Antonius gewinnt Schlacht bei Actium

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Antonius gewinnt Schlacht bei Actium

Beitrag von NapoleonIV am Fr Sep 15, 2017 3:09 pm

Wie glaubt ihr, hätte sich dann die Geschichte verändert?

NapoleonIV

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 22.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Antonius gewinnt Schlacht bei Actium

Beitrag von Sebius am Fr Sep 15, 2017 3:44 pm

Es ist mitunter falsch anzunehmen, dass ein Sieg der gegn. Truppen Antonius die Republik wiederhergestellt hätte. Ganz im Gegenteil, die Einführung der Monarchie wäre noch stärker betont auf das ägyptische Großreich ptolemäischer Prägung, eventuell mit Alexandria als Zweitzentrum neben Rom.

Octavian als späterer Augustus wäre als Ziehsohn Caesars nie zum Zug gekommen. Der leibliche Sohn Caesar Ptolemäus XV. Caesarion hätte den Thron in Ägypten zusätzlich wahrscheinlich mit herrschaftlichen Sonderrechten Roms gegenüber übernommen, wäre er trotzdem durch Octavian ermordet worden, dann hätten einer der beiden, entweder Kleopatra Selene II. (Kleopatra VIII.) oder Ptolemaios Philadelphos als Kinder Antonius mit Kleopatra VII.  gleichberechtigt mit dem römischen Senat über das gesamte Imperium Romanum nach Antonius regiert.

Eine uns bekannte Entwicklung der römisch- lateinischen Kirche als spätere römisch katholische Kirche ist damit ausgeschlossen. Ägyptische Götter mit griechischen Einfluss dominieren, weder ein Pontifex Maximus als Kaiser noch spätere Päpste hätten Bestand, in Europas Tempeln stünden Horus und Isis mit einem Gottregent aus Ägypten als Heiliger Vater.
 
Den römischen Staat so wie wir ihn heute historisch kennen und auf den sich Europa kulturell aufbaut gäbe es wahrscheinlich nur in stark abgewandelter Form, unsere jetzige Kultur wäre eine vollkommen andere.

Sebius

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 29.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Antonius gewinnt Schlacht bei Actium

Beitrag von Ceres am Fr Sep 15, 2017 5:34 pm

Interessante Aussage!
Darüber habe ich mir auch schon meine Gedanken gemacht, wie es gewesen wäre, hätte Anonius die Schlacht bei Actium gewonnen. Die Republik konnte gar nicht mehr hergestellt werden, träfe es zu; denn die ägyptischen Einflüsse (auch teilweise griechische) wäre zu stark, so dass Rom als Machtzentrum gar nicht mehr gegeben hätte.
Vielleicht hätte auch Antonius mit Cleopatra die Sonderrechte Roms Schritt für Schritt abgebaut - und könnte man sich auch vorstellen, dass nach und nach nicht mehr eine große Anzahl an Senatoren in Rom das "Sagen" hätten?
Vielleicht wäre nur ein Statthalter oder gar ein König in Rom (eine Monarchie von Seiten Ägyptens)?
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 627
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Antonius gewinnt Schlacht bei Actium

Beitrag von NapoleonIV am Sa Sep 16, 2017 2:42 pm

Aha, das heißt das Christentum hätte sich eher im Sassanidenreich verbreitet?

NapoleonIV

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 22.05.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Antonius gewinnt Schlacht bei Actium

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten