Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von Marek1964 am So März 01, 2015 9:34 pm

Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt?

Ist diese Bezeichnung gerechtfertitgt? Auch der dümmste aller Kriege?

Zu letzterem: Diese Bezeichnung hatte ich auch lange verwendet - später erst realisierte ich, dass sie schon von Kurt Tucholský so verwendet wurde. MMn aber kein Zufall, der Dummheiten gab es viele.


Zuletzt von Marek1964 am Do März 12, 2015 1:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von Marek1964 am So März 01, 2015 9:44 pm

Der erste Weltkrieg lieferte die Ausgangslage zum zweiten Weltkrieg, zum Faschismus und nationalsozialismus. Er löste insgesamt wenig, riss vor allem Wunden auf, die teilweise bis heute nicht verheilt sind.

Was auch zu betonen ist - auch der Kommunismus wäre ohne ersten Weltkrieg nicht entstanden und damit die Bilanz von 100 Mio Toten, die das Schwarzbuch des Kommunismus erwähnt.

Dumm war vor allem die Entstehung, weil sehr leichtfertig. Weitaus dümmer war dann aber die sinnlose Verheizung eigener Söhne, die Art der Kriegsführung.

Der vielgescholtene Vertrag von Versailles finde ich dann eigentlich gar nicht so schlecht wie sein Ruf. Aber lösen konnte er die Situation nicht dauerhaft, aber das war nicht nur ihm geschuldet, sondern auch der Weltwirtschaftkrise.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von Klartext am Mo März 02, 2015 12:05 am

Auch die Kriegsfinanzierung in Deutschland mit daraus folgender Inflation war eine Katastrophe. Es führte zur weiteren Verarmung der Leute.

Manchmal frage ich mich, ob nicht auch die Weltwirtschaftskrise von 1929 auch durch der Ersten Weltkrieg beeinflußt wurde. Es sorgte auch in der Weltwirtschaft für einige Ungleichgewichte die es auch nicht gelang, auszugleichen.

Klartext

Anzahl der Beiträge : 261
Anmeldedatum : 14.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von wfwbinder am Do März 12, 2015 9:05 am

Die Gründe für den 1. WK sind aus meiner Sicht vielfältig. Es gab die Spannungen innerhalb des Vielvölkerkaiserreichs Österreich.

Es gab die Machtpolitik von Wilhelm II., der gleichberechtigt neben dem König von England stehen wollte und deshalb mit seiner Flottenpolitik den verärgerte.

Dazu der Dauerkonflikt mit Frankreich.

Das schlimmste dabei, obwohl Österreich der Grund für den 1. WK lieferte, hat sich Wilhelm II. total falsch verhalten und so den Grund geliefert Deutschland als den Kriegstreiber verurteilen zu können.

Nachdem es in Serbien "knallte" und Wilhelm II. den Österreichern sofort beisprang, war der Punkt erreicht, auf den alle gewartet hatten.

Frankreich konnte sich für 1870/71 revanchieren, die Engländer konnten Ihre Führung auf den Meeren festigen und der Zar wollte mit dem Kriegseintritt von den innenpolitischen Problemen ablenken, lieferte dann jedoch den Roten eine Steilvorlage, die ihn Macht und Leben kostete. Hätte der sich rausgehalten, gäbe es eventuell noch heute das Zarenreich, oder zumindest hätte es das noch weitere 20 Jahre gegeben.

Die Katastrophe des Krieges und seines Ausgangs lag in der Politik von Wilhelm II. Es begann damit, dass er Bismarck entließ.

Die Wirtschaftskrise in Deutschland basierte natürlich auf den Kriegsanleihen udn der Inflation. Man wäre damit schneller selbst fertig geworden, wenn nicht in direktem Anschluss die New Yorker Börse gekracht hätte udn so die USA udn dann die Welt in eine Krise stürzte.
avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 701
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von Judas Phatre am Do März 12, 2015 11:53 am

Klartext schrieb:Auch die Kriegsfinanzierung in Deutschland mit daraus folgender Inflation war eine Katastrophe. Es führte zur weiteren Verarmung der Leute.
Weit mehr als das. Mein Großvater trat unter dem Eindruck der Inflation in die NSDAP ein (um 1938 wieder auszutreten, muss ich zu seiner Ehrenrettung anfügen). Diese Vernichtung der Kriegsanleihen und der kleinen und mittleren Vermögen ausgerechnet unter Federführung der SPD hat den Glauben an die Demokratie bei einem Großteil der Bevölkerung zerstört. Darin sehe ich eine Hauptursache für die Spaltung der Engagierten in Rot und Braun und letztlich WW2.
Doch der wichtigste Grund ist das Denken in Nationen, und zwar vom kleinsten Proleten bis zu den Staatsoberhäuptern. Dieses Denken hat den ersten und zweiten Weltkrieg ausgelöst, dieses Denken liegt den Versailler Verträgen zugrunde und auch der Ukrainekriese z.B.
avatar
Judas Phatre

Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 03.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://www.diegutebotschaft.de

Nach oben Nach unten

Re: Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von ThomasAral am Mo Jun 08, 2015 10:22 pm

Als ich nur das Schulwissen hatte dachte ich "wie konnten die Alten nur sowas machen". Da wurde das doch tatsächlich so dargestellt, als ob der Krieg nur ausgebrochen ist weil die Ehre eines von Terroristen ermordeten Prinzen zu rächen und dabei völlig die bekannten Bündnisse dieser Zeit außer acht zu lassen. Klar war das naiv ... aber von dieser Sichtweise war es halt dann äußerst dumm von D sich da überhaupt von Österreich mit rein ziehen zu lassen. Also für mich als Schüler stellte sich das so dar, als ob D total überrascht war, dass plötzlich Russland, Frankreich und England den Krieg erklären ... aber so überraschend war das nicht. Es war also nicht ganz so dumm wie es aussah. Die Deutschen Militärs wollten genau dass alle 3 in den Krieg eintreten aber natürlich alle drei (am besten nacheinander) geschlagen werden. Deutschland hätte damit nicht nur einen "Platz an der Sonne", sondern wäre Weltmacht. Man spielte seitens des Militärs also auf volles Risiko --- hat aber natürlich die USA vergessen in die Gleichung mit einzuberechnen. Und nicht nur als sie Armee nach Frankreich geschickt haben, sondern auch schon vorher die Kriegsgüterlieferungen. Das war das Dumme in der Kalkulation der Militärs jener Zeit. Allerdings sollten ja nicht die Militärs da sein um Politik zu machen .. aber genau das passierte, weil der Kaiser sich zu wenig auskannte und der Berater (Kanzler) private Probleme hatte und nur das nötigste (aber viel zu spät) machte. Der eigentlich starke Kanzler wurde vorher vom Kaiser entlassen. Das war das eigentlich dumme.

ThomasAral

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 22.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von Moschusochse am Di Jun 09, 2015 11:39 am

ThomasAral schrieb:Der eigentlich starke Kanzler wurde vorher vom Kaiser entlassen. Das war das eigentlich dumme.

Welchen Kanzler meinst Du da?
avatar
Moschusochse

Anzahl der Beiträge : 239
Anmeldedatum : 20.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von Atzec am Mi Jun 10, 2015 6:27 pm

Er meint sicher Otto...

Ich sehe den 1. Weltkrieg nicht als "Urkatastrophe" und erst recht nicht als "dummen Krieg".

Er ist nunmal das Resultat einer zeitgeschichtlichen Entwicklung, die ihn als Kulminationspunkt produziert.

Er markiert einfach den Versuch, die angehäuften Widersprüche zwischen den hegemonialen Imperien des nordatlantischen Raums mitten in dessen Boomphase zu lösen und die Karten weltpolitischer Geltung neu zu sortieren. Weiter markiert er das Totalversagen des bis dahin hegemonialen Konservatismus, dem dann in der revolutionären Krise am Ende des Krieges leider noch nicht final das Genick gebrochen werden kann.

Der 1. Weltkrieg und die weitere Entwicklung sind nicht "schlechtes Karma", sondern der Schiffbruch der prämodernen Kapitäne und Mannschaften. :-)

Atzec

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 12.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum wird der erste Weltkrieg die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts genannt? Der dümmste aller Kriege?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten