Die letzten Tage der Cleopatra VII

Seite 6 von 18 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 12 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Mo Sep 11, 2017 9:22 pm

et ego captus sum in me

und . ich .  gefangen . nimm an/suche aus/setze voraus . gegen/in ... hinein/nach ... hin . mich

und ich Gefangene setze voraus....

Na, da bin ich jetzt wirklich gespannt, was da rauskommen soll... bestimmt Humbug...
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Mo Sep 11, 2017 9:51 pm

Schau mal:

dederunt mei ni mici mei et do

















Vorschlag:

2) ich bin ausgeliefert hier und überlasse mich ...  

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Di Sep 12, 2017 7:21 am

Der gesamte Text auf der Tafel lautet in etwa:

------------------------------------------------------------------------------
in medio domus mee circu

Inmitten meines Hauses bin ich umringt (umstellt)

dederunt mei ni mici mei et do


ich bin ausgeliefert hier und überlasse mich (ergebe mich)

mus mea exivit Px fenestras


ich ging aus dem Fenster als Maus(?) in Frieden (stürzte aus dem Fenster)

et ego captus sum in me


und bin gefangen in mir (tatsächlich befangen)

dio ipsorum P BN valete

vor Gott selbst als Pater der Benediktiner geltend.
-----------------------------------------------------------------------------


Bild Ceres

-----------------------------------------------------------------------------

Der Mann wurde attackiert und war (wurde) gezwungen aus dem Fenster zu springen, denn die Tafel entstand offensichtlich post mortem.

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Di Sep 12, 2017 11:42 am

Bravo, lieber Sebius - du bist der Größte !!!!  cheers

Meine Güte... ich hätte es nicht raus bekommen !! Also hat der Text (Inschrift) auch einen Sinn.

Schlägst du bitte die nächste Inschrift wieder vor?
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Di Sep 12, 2017 7:35 pm

Danke für die Lorbeeren, habe mich sehr bemüht Very Happy

Wenn die kryptisch- versteckte Jahreszahl im Text (MEECIRCV) dieser übersetzten Tafel aus Trier stimmt, handelt es sich um einen Abt von Trier aus der Zeit Papst Innozenz III. (1161 – 1216). Ein Abt, der offensichtlich im selben Jahr seines Amtsendes (MEECIRCV) so zu Tode kam. Papst Innozenz III. gab den Erlass häresieverdächtige Ordensbrüder verfolgen (und ermorden) zu lassen, auch der Mord an Philipp von Schwaben dürfte von ihm ausgegangen ein.

... Papst Innozenz III. rief zu Kreuzzügen auf, die in blutigen Massakern endeten. Die Katharer ließ er vernichten ... *
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Aber jetzt zum neuen Beispiel, mein Vorschlag ist eine lateinische Schrift einer römischen Steintafel, die vergnüglich leicht zu übersetzen scheint, aber man kann nie wissen ... Wink


Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Di Sep 12, 2017 11:04 pm

Bitte sehr, du bist ein wahrer Fuchs auf dem Gebiet. Ja, dieser Papst Innozenz hat viele Menschen in den Tod getrieben. Er hatte auch, wenn ich mich jetzt nicht irre, die Inquisition herbeigeführt. Dieser Papst war wirklich ein übler Zeitgenosse...
Das er auch wahrscheinlich für den Tod des Philipp von Schwaben verantwortlich war, sehe ich auch so..

Nun zu dieser Tafel/Inschrift. Mal sehen, ob ich es packe. Auf jeden Fall werde ich mich sehr bemühen... Very Happy

avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Mi Sep 13, 2017 11:55 am

IMPCAES . M . Aurel

Imperator Caesar Markus Aurelius

COMMODOANT

Römischer Kaiser

PIO . Aug. Germ

gesegneter Toter, Augustus Germanucus

SARMATIC . COS . IIII (4)

               cos - Wetzstein 4

COHI - des Riemens brev(e)s - kurz, flach, niedrig

SPICIO ich schaue  CER(a) - Wachs IA LE  ??

LEGA - bevollmächtigen UG - ungültig machen PR Bevölkerung Roms

soweit, so gut was ich so raus bekommen habe... aber daraus einen sinnvollen Text bilden???
Mit dem Wort SARMATIC habe ich in Teilen, auch im Ganzen beim Caesar gesucht und nix passendes gefunden...

oder könnte hiermit das osteuropäische Nomadenvolk gemeint sein ???
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Mi Sep 13, 2017 3:31 pm

Die ersten drei Zeilen ausgeschrieben sind nur Namen:

IMPERATOR . CAESAR . MARCUS . AURELIUS
COMMODO . ANTONIO
PIO . AUGUSTUS . GERMANICUS .


Marc Aurel (MARCUS . AURELIUS) lebte von 121-180 n. war der Adoptivsohn von Antoninus Pius (ANTONIO . PIO), lebte von 86-161 n., und Commodus (COMMODO), lebte von 161-192 n., war der Sohn von Marc Aurel. Wer von wem den, oder die Namen erhielt und dann aus welchen Gründen änderte ist Teil dieser Kaisergeschichte.

Leider bringe ich die Oberbalken an den Buchstaben immer noch nicht zusammen, aber ein Balken beideutet bei Zahlenangaben über Buchstaben in 1000er Einheiten gerechnet, also: IIII mit Balken darüber = 4000. *

COS(S) ausgeschrieben: Consulibus = in dem Fall wahrschl. "Ortsangabe"

4. Zeile: SARMATICA . COS . IIII (IIII mit Überstrich = 4000) Längenmaße

SARMATICA:


Zuletzt von Sebius am Mi Sep 13, 2017 4:41 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Mi Sep 13, 2017 4:36 pm

ohh.. das ist aber hochinteressant (Strich über IIII !!)
Danke auch für den Link, den ich gerade mit wachem Interesse lese
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Mi Sep 13, 2017 4:50 pm

Ja, nur ich bringe den Balken über den Buhstaben einfach nicht zusammen Neutral

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Mi Sep 13, 2017 6:58 pm

Ceres schrieb: ... oder könnte hiermit das osteuropäische Nomadenvolk gemeint sein ???

Damit hast Du vollkommen recht cheers da warst Du schneller und bist früher draufgekommen  Very Happy  

Mit Sarmatica ist ein osteuropäisches Reitervolk gemeint * Nur von wo aus gemessen wird, wenn in der 4. Zeile steht:
SARMATICA . COS . IIII (mit Balken über IIII)

Ceres schrieb:SARMATIC . COS . IIII (4)

              cos - Wetzstein 4 …
Ja, das sehe ich mittlerweile auch als Bezeichnung für "Stein ....", als eine Art Meilenstein mit Datenangabe zu einer Entfernung.

Zeile 4) SARMATICA . COS . IIII = (IIII mit Überstrich) 4000 cos. Sarmatica von ...(?) entfernt

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Mi Sep 13, 2017 9:22 pm

Die 5. Zeile bedeutet (nicht gesichert):

Zeile 5) COH. I. BREV . C . = die 1. Cohorte befindlich am 100. Messpunkt

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Mi Sep 13, 2017 10:34 pm

Die letzte Zeile aus anderen Beispielen lautet:

Zeile 7) LEG . AVG. PR . PR . = LEG(ATO) AUG(USTI) PR(O) PR(AETORE) = Gesandter Feldherr für den Kaiser

nach: https://romaninscriptionsofbritain.org/inscriptions/2191
und: https://en.wikipedia.org/wiki/Legatus_Augusti_pro_praetore


Als Unterzeichnung.

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Do Sep 14, 2017 7:07 am

Die Übersetzung im google haut m.M. nicht ganz hin, es geht sich von der Zeit und vom Ort nicht aus, demnach wäre die 4. Zeile:

Zeile 4) SARMATIC . COS . IIII = SARMATIC(O) . CO(N)S(ULS) . IIII (mit Überstrich)=

Sarmatico Consulis, dem 4. Consul. (Zeitangabe)

- nur einen 4. Consul Sarmatico gibt es nicht.

-------------------------------------------------------------

Die 6. Zeile kann also nur so übertragen werden:

Zeile 6) SPICIO . CER . IA . LE . = SPICIO . CER(ALE) . I(TALIC)A . LE(GATO) =

Spicius Cerialis aus Italica (eine römische Stadt in Hispanien) aus der Legion des Gesandten. *

Vergleiche dazu * (auf dieser Tafel wurde Commodus, der ermordet wurde, nachträglich herausgemeißelt)

Quintus Spicius Cerialis * der sich diese Inschrift an den Hut steckt war aber als Magistratsbeamter (Cursus honorum) nie in Sarmatica, der Fundort ist das Castel Pfünz * (Regensburg) und als 4. Consul zur Zeitangabe kann ich ihn bislang querverbindend nicht finden, also könnte man COS . IIII (mit Oberbalken) immer noch mit 4000 römische Meilen als Entfernungsangabe lesen, wären demnach etwa 5928 km *, die er nie zurücklegte.

Zur Problematik der Lesung COS . (Zahl mit Überbalken) gibt es einen interessanten Wissenschaftsaufsatz:


"LADISLAV VIDMAN, NOCHMALS ZUR EXPEDITIO SUEBICA ET SARMATICA"

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Do Sep 14, 2017 11:53 am

Erstmal vielen Dank für deine hilfreichen Links und Hinweise. So versuche ich es mal, ob ich was sinnvolles zustande bringe:

Imperator Caesar Markus Aurelius, Römischer Kaiser, gesegneter Toter, Augustus Germanucus, (sah) auf den Meilenstein von Sarmatico 4000 Meilen entfernt, wo die 1. Cohorte befindlich am 100. Messpunkt (voraus) war. Spicius Cerialis aus Italica, aus der Legion des Gesandten,

ich bekomme das einfach nicht besser hin, hab hin und her überlegt... oder ich bin blöde.... Sad
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Do Sep 14, 2017 8:36 pm

Die Nuss ist geknackt und war wesentlich schwieriger als ich dachte  Rolling Eyes  

In der ersten und zweiten Zeile handelt sich eindeutig um Commodus, sein Vater war Kaiser Marcus Aurelius, sein voller Name lautet:
Imperator Caesar Marcus Aurelius Commodus Antoninus Augustus *

In der dritten Zeile handelt es sich eindeutig um Kaiser Antonius Pius,
Pius Augustus Germanicus *

Somit stimmt COS als Sarmatico Consulibus * in der 4. Zeile als Zeitangabe. Der Text als gesamte Übersetzung lautet demnach:

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

IMP CAES . M . AVREL . = IMPERATOR . CAESAR . MARCUS . AURELIUS =

Imperator Caesar Marcus Aurelius

COMMODO . ANTO = COMMODOS . ANTONIUS . =

Commodo Antonius  *

PIO . AVG . GERM . = PIOS . AUGUSTUS . GERMANICUS . =

Pius Augustus Germanicus  *

SARMATIC . COS . . = SARMATICO . CONSULIBUS . . =

bis Sarmatico zur Zeit des vierten Consulibus *

COH. I. BREV . C . = COHORTE . I. BREVI . CENTUM =

in der 1. Cohorte (bis zum) 100. Messpunkt

SPICIO . CER . IA . LE . = SPICIO . CER(ALE) . I(TALIC)A . LE(GATO) =

Spicius Cerialis aus Italica (eine römische Stadt in Hispanien) aus der Legion des Gesandten

LEG . AVG. PR . PR . = LEG(ATO) AUG(USTI) PR(O) PR(AETORE) =

Gesandter, Feldherr für den Kaiser.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------


Tafel des Magistratsbeamten Spicius Cerialis (Fundort Castel Pfünz, Regensburg)

Dem Text nach war der Magistratsbeamte Spicius Cerialis im Castel (heute in Pfünz, Regensburg), zuvor als Soldat (Gesandter des Feldherrn, Bote) in der ersten Cohorte des Kaiser Commodus und Antonius Pius bei Expeditionen nach Sarmatico, einer Region zwischen Litauen, Weißrussland, der Ukraine und Polen im Zeitraum des vierten Consulats.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn Du Lust hast auf ein neues, dann was einfaches, vielleicht findest Du etwas ohne Abkürzungen Smile

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Fr Sep 15, 2017 7:19 pm

was hältst du hiervon?



(der) Senat (und) durch das Volk (wurde) der Imperator der göttliche Caesar Trajan (und) Augustus Germanicus, der größte Tribun hinzugefügt und berühmt gemacht.

Komme ich dem nah ?

das Wort POT ??
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Fr Sep 15, 2017 8:28 pm

Meinst Du diese Inschrift?


(sehe am Monitor sonst nur die Hälfte, weiß auch nicht warum)

Vorschlag, wir machen gemeinsam mal nur die erste Zeile. Aber bevor Du zu übersetzen beginnst, musst Du unbedingt eine Umschrift (möglichst des gesamten Textes) herstellen, etwa so beginnend:

Zeile 1) Abschrift: SENATVS . POPVLVS . QVE . ROMANVS . ….......

Zeile 1) Umschrift: Senatus . populus . que . Romanus ……………

Zeile 1) Übersetzung : ………………………………………….................….

Nur so kann man gewissenhaft übersetzen Wink

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Sa Sep 16, 2017 7:47 am

Am Besten Du fädelst zu Beginn die übersetzten Worte eines nach dem anderen darunter, genauso in der selben Reihenfolge auf (fehlende Worte, wo die Tafel beschädigt ist, werden pro Wort mit ..... gekennzeichnet), mit der jeweils richtigen Deklinations- und Konjugationsform:

Zeile 1) Abschrift: SENATVS . POPVLVS . QVE . ROMANVS . ….......

Zeile 1) Umschrift: Senatus . populus . que . Romanus ……………

Zeile 1) Übersetzung: Der/des/Senat . das Volk . und . der Römer/römische

Nun gibt es drei Möglichkeiten die Grammatik zu stellen:

Zeile 1) Grammatik a: Der Senat . und  . das Volk . der Römer ...
Zeile 1) Grammatik b: Der Senat . und . das römische . Volk ...

Ob es sich um eine „O- Deklination“ handelt oder nicht, ist zu Beginn nicht so wichtig.

Man kann * genauso übersetzen mit:

Zeile 1) Grammatik c: Der Senat . und . das Volk . Rom’s ...





Der Punkt zwischen den Wörtern hat den Sinn, dass man die Grammatik zurückverfolgen kann.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Versuch gleich die zweite Zeile, schreib genau ab und vergiss keinen Punkt zwischen den Wörtern Smile

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Sa Sep 16, 2017 9:09 am

Zeile 2: IMP . CAESARI . DIVI . NERVAE . F . NERVAE

Imperator Caesar, der göttliche Nervae, Sohn (des) NERVAE

Der kleine Caesar sagt mir, das für das F - Sohn steht  (oder Tochter)
Hab aber Sohn gewählt

Zeile 3: TRAIANO . AUG . GERM . DACICO . PONTIF

Trajan (des( Augustus (des) Germanicus Pontifex Maximus


Zuletzt von Ceres am Sa Sep 16, 2017 9:23 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Sa Sep 16, 2017 9:20 am

Deine Übersetzung ist deshalb falsch, weil Du keine Umschrift herstellst und die Übersetzung nicht genau darunter schreibst:

Zeile 2) Abschrift: IMP . CAESARI . DIVI . NERVAE . F . NERVAE

Zeile 2) Umschrift: ???? . ???????? . ????? . ???????? . ? . ??????? .

Zeile 2) Übersetzung: ....................................................................................

Übersetze jedes Wort einzeln (genau nach dem kleinen Caesar) und bitte zuerst ohne Grammatik  Neutral

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Sa Sep 16, 2017 9:47 am

Zeile 2: IMP . CAESARI . DIVI . NERVAE . F . NERVAE

Imperator Caesar (der) göttliche Nervae, Sohn (des) Nervae,
Für F hat mir der kleine Saesar F - Sohn (oder Tochter) gesagt

Zeile 3: TRAIANO . AVG . GERM . DACICO . PONTIF
Trajan (des) Augustus (des) Germanicus (Ort) Dacien, Ponifex Maximus - oberste Priester
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Sa Sep 16, 2017 10:03 am

Ich geb’s auf, es macht keinen Sinn, Du stellst keine Umschrift her und die Worte nicht genau darunter, falsch zu übersetzen ist vollkommen wertlos Crying or Very sad

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Ceres am Sa Sep 16, 2017 10:41 am

was hab ich denn jetzt wieder falsch gemacht ?

Na schön, lieber Sebius, wie du möchtest...
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Sebius am Sa Sep 16, 2017 11:28 am

Ceres schrieb:was hab ich denn jetzt wieder falsch gemacht ? ...

Du hältst die sehr wichtige Reihenfolge nicht ein und erstellt nie eine Umschrift, dadurch entstehen sinnlose, leicht zu vermeidende Fehler:

Zeile 2) Abschrift: IMP . CAESARI . DIVI . NERVAE . F . NERVAE

Zeile 2) Umschrift: ???? . ???????? . ????? . ???????? . ? . ??????? .

Zeile 2) Übersetzung: ....................................................................................

Zeile 2) Grammatik (grammatikalische Richtigstellung) ...............................

Den Begriff oder das Wort, immer Wort für Wort oder Begriff mit seinem Artikel mit einem Punkt (oder Schrägstrich im selben Begriff) vom nächsten Wort oder Begriff von einander getrennt und immer genau darunter. Erst dann kann man wieder darunter in einer neuen Zeile Wort für Wort übersetzten und am Schluss in wieder einer neuen Zeile die Grammatik richtigstellen. Ohne dieser Reihenfolge ist exaktes übersetzen, vor allem zu Beginn unmöglich.

Wenn man sich bei einer Umschrift nicht sicher ist, dann setzt man z.B. bei „F“ in der Umschrift: F(ILIUS)(?) ein Fragezeichen.

divi bedeutet:





- dann kann „F“ (filius) NERVAE nur ein Sohn (des Gottes) NERVAE (masc.) sein.

Sebius

Anzahl der Beiträge : 374
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die letzten Tage der Cleopatra VII

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 6 von 18 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 12 ... 18  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten