Warum und wieso gab es die Pfahlbauer? Wie definiert man diese?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Warum und wieso gab es die Pfahlbauer? Wie definiert man diese?

Beitrag von Admin am So Jan 18, 2015 2:04 am

Wie kam es dazu, dass es Pfahlbauer gab? War man da sicherer? Vor Tieren oder eher menschlichen Feinden? Man sagt ja unschmeichelhaft, wenn man von Pfahlbauern spricht, aber das war doch schon auch entwickelte Technik, was denkt Ihr?

.

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 17.01.15

Benutzerprofil anzeigen http://geschichte-forum.forums.ag

Nach oben Nach unten

Re: Warum und wieso gab es die Pfahlbauer? Wie definiert man diese?

Beitrag von Wendenkönig am Fr Jan 30, 2015 8:07 pm

Naja, entwickelte Technik würde ich nicht unbedingt sagen.

Schauen wir doch mal wo wir die meisten Pfahlbauten finden. Die meisten stehen doch in Ufernähe zu Flüssen oder in Sumpfgebieten. Die einen Pfahlbauten stehen höher auf ihren Pfählen, die anderen weniger hoch. Bei Flüssen weiss man ja, dass sie, gerade in den Gebieten der Pfahlbauten, gern mal in der Regenzeit weitaus höher stehen als in der Trockenzeit. Wieviele aus vergangenen Generationen, vor der Pfahlzeit, sind wohl umgekommen weil sie schlicht und einfach ertrunken sind. Sicher kam dann die Zeit als man Bäume als Zwischenlager für diese Zeit nutzte. Aber immer auf dem Ast sitzen war wohl auch nicht das Richtige. Irgendwann wurden Bäume verbunden, Plattformen dazwischengespannt un schon war Wohnfläche vorhanden. Die Bevölkerung wuchs, Bäume wurden Knapp also wurden Baumstämme in die Erde geramt, verbunden wie die Bäume und schon war der erste Pfahlbau geboren. Also keine Technologie sondern einfach der Natur abgeschaut. Obwohl, eine gewisse Technoogie muss schon vorhanden gewesen sein oder wurde in dieser Zeit geboren.
Wenn sie hoch genug waren, waren sie auch Schutz gegen Tier und Mensch. Wie sollte ein Mensch diese Höhe erklimmen ohne Bemerkt zu werde? Auch Tiere hatten nicht all zu viele Möglichkeiten dort hoch zu gelangen. In den Flussgebieten. hatte man auch gleich noch eine prima Garage für das Familien Boot Wink

Wendenkönig
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 209
Anmeldedatum : 20.01.15
Alter : 62
Ort : Brandenburg/ Balatonregion

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum und wieso gab es die Pfahlbauer? Wie definiert man diese?

Beitrag von Waldi am Fr Jan 30, 2015 9:56 pm

In Asien sind Pfahlbauten an den Küsten, Seen weit verbreitet.
In der Hauptsache ist dieser Bautyp entstanden, um sein Heim vor eindringendes Wasser zu schützen.

An Gewässern und in diesen Bauten wohnt das arme Volk, daß im Wasser ihre Hauptnahrung - Meeresfrüchte findet.

Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Pfahlbauten erst durch Sesshaftigkeit

Beitrag von Arkesailas am Mo Feb 02, 2015 7:56 pm

Die Phase der Jäger und Sammler, in der feste Bauten nicht erfordrlich waren, wurde abgelöst durch die der Ackerbauern und Viehzüchter. Die Menschen lernten an einem Ort zu überleben, mussten dafür für mensch und Tier und Vorräte regendichte Bauten errichten. Dafür mussten sie das Material, das sie umgab verwenden: Baumstämme, Blätter, Lehm, Stroh. Später entwickelte sich daraus die Ständerbauweise und noch später der Fachwerkbau. In Gegenden mit viel Wasser sind diese Bauten ja heute noch üblich, das wurde schon beschrieben.
avatar
Arkesailas

Anzahl der Beiträge : 59
Anmeldedatum : 02.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum und wieso gab es die Pfahlbauer? Wie definiert man diese?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten