Clovis-Kultur

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Clovis-Kultur

Beitrag von Ceres am So Mai 14, 2017 11:46 am

Diese prähistorische Kultur hatte sich  11.000 bis 10.800 v. Chr. und datiert ca.  9050 bis 8850 v. Chr auf dem amerikanischen Kontinent verbreitet. Das wurde durch archäologische Funde, z.B. durch Projektilspitzen aus Feuerstein,  belegt. Erstaunlich ist, das sich diese Kultur sich in nur 200 Jahren über den gesamten nordamerikanischen Kontinent und bis Mittelamerika ausgebreitet hatte. Über ihre Kultur/Lebensweise ist uns heute bekannt, dass diese Menschen nur in den Steppen und Wäldern Tiere dieser Zeit jagen konnten, z. B. Mammuts, Riesenfaultiere, Mastodon und weitere Tierarten, denn der hohe Norden war mit hohen Eisschichten bedeckt. Von den Wohnplätzen ist nicht viel bekannt; doch wird angenommen, dass die Clovis in Höhlen und Felsnischen - besonders im Winter - lebten.

Der Name Clovis wurde nach dem Ort Clovis (Bundesstaat New Mexico) benannt, denn dort wurden die ersten Funde ausgegraben. Doch einige Funde wichen geringfügig ab und das entspricht somit das Ende der letzten Kaltzeit. Damit wurde der Übergang von der erdgeschichtlichen Epoche des Pleistozäns zum bis heute anhaltenden Holozän eingeläutet.

Es wurde immer bisher angenommen, dass die Clovis-Kultur angehörige Paläo-Indianer den Beginn der Besiedlung Amerikas waren und weitere Forschungen/Ausgrabungen wurden breit flächig über den gesamten Kontinent  weiter geführt. Anhand der Funde schließen Wissenschaftler und Archäologen daraus, das die Vorfahren der Clovis-Kultur einst aus Afrika herkamen. Doch welchen Seeweg sie auch wählten, blieb bisher ungeklärt. Der kürzeste Weg scheint wohl gewesen zu sein von West-Afrika aus.

Jetzt meine Frage: Die letzte Eiszeit war ja vor etwa 115.000 bis 110.000 Jahren und endete vor etwa 12.500 bis 10.000 Jahren. Auch war ja die Abkühlung des Klimas auf der Erde, es kam zu weiträumigen Vergletscherungen und weiträumige Überschwemmungen, auch das Absinken des Meeresspiegels mit Bildung von Landbrücken war die Folge. Da frage ich mich doch, wie diese Clovers es schafften, übers Meer nach Amerika zu kommen. Sie hatten sicher nur einfache Wasserfahrzeuge; und obwohl eine andere Seeroute in Betracht kam, wäre diese um Seemeilen viel länger geworden, als der Weg von Westafrika nach Amerika.

Wie ist eure Meinung hierzu? Könnt jemand von euch etwas dazu sagen?
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clovis-Kultur

Beitrag von van Kessel am So Mai 14, 2017 5:32 pm

hi "Ceres",
Es wurde immer bisher angenommen, dass die Clovis-Kultur angehörige Paläo-Indianer den Beginn der Besiedlung Amerikas waren und weitere Forschungen/Ausgrabungen wurden breit flächig über den gesamten Kontinent  weiter geführt. Anhand der Funde schließen Wissenschaftler und Archäologen daraus, das die Vorfahren der Clovis-Kultur einst aus Afrika herkamen. Doch welchen Seeweg sie auch wählten, blieb bisher ungeklärt. Der kürzeste Weg scheint wohl gewesen zu sein von West-Afrika aus.
dies ist unwahrscheinlich: https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=2&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjPubX20e_TAhXDDxoKHcQfAUIQFggxMAE&url=http%3A%2F%2Fwww.spiegel.de%2Fwissenschaft%2Fmensch%2Fclovis-genom-klaert-herkunfsfrage-der-indianer-a-952972.html&usg=AFQjCNElYA3gJSEnACIVpx9UMWggYjBhPA
Wie ist eure Meinung hierzu? Könnt jemand von euch etwas dazu sagen?
der beigefügte link gibt eine plausible Erklärung. Aus meiner Kenntnis Westafrikas, haben die dortigen Völker keine kontinentale Schifffahrt betreiben können, da mit ziemlicher Sicherheit, kein Golfstrom eine unterstützende Strömung Ost-West 'erzeugte'. Überhaupt muss man während der großen Vereisung der Erdkugel, von anderen (wenn überhaupt) Meeresströmungen ausgehen als wir sie heute beobachten können.

Wieso die Clovis-Kultur sich durch Funde aus Afrika ableitet ist mir unklar. Schließlich ist eine afrikanische Pfeilspitze der Fauresmith-Kultur, in ihrer 'Art' durchaus vergleichbar einer aus dem Moustèrien Europas (es sei, eine aufgefunde Pfeilspitze, sei aus Lydianit (dem Feuerstein Europas vergleichbar) welcher in Südafrika vorkommt.

Amerika wurde von Asien (Beringa) besiedelt.

van Kessel

Anzahl der Beiträge : 283
Anmeldedatum : 16.03.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clovis-Kultur

Beitrag von Skeptik am So Mai 14, 2017 8:15 pm

Es scheint durch Funde gesichert, daß die ersten Menschen Amerika über die Bering-Straße erreicht haben:

Die Beringstraße-Theorie: Diese Theorie ist die einzige, für die es reichlich archäologische Belege gibt und die daher von den meisten Wissenschaftlern vertreten wird. Sie besagt, dass während der letzten Eiszeit oder erst gegen Ende der Eiszeit, d. h. vor mindestens 11.500 Jahren (höchstens vor 35.000 Jahren) aus Ostasien kommende Jäger und Sammler erstmals den amerikanischen Kontinent betraten. Dort, wo sich heute die Beringstraße befindet, gelangten sie über eine breite Landbrücke (Beringia), die durch den niedrigen Wasserstand während der letzten Eiszeit entstanden war, auf den damals noch menschenleeren Kontinent.


Sicher ist auf diesem Gebiet anscheinend nur, daß nichts sicher ist. Hier gibts vielleicht die nächste Sensation:

Fossilienfunde im kalifornischen San Diego deuten nach Ansicht von Paläontologen darauf hin, dass schon vor 130.000 Jahren Menschen in Amerika lebten - nicht erst seit 15.000 Jahren. Allerdings gibt es auch Zweifel an der These.

https://www.tagesschau.de/ausland/fossilienfund-101.html

Skeptik

Anzahl der Beiträge : 512
Anmeldedatum : 01.10.15
Alter : 77

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clovis-Kultur

Beitrag von Ceres am Mo Mai 15, 2017 9:27 am

Erstmal vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe eine Doku im TV gesehen und habe diese auch angezweifelt. Bevor ich etwas glaube, schaue ich erstmal lieber in Fachbüchern nach oder frage auch mal gern Tante Wiki. Aber z. Zt. habe ich noch kein FB zu dieser Thematik.
Das mit den einfachen Wasserfahrzeugen habe ich in Frage gestellt. Daher habe ich ja auch geschrieben, wie ihr das sieht.
Mit Wasserfahrzeugen ist es auch ziemlich extrem übers offene Meer nach Amerika zu gelangen. Hinzu kommt noch, dass es auch ziemlich gefährlich wäre.
Denke auch, dass es so gewesen sein könnte, wie Ihr es erwähnt habt, weil dies eigentlich eher in Frage käme...
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 381
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Clovis-Kultur

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten