Erfinder des Papyros

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Erfinder des Papyros

Beitrag von Ceres am Fr Aug 18, 2017 2:06 pm

Papyros - hieß im alten Ägypten pa-per-an Übersetzung: Der Pharao besaß das Monopol für die Herstellung von Papyrus, daher setzt sich das Wort aus pa (Besitz) und paraa (Pharao) zusammen.  Die Herstellung von Papyros ist immer noch vergleichbar mit der Arbeit zur pharaonischen Zeit.
In hervorragender Qualität und Menge wuchs Papyros einst im Nildelta, dem Papyrosland. Der dreieckige Stängelschaft wird bis zu sechs Meter hoch und trägt an der Spitze eine Dolde. Sein Bild wurde zum Hieroglyphenzeichen für "grün".
Der stilisierte Papyrus war das Zepter ägyptischer Göttinnen. Papyrussträuche wurden den Göttern als Opfer gebracht. Seine Form diente als Vorbild für steinerne Säulen, die Decken von Tempeln und Gräbern trugen. Aus den Stängeln der Papyruspflanze fertigte man Boote, Seile, Körbe und Sandalen.
Griechen und Römer  lernten Papyrus von den Ägyptern kennen und führten es in Europa ein. Dort war es bis zum 2. Hj. n. Chr verbreitet, bis es von Pergament verdrängt wurde. Später ging man zum Gebrauch des Papiers über, das aus China nach Europa gekommen war. Es werden die Funde  auf etwa 140 v. Chr. datiert und wird Ts'ai Lun zugeschrieben, der aber Beamter der Behörde für Fertigung von Instrumenten und Waffen am chinesischen Kaiserhof war.

Seit 2014 gibt es wieder direkt am Nil in der Provinz Sharkia  Papyrusfelder angebaut; aber für längere Zeit nicht bewirtschaftet. Nun kümmert sich wieder eine Familie um dessen Kultivierung der Plantagen.
(Quelle: aus dem ägyptischen Katalog 2016/17)

avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 770
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten