Merkel kandidiert wieder und wird wohl gewählt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Merkel kandidiert wieder und wird wohl gewählt

Beitrag von Marek1964 am Mo Feb 06, 2017 9:43 pm

Eigentlich dachte ich, wir hätten schon diesen Thread, aber heute habe ich gesehen - mitnichten.

Sicher ein Ereignis, dass Merkel wieder kandidiert, von ihrer Partei klar portiert und seit gestern also auch mit der Unsterstützung der CSU. Henry M. Broder liess sich in einer kürzlichen Sendung hören, vor einem Jahr hätte er noch gedacht, sie werde sich nicht einmal getrauen, zu kandidieren. Nun glaubt allerdings auch er, dass sie sogar gewählt wird.

Was hält Ihr davon? Wie sieht die Bilanz ihrer Politik bisher aus?

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Merkel kandidiert wieder und wird wohl gewählt

Beitrag von Gontscharow am Di Feb 07, 2017 11:52 am

Seit "Trump k a n n die Wahlen gar nicht mehr gewinnen" und "Die Brexitbefürworter haben schon verloren" traue ich den Meinungsumfragen nicht mehr.
Ich weiß nur, daß viele Deutsche Frau Merkel genau so satt haben wie ich ( Hauptgrund ist ihre verfehlte Flüchtlingspolitik) und sie nicht weiterhin als Kanzlerin wollen. Daß SPD- Schulz stante pede 4 % zulegen konnte und laut "Spiegel" bei einer Direktwahl genau so viele Wähler für ihn wie für Merkel stimmen würden - nämlich jeweils 41 % - sind deutliche Zeichen dafür, daß es für Merkel eng werden könnte.
Wenn es weitere terroristische Anschläge, Vergewaltigungen und ähnliche Dinge geben wird, halte ich den Wahlausgang für keineswegs so sicher, wie die Demoskopen es uns glauben machen wollen. Irgendwann platzt auch den braven Deutschen der Kragen.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Merkel kandidiert wieder und wird wohl gewählt

Beitrag von Marek1964 am Mi Feb 08, 2017 10:49 pm

Zu Umfragen habe ich hier einen Thread eröffnet: http://geschichte-forum.forums.ag/t1000-uber-den-sinn-unsinn-und-die-zuverlassigkeit-von-umfragen-va-us-prasidentschaftswahlen-aber-auch-sonst?

In dem Thread zeigt sich, dass es vor allem die Interpretation der Umfrageergebnis das Problem war, als deren Ergebnis. Die neueste Umfrage hat ein statistisches Muster von etwas mehr als 2000 Befragte - das ist klar, dass es Abweichungen geben kann.

Man könnte sagen "die SPD gewinnt 10% an Stimmen, bei einer statistischen Ungenauigkeit von plusminus 10% - vielleicht jetzt etwas überspitzt formuliert.

Im übrigen darf man Merkel nicht allein für die Politik der letzten Jahre verantwortlich machen, sondern die SPD sitzt da genauso im Boot. So hat gerade Schulz ziemlich blauäugig von Menschen "wertvoller" als Gold gesprochen, was ihm jetzt um die Ohren gehauen wird.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Merkel kandidiert wieder und wird wohl gewählt

Beitrag von Marek1964 am Sa Jun 10, 2017 11:56 pm

Diskussionsüberleitung von hier: http://geschichte-forum.forums.ag/t177p25-hatte-die-weimarer-republik-eine-chance-war-ihr-untergang-ihr-scheitern-unvermeidlich#12256

Fritze schrieb:
Titus Feuerfuchs schrieb:
Wenn ein großes wirtschaftlich potentes Land immer wieder politische Himmelfahrtkommandos an seine Spitze wählt, führt das zum Disaster. Im Herbst werden sie wieder wie die Lemminge die Volksverräterin Merkel an die Spitze hieven. Die Deutschen haben noch immer  nicht dazugelernt.

Volksverräterin!
Ist dir diese Definition im Zusammenhang der Kanzlerin Merkel voll bewusst oder plapperst du nur nach?

Welches Volk hat sie Verraten, aktuell kommt Frau Merkel auf einen Beliebtheitsgrad ( mir auch unverständlich!) von über 60% in Deutschland (nicht zu verwechseln mit Österreich, war mal 38 Ostmark, ist aber 1945 wieder wech  tongue ) ...

Ja wie nun, welches Volk, die Ossis?

Hier mein Statement zu Angela Merkel, aus diesem Thread http://geschichte-forum.forums.ag/t1089-das-netzwerksdurchsetzungsgesetz-von-heiko-maas-zensur-im-internet#12267 entnommen

Marek1964 schrieb:Die Kanzlerin hat damals von einem "nicht hilfreichen" Buch gesprochen. Dieses Ignorieren dauert eigentlich immer noch an. Schon vor diesem Hintergrund kann man Wortmeldungen verstehen, die Kanzlerin in die Nähe von Verrat am eigenen Volk zu rücken. So hat auch das grüne Gründungsmitglied Ludger Sauerborn, heute AfD Mitglied, verlauten lassen, selbst seine chinesische Ehefrau wundere sich, dass die deutsche Kanzlerin deutsche Interessen zu ignorieren, ja ihnen zuwiderlaufen scheint. Gleichzeitig gefährdet sie die Europäische Union. Und das vor allem aus falsch verstandenem Humanismus gegen die Angehörigen einer inhumanen Religion. Mich erinnert die Verharmlosung des Islam an das Appeasement gegen Hitler - ich bin Tscheche.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Merkel kandidiert wieder und wird wohl gewählt

Beitrag von ArnoldB. am Fr Jun 16, 2017 7:22 pm

Marek1964 schrieb:Diskussionsüberleitung von hier: http://geschichte-forum.forums.ag/t177p25-hatte-die-weimarer-republik-eine-chance-war-ihr-untergang-ihr-scheitern-unvermeidlich#12256

Fritze schrieb:
Titus Feuerfuchs schrieb:
Wenn ein großes wirtschaftlich potentes Land immer wieder politische Himmelfahrtkommandos an seine Spitze wählt, führt das zum Disaster. Im Herbst werden sie wieder wie die Lemminge die Volksverräterin Merkel an die Spitze hieven. Die Deutschen haben noch immer  nicht dazugelernt.

Volksverräterin!
Ist dir diese Definition im Zusammenhang der Kanzlerin Merkel voll bewusst oder plapperst du nur nach?

Welches Volk hat sie Verraten, aktuell kommt Frau Merkel auf einen Beliebtheitsgrad ( mir auch unverständlich!) von über 60% in Deutschland (nicht zu verwechseln mit Österreich, war mal 38 Ostmark, ist aber 1945 wieder wech  tongue ) ...

Ja wie nun, welches Volk, die Ossis?

Hier mein Statement zu Angela Merkel, aus diesem Thread http://geschichte-forum.forums.ag/t1089-das-netzwerksdurchsetzungsgesetz-von-heiko-maas-zensur-im-internet#12267  entnommen

Marek1964 schrieb:Die Kanzlerin hat damals von einem "nicht hilfreichen" Buch gesprochen. Dieses Ignorieren dauert eigentlich immer noch an. Schon vor diesem Hintergrund kann man Wortmeldungen verstehen, die Kanzlerin in die Nähe von Verrat am eigenen Volk zu rücken. So hat auch das grüne Gründungsmitglied Ludger Sauerborn, heute AfD Mitglied, verlauten lassen, selbst seine chinesische Ehefrau wundere sich, dass die deutsche Kanzlerin deutsche Interessen zu ignorieren, ja ihnen zuwiderlaufen scheint. Gleichzeitig gefährdet sie die Europäische Union. Und das vor allem aus falsch verstandenem Humanismus gegen die Angehörigen einer inhumanen Religion. Mich erinnert die Verharmlosung des Islam an das Appeasement gegen Hitler - ich bin Tscheche.

Sarrazins Buch war auch "nicht hilfreich", aber gewiss in den pauschalen Schlussfolgerungen polemisch-populistisch. Wenn es Leute gibt, die Merkel deswegen, weil sie Sarrazins "Botschaften" nicht weiter beachtet hat, glauben "in die Nähe von Verrat am eigenen Volk rücken" zu können, dann ist das schon ein starkes Stück! Ist denn der Vorwurf gegen Merkel, "deutsche Interessen zu ignorieren" und sogar "die Europäische Union (zu) gefährden", in irgendeiner Weise berechtigt? Welche "Interessen" wurden denn von ihr missachtet? Ist Europa zusammengebrochen?

Merkel hat 2015 zweifellos aus humanitären Gründen gehandelt, zahlreiche Menschen aus furchtbaren Umständen erlöst und ihnen in Deutschland eine Zuflucht gegeben. Als Deutscher bin ich voll und ganz einig mit Merkels damaliger Entscheidung und freue mich, dass Deutschland den Ruf in der Welt hat, ein humanes Land, das deutsche Volk - zumindest in der Mehrheit - den Ruf hat, ein humanes Volk zu sein. Als Deutscher entspricht eine humane Politik vollkommen meinen Interessen. Die Probleme, die Merkels Entscheidung gebracht haben, kann man beklagen, aber sie sind auch langfristig lösbar. "Verrat" begehen die, die Problemlösungen verhindern oder als einzigen "Beitrag" dazu freche Anschuldigungen erheben!

Und nun zu Europa: Klar stellt sich heraus, welche europäischen Staaten zur Gemeinschaft solidarisch und ihr gegenüber verlässlich sind, welche nicht. Es hat sich aber auch klar herausgestellt, welche Fehler die EU in der Vergangenheit gemacht hat, besonders in der Asylpolitik. Die Flüchtlinge nicht weniger als andere politische Vorgänge haben den positiven Effekt, dass die EU nun ihre Standpunkte in etlichen Bereichen überdenkt und auf einem Wege ist, sich politisch weiterzuentwickeln. Merkel und Macron werden dafür die Motoren sein. Europa ist also nicht in Gefahr!

Ich schließe meinen Beitrag mit Hinweis auf den Tode eines großen Europäers: Helmut Kohl. RIP

ArnoldB.

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 08.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Merkel kandidiert wieder und wird wohl gewählt

Beitrag von Ceres am Fr Jun 16, 2017 7:45 pm

habe es eben in den Nachrichten von H. Kohl mitbekommen und konnte es kaum glauben... Auf den Bildern war er kaum wieder zu erkennen, die mich doch traurig gestimmt haben. Ich finde, das Helmut Kohl ein großartiger Politiker war, der so einiges auf die Beine gestellt hatte, besonders sei hier die Wiedervereinigung erwähnt! Diese Bilder gingen um die Welt.

Rest in Pearce Herr Helmut Kohl ♥

(sorry für of topic)
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 763
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Merkel kandidiert wieder und wird wohl gewählt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten