Salafisten auf Zürcher Strassen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Salafisten auf Zürcher Strassen

Beitrag von Orianne am Mi Jan 28, 2015 9:22 am

Sie verteilen Gratis-Korane «im Namen des Herrn» und preisen den Islam als einzig wahre Religion. Damit sollen sogenannte Kuffar – Ungläubige – zum Islam bekehrt werden. Vergangene Woche tourte die Kölner Organisation «Die wahre Religion» (DWR) durch mehrere Schweizer Städte, wie die Zeitung «Der Landbote» berichtet.

Zunächst machte die international gut vernetzte Organisation auf Winterthurs Strassen auf sich aufmerksam. Gegenüber dem «Landboten» gaben die jungen Männer an, eine Moschee in Winterthur-Wülflingen zu besuchen. Eine solche ist aber weder der Vereinigung der Islamischen Organisationen in Zürich noch dem Quartierverein Wülflingen bekannt. Am Samstag waren sie in Zürich präsent, ehe sie nach Bern weiterzogen.

Dahinter steckt bekannter Salafist

Gemäss dem «Landboten» hätten im Anschluss der Aktion mehrere Winterthurer Jugendliche die DWR-Facebook-Seite «geliked». Einige hätten gar auf dem Portal mit der Flagge des Islamischen Staates (IS) posiert. Politologin Manea empfiehlt den Behörden, die Gruppe gut zu beobachten, allenfalls ein Verteilverbot auszusprechen und die Korane inhaltlich zu überprüfen: Beim Koran hänge vieles von der Übersetzung und von der Erklärung ab, wie er interpretiert werde, sagt Manea.

Quelle TA

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Salafisten auf Zürcher Strassen

Beitrag von Waldi am Mi Jan 28, 2015 11:23 am

Warum unter Beobachtung stellen?
In D werden zig Hunderte von dieser Spezies rund um die Uhr bewacht. Was alleine das dem Staat/Bürger kostet -

Normal wäre doch, diese Gruppierungen zu ermahnen und im Wiederholungsfall der Geschlossenen zuzuführen.

Ein Bundesdeutscher z. Bspl., der nationalsozialistisches Gedankengut unter die Menschen bringt, wandert ohne großen Federlesens in den Bau.

Wer sich in D oder anderswo niedergelassen hat, hat sich nach deren Gesetzen zu richten!



Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Salafisten auf Zürcher Strassen

Beitrag von Orianne am Mi Jan 28, 2015 12:45 pm

Bei uns fehlen dafür die Gesetze, nationalsozialistisches Gedankengut z.B. ist nicht verboten, erst wenn man gegen das Rassendiskriminierungsgesetz verstösst, also wenn jemand öffentlich behaupten würde, Auschwitz hat es nie gegeben, dann würde er sich strafbar machen.

Es herrscht auch Glaubensfreiheit, dies nutzen die Salafisten natürlich aus, hier kann man auch wieder nichts machen.

In England gibt es einen Kerl, der läuft in schwarzer SS-Uniform herum, er hat in einem Discounter Hausverbot, mehr ist ihm noch nicht passiert, bei uns käme er in eine psychiatrische Klinik, nehme ich an.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Salafisten auf Zürcher Strassen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten