Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Beitrag von Marek1964 am Fr März 06, 2015 10:31 pm

Ich möchte hier ein Thema hineinstellen, das mich interessiert:

Was wusste man im Westen, mich interessieren insbesondere die 70er Jahre, aber auch zuvor wie nachher, was man wusste. Die Linken und "68ern" hatte für China und ihren "grossen Vorsitzenden" besondere Sympathie, aber auch manche Liberale und Konservative hofierten China als Gegengewicht zur Sowjetunion.

Was wusste man auf Taiwan?

Ich selbst hatte als kleiner Junge, Exiltschechoslowake, irgendwo aufgeschnappt, dass die Chinesen eines Tages die Russen angreifen und dann meine Heimat befreien werden. Wie ich dieses Wunschdenken hatte mit etwa 8 oder 9 Jahren entwickeln können, entzieht sich heute meiner Kenntnis.

Die Gesamtbilanz der Toten, wird heute auf 70 Millionen Tote geschätzt, verursacht vor allem durch Misswirtschaft, aber auch durch Lagerhaft und Terror.

Sicher ein wichtiges Datum ist die 1977 inszenierte Abrechnung mit der "Viererbande", die wohl so manchem die Augen etwas geöffnet haben mag.

Hier noch ein interessanter Link zum Einlesen:

http://www.zeit.de/2005/47/P-Mao
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Beitrag von Waldi am Sa März 07, 2015 5:20 am

Mao dürfte somit in der Geschichte an 1. Stelle der Massenmörder stehen -

Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Beitrag von Gontscharow am Sa März 07, 2015 12:01 pm

Die westlichen Medien haben in den 70er Jahren sehr ausfhrlich über die Schreckensherrschaft
eines Pol Pot in Kambodscha berichtet, vor allem, nachdem er durch den vietnamesischen Einmarsch
zu Fall gebracht wurde.
Über China und Maos Verbechen wurde nach meiner Erinnerung eher wenig berichtet.
Das kann auch daran liegen., daß as Ausmaß er Verbrechen den westlichen Medien nicht bekannt war,
die chinesische KP wurde ja bis heute nicht gestürzt und hat "den Deckel drauf gehalten".
Und es gab linke Sympathisanten, die nichts von den Verbechen wissen w o l l t e n, bzw.
sie als antikommunistische Propaganda werteten.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Beitrag von Waldi am Sa März 07, 2015 5:15 pm

Ich glaube schon, das die westl. Welt von den Verbrechen eines Mao etwas weiß.
Nur, wer legt sich gerne mit China an -

Da wird Stillschweigen bewahrt, so wie über die Verbrechen an Deutschen durch die Alliierten!

Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Beitrag von SarahF am Sa März 07, 2015 5:32 pm

In den letzten 10 - 15 Jahren sind auch die Verbrechen an Deutschen gegen Ende und nach
dem Zweiten Weltkrieg aufgearbeitet worden.
Das ist lange nicht geschehen, weil man einerseits einen Revanchismus Deutschlands wie nach dem Ersten Weltkrieg
fürchtete und zum anderen die Verbechen der Nazis nicht relativieren wollte ( nach dem Motto"Ihr wart doch selbst nicht ganz koscher !) Es war zwar unehrlich, aber notwendig, damit die Deutschen aus der Geschichte lernten, durch ein ehrliches Bekenntnis zur eigenen Schuld zurück in die Völkerfamilie fanden und von den
anderen Nationen wieder akzeptiert wurden.
Ansonsten, Waldi, nur Geduld, in der Geschichte kommt irgendwann alles auf den Tisch ( wenn die Zeit gekommen ist - das ist meistens erst dann, wenn die persönlich Beteiligten längst nicht mehr leben ) und die Wahrheit
kommt immer ans Licht. Schon meiner Generation ( nach der Wiedervereinigung geboren) kann man sowohl von den Verbrechen der Nazis als auch über das Unrecht, das Deutschen geschah, berichten, ohne dass wir es
miteinander aufrechnen. Wir haben einen zeitlichen Abstand zu der Thematik und sind persönlich nicht involviert wie die Generation unserer Großeltern und auch noch unserer Eltern - die selbst schon nach dem Krieg geboren wurden.
avatar
SarahF

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 26.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Beitrag von Waldi am Sa März 07, 2015 5:42 pm

Servus Sarah,

ich hoffe doch sehr, daß ich die einmal ans Tagelicht gebrachte Wahrheit noch erleben darf -
Ob ich dann auch noch alles verstehen, aufnehmen kann - mhhhhh

GW

Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Beitrag von Exmitglied-1 am Sa März 07, 2015 11:31 pm

Also wenn etwas über China bekannt wurde, dann bis 1989 nur über die Westmedien. Von den sozialistischen Medien war nichts zu erfahren. Wir hätten über das Massaker Anfang Juni 1989 auf dem Platz des himmlischen Friedens nie etwas erfahren. Denn damals - so Egon Krenz - wurde ja Recht und Ordnung wieder hergestellt.
Dass natürlich in politischen Kreisen gegenseitig voneinander mehr bekannt ist, liegt auf der Hand. Das wird dann oft diplomatisch verschwiegen oder dossiert, je nachdem, wie die andere Seite behandelt werden soll, ob sie das Gesicht behalten soll oder abgewatscht.

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Maos Verbrechen - Was wusste man im Westen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten