Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Admin am So Jan 18, 2015 3:13 pm

Die meisten von hier haben Guido Knopp gesehen, in vielen seiner Dokumentationen.

Gerne wird er gescholten, auch von seiten der rechts und revisionistisch gehauchten Geschichtsinteressierten.

Wie denkt Ihr darüber?

http://de.wikipedia.org/wiki/Guido_Knopp

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 17.01.15

Benutzerprofil anzeigen http://geschichte-forum.forums.ag

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gontscharow am So Jan 18, 2015 3:20 pm

Ehrlich gesagt geht Guido Knopp mir so auf die Nerven,
daß ich mir seine Sendungen nicht mehr ansehe -
die sind für mich Boulevard auf Bildzeitungsniveau !
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Admin am So Jan 18, 2015 3:26 pm

Wirklich so schlimm? Vielleicheit ein Beispiel einer Doku?

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 17.01.15

Benutzerprofil anzeigen http://geschichte-forum.forums.ag

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gontscharow am So Jan 18, 2015 3:42 pm

Ich habe erst neulich eine seiner "History" Sendungen beim Zappen durch die Programme gesehen
und da ging es um Prinzessin Diana....
Das habe ich mir keine 2 Minuten angesehen.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 919
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gast am So Jan 18, 2015 5:32 pm

Ich verdammen ihn nicht pauschal, denn er hat Geschichte, die große wie die kleine, unters Volk gebracht, das sonst nur Hollywood- Geschichte wie Ben Hur etc. kannte. Aus dem Elfenbeinturm kann ich gut kritisieren, dem Volk ins Geschichtwissen schauend, ist nicht alles schlecht.
Unter die großen Historiker möchte ich ihn nun wegen seiner TV-Auftritte nicht einordnen. Fachlich Bahn brechend sehe ich ihn auch nicht unter den ganz Großen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gast am So Jan 18, 2015 5:35 pm

Mit Fehlern wie gleich im ersten Satz müsst Ihr leben, wenn ich auf dem Smartphone schreibe. Smile

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Admin am So Jan 18, 2015 5:37 pm

Ja, Lia, diese Diktion scheint mir angemessen. Ich denke, er hat sich halt geschickt zu vermarkten vermocht. Aber genau was Du sagst: Die Massen für die Geschichte interessiert, die Experten gegen sich gebracht? Einverstanden?

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 17.01.15

Benutzerprofil anzeigen http://geschichte-forum.forums.ag

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gast am So Jan 18, 2015 9:20 pm

In etwa so, wobei ich manchen Historikern, die sich über Knopp ereifern, auch mangelnde Bodenhaftung attestiere, was die Grenzen solcher Sendungen betrifft, die das Durchschnittspublikum erreichen sollen. Gilt auch für Terra x und andere Dokus, die nicht unter Knopp laufen.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Orianne am Mo Jan 19, 2015 1:37 pm

Immerhin hatte es Guido Knopp geschafft, den Menschen am TV Geschichte nahe zu bringen, ich gebe es zu, dass die Sendungen qualitativ immer schlechter wurden, aber jetzt sind neue Leute da.
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gast am Mo Jan 19, 2015 2:51 pm

Es liegt alles im Auge des Betrachters, und im TV ging nicht um wissenschaftliche Vorlesungen und Seminare für Studenten, sondern um , sagen wir einen Grundkurs Geschichte. Methodisch und didaktisch so gestaltet, dass das breite Publikum immerhin Minimalwissen und bestenfalls Denkanstöße vermittelt bekam, die Fachleute dagegen vieles vermissen.
Könnte mal gelegentlich ein Unterthema werden, die Reihe großer deutscher Historiker, die mit Forschung und Publikationen in verschiedenen Epochen ihrerseits die Geschichtsschreibung und die Geschichtswahrnehmung stark geprägt haben. Keiner schrieb ohne den jeweiligen Zeitgeist "so, wie es eiegntlich gewesen ist"., der Forderung des Ur-Vaters der neueren deutschen Geschichtsforschung, und damit ist Leopold von Ranke als erster in einer langen Reihe von Historikeren zu nennen, so umstritten sie sie aus heutiger Sicht auch sind. ( Treitschke war es schon zu Lebzeiten.)
Leopold von Ranke, Theodor Mommsen, dessen Nachfahren z.T. bis in unsere Zeit bedeutende Historiker sind, wären zu nennen.
Die Generation Gall, Wehler, Winkler etc. etc.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Orianne am Mo Jan 19, 2015 3:20 pm

Ich halte mich an die "neuen" Historiker wie Sönke Neitzel. Ich vergesse natürlich Theodor Mommsen auch nicht.
Wem ich auch gerne zuhöre oder die Bücher lese, das ist Peter Longerich, oder auch der General i.R. Klaus Reinhardt
sowie Peter Lieb, Ihr merkt, es sind fast alles Militärhistoriker, mich interessiert das Militärwesen einfach.
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gast am Mo Jan 19, 2015 3:52 pm

Wenn man von "großen Historikern" spricht, müssen die "Alten" genannt werden.
Dass es unseren Zeiten solche gab und gibt, ist doch klar.
Wenn ich Knopp nicht dazu rechne, dann, weil ich nicht so sonderlich neue, wichtige Erkenntnisse aus seinen Publikationen ziehen kann.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Orianne am Mo Jan 19, 2015 3:54 pm

Lia schrieb:Wenn man von "großen Historikern" spricht, müssen die "Alten" genannt werden.
Dass es unseren Zeiten solche gab und gibt, ist doch klar.
Wenn ich Knopp nicht dazu rechne, dann, weil ich nicht so sonderlich  neue, wichtige Erkenntnisse aus seinen Publikationen ziehen kann.
Ich sehe ihn als Geschichtslehrer und weniger als Historiker, bei Neitzel sieht es wieder anders aus, er entdeckte die geheimen Abhörprotokolle in England.
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gast am Mo Jan 19, 2015 3:57 pm

Orianne schrieb:bei Neitzel sieht es wieder anders aus, er entdeckte die geheimen Abhörprotokolle in England.
Die Lektüre ist erschütternd, kaum vorstellbar, mag man noch so viel Hintergrundwissen haben.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Orianne am Mo Jan 19, 2015 4:01 pm

Lia schrieb:
Orianne schrieb:bei Neitzel sieht es wieder anders aus, er entdeckte die geheimen Abhörprotokolle in England.
Die Lektüre ist erschütternd, kaum vorstellbar, mag man noch so viel Hintergrundwissen haben.
Das ist richtig, mir ging es ähnlich.
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Nemeth am Do Jan 22, 2015 11:51 am

So ist festzustellen, daß beim Thema Guido Knopp auch bei uns die Meinungen auseinander gehen.
Viele seiner Themen, auch wenn sie in meiner Lebenszeit sich abspielten, sind durchaus sehenswert.
Vieles habe ich, als Angehöriger dieser Erlebisgeneration, nicht oder anders gesehen. Hierbei
spielt auch der persönliche Standpunkt und die Betroffenheit eine große Rolle.
avatar
Nemeth
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 19.01.15
Alter : 77
Ort : Ungarn /Transdanubien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Waldi am Sa Jan 24, 2015 6:03 am

Neben Sönke-Neitzel wäre noch Felix Reimer zu nennen.

Reimer hat aus über hundertausend Seiten von US - Vernehmungs- wie Abhörprotokollen in einen Band zusammen gefaßt: Kameraden   -  Die Wehrmacht von innen.   Erschienen im Piper-Verlag

Sönke-Neitzel und Harald Welzer sind die beiden Autoren von: Soldaten.  Erschienen im S.Fischer-Verlag

Für mich zählen sie zu den "neuen" ernstzunehmenden Historikern.

Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von SarahF am Mo Jan 26, 2015 11:27 pm

Die Dokus von Knopp sind bei Geschichtsstudenten eine Lachnummer - besser man erwähnt den
Herrn gar nicht, wenn man nicht in den Ruf geraten will, unseriös zu sein.
Genausogut könnte man im Hauptseminar aus der Bildzeitung zitieren Suspect
avatar
SarahF

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 26.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Admin am Di Jan 27, 2015 12:14 am

SarahF schrieb:Die Dokus von Knopp sind bei Geschichtsstudenten eine Lachnummer - besser man erwähnt den
Herrn gar nicht, wenn man nicht in den Ruf geraten will, unseriös zu sein.
Genausogut könnte man im Hauptseminar aus der Bildzeitung zitieren Suspect

Hier oben gab es durchaus Argumente, die ihn verteidigten - kannst Du denn diese widerlegen und tatsächlich darlegen, wo sein tiefes niveau begründet liegt?

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 17.01.15

Benutzerprofil anzeigen http://geschichte-forum.forums.ag

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Nemeth am Di Jan 27, 2015 10:13 am

Auch mich würde es interessieren, wie die Geschichtsprofessoren und ihre Studenten
die geschichtlichen Fakten darlegen.
So darf ich daran erinnern, daß es Institute für Marxismus- Leninismus, inklusive von
Professoren und Studenten gab, die Lehren verbreiteten.
Marx und Lenin würden sich noch im Grabe herumdrehen.

Nur zu. Dann erklärt uns die Welt, wie sie zu sein hatte.
m.b.Gr. Nemeth
avatar
Nemeth
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 345
Anmeldedatum : 19.01.15
Alter : 77
Ort : Ungarn /Transdanubien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von SarahF am Di Jan 27, 2015 1:34 pm


"History" ist nur eine Kooperation mit dem
amerikanischen "History"-Channel. Und Guido
Knopp war nicht viel mehr als der Moderator.
Das Material stammt weitestgehend aus den USA
Und damit dürfte auch alles erklärt sein.
.
"History" ist im Prinzip der gleiche Müll, wie all die
anderen amerikanischen Pseudo-Dokus.

Ein besserer Name für diese Sendung wäre "Nazistadl" gewesen,
weil es fast ausschliesslich um Themen des 3.Reiches ging -
und diese reißerisch dargeboten im Stil einer Volksmusiksendung.
Da ging es um Hitlers Hund Blondie, um seine Ärzte, seine Sekretärin,
natürlich um Eva Braun.

Naja, inzwischen hat Herr Knopp ja aufgehört.
avatar
SarahF

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 26.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Orianne am Di Jan 27, 2015 2:27 pm

Ich denke, dass ohne Guido Knopp die Geschichte bei den Leuten vielleicht gar nie so eine grosse Beachtung gefunden hätte.
Es gibt andere Historiker, die brauchen das Medium TV weniger, sie schreiben gute Bücher oder andere wissenschaftliche Arbeiten.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Ceres am So Jun 26, 2016 9:35 pm

Ohjee... diesen Thread habe ich erst jetzt entdeckt !!

Also, was Guido Knopp betrifft: Ich halte nicht viel von dieser History-Reihe.
Ganz zum Gegenteil finde ich die BBC-Reihe qualitativ am besten!
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Marek1964 am So Jun 26, 2016 11:18 pm

Schön, dass Du Threads belebst, Ceres.

Ich meine, Dokus haben es schwierig, sie müssen einfach darstellen, um interessant zu sein.

Was würdest Du Guido Knop vorwerfen?

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1967
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Ceres am Mi März 15, 2017 11:09 am

Was sollte ich diesen Herrn vorwerfen? Er ist nur ein Moderator und bei weitem kein Historiker.
Seine Dokus, die er moderiert, sind m. E. gerade nicht qualitativ wertvoll.
Es kommt immer darauf an, welche Ansprüche jeder Geschichtsinteressierte hat. Ich halte mich eher an renommierte Historiker, z. B. Demandt, Heuss etc., und nicht Mommsen zu vergessen... oder an die BBC-Reihe, in denen Historiker bzw. Prof. für Geschichte vertreten und die qualitativ recht gut sind.
avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 546
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Guido Knopp - immer wieder gescholten . Zu recht, zu unrecht?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten