Annektion der DDR durch die BRD?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von Orianne am Do Jan 29, 2015 10:15 am

Im russischen Unterhaus soll eine Resolution zur deutschen Wiedervereinigung erarbeitet werden.
Ja, wenn man natürlich die Krim annektiert hat, dann kann man als Verteidigung schon auf diesen Gedanken kommen.

Code:
Im russischen Unterhaus gibt es Zweifel daran, dass bei der deutschen Wiedervereinigung alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Es solle eine Resolution zur Verurteilung der "Annexion" der DDR durch die Bundesrepublik erarbeitet werden, sagte Duma-Präsident Sergej Naryschkin im Parlament in Moskau. Er habe den Ausschuss für Auswärtige Beziehungen damit beauftragt, eine Erklärung zu verfassen. "Im Gegensatz zur Krim gab es in der DDR kein Referendum", sagte Naryschkin. Russland hatte die ukrainische Halbinsel im Frühjahr nach einer umstrittenen Volksabstimmung in sein Staatsgebiet aufgenommen. Der Westen verurteilte diesen Schritt als Annexion. Nach dieser Logik müsse festgestellt werden, dass "die DDR von der BRD annektiert wurde", sagte Naryschkin. ©Die Zeit

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von Nemeth am Do Jan 29, 2015 12:24 pm

Ja bitte, was soll das ?
Es ist zwar jetzt die 5. Jahreszeit, so das jeder Narr..... etwas anderes erzählen kann.
Aber das was der Herr Narischkin von sich gibt , ist gelinde gesagt ..............................
und da fehlen mir einfach die Worte.
Die Vereinigung der zwei deutschen Staaten war gewollt und die Teilung Deutschland war auch von
Sowjetunion, unter Stalin herbeigeführt worden.
Die Sowjetunion brauchte die DDR als ihren westlichsten Vorposten zur Spionage und zur
Umgehung von Wirtschaftsembargen.
Es war keine Annexion, sondern ein Beitritt. Den hat eine frei gewählte Regierung veranlasst
und kein Vasall von Moskaus Gnaden.

avatar
Nemeth
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 348
Anmeldedatum : 19.01.15
Alter : 77
Ort : Ungarn /Transdanubien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von SarahF am Do Jan 29, 2015 2:56 pm

An den Haaren herbeigezogen - da kann man sehen, in welche Trickkisten die
russische Regierung greifen zu meinen muss, um die Annektion der
Krim vor den Augen der Welt zu rechtfertigen....
Vielleicht haben sie noch andere Resolutionen auf Lager ? Korsika wurde 1768 einfach an
Frankreich verkauft....
avatar
SarahF

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 26.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von Orianne am Do Jan 29, 2015 3:18 pm

.......oder die Schweiz zwischen Deutschland, Frankreich und Italien aufteilen, das wollte ja der Libysche Staatsführer.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von SarahF am Fr Jan 30, 2015 1:34 pm

Wobei ich diesen Vorschlag aus Libyen eigentlich ganz vernünftig fand ....


.....kleiner Scherz :-)
avatar
SarahF

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 26.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von Exmitglied-1 am Mo Feb 02, 2015 6:25 am

Ganz so abwegig finde ich das nicht. Sind wir denn wirklich wiedervereinigt? Verdient man in Frankfurt/Oder genau soviel wie in Frankfurt/Main? Nach einem Viertel Jahrhundert des Vorgauckelns von Einheit hätten doch auch mal messbare Ergebnisse vorliegen können.
Es heißt:"Der Osten ist noch nicht effektiv genug". Wer misst den nun das? Das wird doch seit 25 Jahren nur behauptet!

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von SarahF am Mo Feb 02, 2015 1:14 pm

Das stimmt zwar, was du sagst, Segula.
Aber die Russen benutzen es als Vorwand ihre Annektion der Krim
zu rechtfertigen. Nach dem Motto " Bei dem Anschluß der Krim an
Rußland ging alles mit rechten Dingen zu - es gab ein Referendum,
in dem ie große Mehrheit der Bewohner der Krim zugestimmt hat.
In der DDR gab es das nicht ...."

Aber kann man einen Zweifel daran haben, daß die große Mehrheit der
Bevölkerung der DDR 1989/90 die Wiedervereinigung wollte ?
Man ist damals den dafür im Grundgesetz von Anfang an vorgesehenen Weg gegangen,
nämlich des Anschlusses der fünf ostdeutschen Länder an die Bundesrepublik.
avatar
SarahF

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 26.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von Exmitglied-1 am Do Feb 05, 2015 4:59 am

SarahF schrieb:Das stimmt zwar, was du sagst, Segula.
...

Aber kann man einen Zweifel daran haben, daß die große Mehrheit der
Bevölkerung der DDR 1989/90 die Wiedervereinigung wollte ?
Man ist damals den dafür im Grundgesetz von Anfang an vorgesehenen Weg gegangen,
nämlich des Anschlusses der fünf ostdeutschen Länder an die Bundesrepublik.


Das mag sein, SarahF. Aber der politischen Einheit muss auch die wirtschaftliche Einheit folgen.
Neue Märkte auf dem Boden der ehemaligen DDR wurden schnell geschaffen, das Geld des Volkes
wurde noch "großzügig" umgetauscht.  Damit das Volk das Geld auch ausgeben
konnte.
Übrigens von der SPD kritisch beäugt!
Aber die Möglichkeit, Geld zu verdienen überließ man eher den Wirtschaftskapitänen der
alten Bundesländer. Mit all den sozialen Folgen wie prinzipiell weniger Lohn im Osten, weniger Rente
und was noch. Aber gleich hohe Kosten, wie der Westen bei Energie, Einzelhandel und Miete. Und hoher
Arbeitslosigkeit.
Diese Lage muss einem ja vorkommen, als hätte man den Krieg verloren.

SahraF, glaubst du wirklich SO eine Einheit wollte die Bevölkerung der DDR?

Ein Stück weit hätte man ja das tragen können, aber nun geht das schon ein Vierteljahrhundert so.
Und ohne einen Lichtfunken Hoffnung, dass es sich mal ändern könnte. Nicht mal die Ostkanzlerin, nicht mal
der Ostbundespräsident interessieren sich dafür, auch nicht wenn Wahlkampf ist.
Bisher haben viele mit den Füßen abgestimmt und sind in die alten Bundesländer gezogen oder pendeln zur Arbeit
dahin. Aber ist das nicht wie am Ende der DDR die Flüchtlingswelle?
"Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört!", hat Willi Brandt 1989 getönt. Aber wenn etwas zusammen wachsen
soll, muss man auch für eine beidermaßen gute  Durchblutung sorgen sonst deformiert sich der Körper
und stirbt ab oder kriegt Eiterstellen.
Und diese Eiterstellen bilden sich nun, in dem der Unmut über diese Zustände wächst und zunehmend auf die Straße getragen wird.
Oder in Thüringen ein linker MP gewählt wird.
Darüber hat der Bundespräsident zwar den Schluckauf bekommen, aber völlig falsche Schlussfolgerungen daraus gezogen,
in dem er die Fähigkeit der Linken zum Regieren anzweifelte und damit die Entscheidung des Wählers.

MfG Heiner

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von monplesir312 am Do Feb 05, 2015 1:11 pm

I could read this decision of the Russian Parliament called "Duma". To be honest I have been shocked! "Duma" has been created from a russian verb "dumat'" which means "to think". But I have serious doubt if Sergey Naryshkin thought carefully before expressing such an absurd idea. More, I know history very well and understand that it is not good to think such things, especially publicly. GDR was one of the saddest pages of German history, and to tell such absurdities means to insult German people. It is a very serious lesson for everybody which should not be repeated anymore. To do any segregation and to divide countries and people cannot bring anything good. "Share and rule", - this is one of the basic masonic principles. But we know an other fact that masonic ideas are not an utopia only, but also a great evil. Therefore we must extract the right conclusions from historical facts and be carefully in our speeches, try not to offend other people. Like our famous poet Alexander Griobedov told, "angry tongues are more serious than a pistol". Of course, he was completely right.
So, I have a strictly negative opinion about that silly word passage from Sergey Naryshkin. I hope there are a lot of well-educated people in Russia who would understand this fact!

leicht verbesserte google Übersetzung (M):
Ich konnte diese Entscheidung des russischen Parlaments " Duma " lesen. Um ehrlich zu sein bi ich schockiert! " Duma " hat sich von einem russischen Verb " Dumat ' ", was " grübeln " heisst. Aber ich habe ernste Zweifel , ob Sergej Naryschkin dachte sorgfältig durch, bevor eine solche absurde Idee auszudrücken . Mehr weiß ich, die Geschichte sehr gut und verstehen, dass es nicht gut ist , solche Dinge zu denken, vor allem öffentlich . Die DDR war eines der traurigsten Seiten der deutschen Geschichte , und um solche Absurditäten zu sagen bedeutet, das deutsche Volk zu beleidigen. Es ist eine sehr ernste Lehre für alle, die sich nicht mehr wiederholt werden sollte . Um eine Trennung zu tun und Ländern zu teilen und die Leute können nichts Gutes bringen . " Teile und herrsche" , - das ist eine der GrundfreimaurerPrinzipien . Aber wir wissen, eine andere Tatsache, dass freimaurerischen Ideen sind keine Utopie nur, aber auch ein großes Übel . Deshalb müssen wir die richtigen Schlussfolgerungen aus historischen Fakten extrahieren und sorgfältig in unseren Reden , versuchen Sie nicht , andere Menschen beleidigen. Wie unsere berühmten Dichters Alexander Griobedov sagte , "böse Zungen sind schwerwiegender als eine Pistole ." Natürlich war er völlig Recht .
Also, ich habe eine streng negative Meinung über diese dumme Wortdurchgang von Sergej Naryschkin . Ich hoffe, es gibt eine Menge von gut ausgebildeten Menschen in Russland , die diese Tatsache verstehen würde !
avatar
monplesir312

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 20.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von SarahF am Do Feb 05, 2015 1:43 pm

@ segula : Ja, meine Mutter und ältere Verwandte / Bekannte (ehemalige DDR-Bürger) haben mir
auch erzählt, sie hätten sich das damals anders vorgestellt mit der Wiedervereinigung.
Glaube ich auch sofort - aber , wie gesagt, die russische Regierungspropaganda nutzt das jetzt auf
absurde Weise, um ihre Annektion der Krim im nachhinein zu rechtfertigen. Und da sollten wir doch
wiedersprechen !
@ monplesir312 : Also, ich nehme jetzt mal an, du kannst genug Deutsch, um zu verstehen,
was hier geschrieben wird (oder benutzt google-translator), aber bist dir in unserer Sprache nicht sicher
genug, um zu posten ?
Inhaltlich stimme ich dir zu. Aber keine Angst, wir Deutschen sind nicht beleidigt wegen solch eines
Vergleichs. Er ist absurd, wie du schon sagst, und ich denke, die meisten Deutschen werden daraus nur
den Schluss ziehen, dass Putin mit dem Rücken zur Wand stehen muss, wenn er solche offensichtlich
geradezu idiotisch falschen Vergleiche anstellt.
avatar
SarahF

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 26.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Annektion der DDR durch die BRD?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten