Mieter raus Flüchtlinge rein

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Marek1964 am Di März 10, 2015 12:17 pm

Gontscharow schrieb:Hört mal auf, euch zu streiten, segula und J.P.
Weil der eine mehr einer Position zuneigt, der andere weniger,
ist das eigentlich kein Grund, sich gegenseitig unsympathisch zu finden -
ich gebe allerdings zu, daß mir das auch so geht . Wenn einer eine Meinung,
die mir wichtig ist,
so gar nicht teilt, denke ich irgendwann "Was für ein Idiot"Shocked
Allerdings habe ich auch wenig Meinungen, die mir soooo fruchtbar wichtig sind,
weil eh alles relativ ist.
Ihr seid beide ok und willkommen Smile

Ganz meiner Meinung. Idiot darf man denken, aber aussprechen, da sollte man wirklich andere Worte, auch Ignorant halte ich für problematisch. Trollverdachtsäusserungen bitte via Pn an die Admin und nicht im Thread.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Judas Phatre am Di März 10, 2015 6:17 pm

Schimpfwörter prallen an mir ab. Was mir ein bisschen Sorgen macht, ist, wenn bei Meinungsunterschieden nach dem Administrator gerufen wird. Ich finde aber, dass dies eine spannende Diskussion ist, nicht nur, weil sie brandaktuell ist, sondern, weil sie irgendwie in meine Thomasevangeliumstudien passt: Was ist "Ich" und was ist "Wir"?
segula schrieb:
Aber man muss diese Studie auch richtig lesen. Klick mal in diese verwirrende Graphik oben Rechts. Da steht ganz oben, dass die Ausländer jeden Einheimischen 2012 mit 125,-€ belastet haben. Nehmen wir die Einheimischen mal mit 75 Millionen an. Einen Taschenrechner wirst du ja haben.
Das ergäbe eine jährliche Zahl, die Du mit 121 Jahren multiplizieren musst, bis Ulfköters Behauptungen 'rauskämen. Hier liegt aber ein Missverständnis vor: Die Zuwanderung kostet uns nicht 125 Euro pro Jahr, sondern senkt das Defizit auf diesen Wert. Ohne sie wäre es bei 1082 Euro pro Jahr. Das heißt, Ausländer sind ein Gewinn, aber könnten ein größerer Gewinn für alle sein (siehe meine früheren Vorschläge).
segula schrieb:
Wie sieht denn die Wirklichkeit aus? Nach [JP: Deinem Vorbild] sind 90% der Berliner Straftäter mit muslimischem Hintergrund. Viele sind doch nicht mal bereit Deutsch zu lernen.
Auch die Zahlen hätte ich gern von unabhängiger Seite. Ich bin aber sicher, dass arme Menschen, die aus gewaltbereiten Gesellschaften kommen, deutlich häufiger an Eigentums- und Gewaltdelikten beteiligt sind. "Fördern und Fordern" ist die Devise.
segula schrieb:
Hätte, Wenn, Wäre und Aber. Was heißt eigentlich  „kontrafaktisch“? Statt kontrafaktisch kann man verständlicherweise auch falsch schreiben.
Nein, zugegebenermaßen ein seltsames Wort für "hypothetisch".
segula schrieb:
Bei Ulfkotte betragen die Staatsschulden 1,7 Billionen € und davon zwei Drittel durch Zuwanderung.
Wie gesagt, ich hatte nach 10 Minuten für dieses Leben genug von Mr U. Kannst Du mir/uns denn nicht diese Zahl mit kurzen Worten erklären?

Ich glaube, wir sind gar nicht so weit auseinander, was Zahlen und Missstände anbelangt. Was uns trennt, ist das Gefühl der Bedrohung, das mir fehlt. Aber Emotionen werden wir hier nicht ausdiskutieren können. Gehen wir einen Schritt weiter und verlassen die Analyse. Was ist zu tun? Ich habe einige vage Vorschläge gemacht. Was schlägst Du vor?
avatar
Judas Phatre

Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 03.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://www.diegutebotschaft.de

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Exmitglied-1 am Di März 10, 2015 7:18 pm

Ich habe dir keine Vorschläge zu machen. Das ist in diesem Forum nicht möglich. Du ignorierst meine Quellen, aber ich darf dich nicht Ignorant nennen. Jeder im Leben, der falsch parkt, ignoriert einen Verkehrsparagraphen, ist also ein Ignorant. Aber hier ist das schon ein Problem. Zum sinnlos rumschwafeln fehlt mir aber die Zeit. Der Klügere gibt nach und ich überlasse dir hier gern das Feld.

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Judas Phatre am Di März 10, 2015 10:00 pm

segula schrieb:Ich habe dir keine Vorschläge zu machen. Das ist in diesem Forum nicht möglich. Du ignorierst meine Quellen, aber ich darf dich nicht Ignorant nennen. Jeder im Leben, der falsch parkt, ignoriert einen Verkehrsparagraphen, ist also ein Ignorant. Aber hier ist das schon ein Problem. Zum sinnlos rumschwafeln fehlt mir aber die Zeit. Der Klügere gibt nach und ich überlasse dir hier gern das Feld.
Du darfst mich "Ignorant" nennen. Mich interessieren Lösungsvorschläge. Es ist ein großes Problem, das immer größer werden wird und das unsee Gesellschaft spaltet.
avatar
Judas Phatre

Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 03.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://www.diegutebotschaft.de

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Marek1964 am Mi März 11, 2015 1:27 pm

segula schrieb:Ich habe dir keine Vorschläge zu machen. Das ist in diesem Forum nicht möglich. Du ignorierst meine Quellen, aber ich darf dich nicht Ignorant nennen. Jeder im Leben, der falsch parkt, ignoriert einen Verkehrsparagraphen, ist also ein Ignorant. Aber hier ist das schon ein Problem. Zum sinnlos rumschwafeln fehlt mir aber die Zeit. Der Klügere gibt nach und ich überlasse dir hier gern das Feld.

Wir sind ja ein junges, weitgehend spontan entstandenes Forum. Ein Regelwerk haben wir noch nicht.

Ich habe die Benennung eines Diskussionspartners als Ignorant für "problematisch" erklärt. Das heisst nicht, dass sie pauschal verboten ist. Aber sie eignet sich für Eskalation. Deshalb sehe ich sie nicht gerne.

Wenn jemand eine Quelle in einem Fall ignoriert, weil er sie für unglaubwürdig hält, finde ich es nicht gut, ihn als Ignoranten zu bezeichnen. Der Satz "Du ignorierst meine Quellen" reicht. Es reicht, darauf hinzuweisen.

In einem Forum braucht es vor allem eins: Toleranz. Wenn jemand eine Meinung hat, sollte man sie respektieren, auch wenn sie einem nicht fundiert erscheint.

Wenn ich jemand nicht überzeugen kann, tröste ich mich meist damit, dass es ja stille Leser gibt, die dann hoffentlich meiner Argumentation folgen werden.

Weitere Diskussionen bitte im Thread "Diskussionskultur in diesem Forum" unter Kommentare und Meinungen.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Exmitglied-1 am So März 15, 2015 3:28 pm

Judas Phatre schrieb:
...
Du darfst mich "Ignorant" nennen. Mich interessieren Lösungsvorschläge. Es ist ein großes Problem, das immer größer werden wird und das unsee Gesellschaft spaltet.


Ich will nur festhalten: Ausdrücklich darf ich ihn Ignorant nennen. Ich komme gelegentlich darauf zurück.

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Exmitglied-1 am Mi Apr 08, 2015 10:59 am

Es ist nun leider so, das am vergangenen Wochenende mein behandelnder Facharzt für Diabetes verstorben ist.
Das reißt allerdings ein Loch ins Gesundheitswesen. Andere Ärzte sträuben sich, die verbliebenen Patienten aufzunehmen.
Nun könnte man doch Ersatz aus den einwandernden Ärzten eistellen, die hereinströmen, wie es uns die Staatsmedien einzureden versuchen.
Bin neugierig, wie sich der Fall entwickelt.

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von wfwbinder am Mi Apr 08, 2015 1:16 pm

segula schrieb:Es ist nun leider so, das am vergangenen Wochenende mein behandelnder Facharzt für Diabetes verstorben ist.
Das reißt allerdings ein Loch ins Gesundheitswesen. Andere Ärzte sträuben sich, die verbliebenen Patienten aufzunehmen.
Nun könnte man doch Ersatz aus den einwandernden Ärzten eistellen, die hereinströmen, wie es uns die Staatsmedien einzureden versuchen.
Bin neugierig, wie sich der Fall entwickelt.

Man kann wirklich nur hoffen, dass die Pläne die Flüchtlinge und Asylanten schneller einzugliedern, bald zum tragen kommen.
Die Ärzte, die unter diesen Menschen sind, aber auch andere Berufsgruppen werden dringend benötigt. Insbesondere die
Ärzte werden aber froh sein in einem friedlichen Land arbeiten zu können und sich nicht daran stören, dass man auf dem Land mehr
arbeiten muss, als Ausgleich für weniger Geld.
avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Exmitglied-1 am Mi Apr 08, 2015 1:31 pm

Ich fürchte nur, die Presse wird ihrem Namen "Lügenpresse" in diesem Fall voll gerecht werden. Es sind weder Ärzte noch Ingenieure im Asylantenstrom. Wenn es so wäre, dann hätten die Medien das schon längst publik gemacht.

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von wfwbinder am Mi Apr 08, 2015 2:03 pm

segula schrieb:Ich fürchte nur, die Presse wird ihrem Namen "Lügenpresse" in diesem Fall voll gerecht werden. Es sind weder Ärzte noch Ingenieure im Asylantenstrom. Wenn es so wäre, dann hätten die Medien das schon längst publik gemacht.

Ich frage mich immer woher solche Ausdrücke wie "Lügenpresse" in dieser Zeit kommen.

Bezüglich der Anzahl der Mediziner hilft vermutlich die Statistik. In den Ländern des nahen und mittleren Ostens ist der Anteil der Ärzte ca. 4 unter 1000 Einwohnern.

Es spricht nichts dagegen anzunehmen, dass die Berufsverteilung unter den Flüchtlingen etwa gleich zur Bevölkerung ist. demnach müssten im letzten Jahr ca. 900 Ärzte nach Deutschland
gekommen sein, die nun untätig in Flüchtlingsheimen sitzen, weil es Ewigkeiten dauert, bis ein Asylbewerber eine Arbeitserlaubnis bekommt, oder weil es Probleme mit der Anerkennung der Zeugnisse, bzw. Studienabschlüsse gibt.
avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Judas Phatre am Mi Apr 08, 2015 6:55 pm

segula schrieb:...(JP: nationalsozialistischen Reizbegriff gelöscht)... Es sind weder Ärzte noch Ingenieure im Asylantenstrom. Wenn es so wäre, dann hätten die Medien das schon längst publik gemacht.
Ohne Anspruch auf statistische Relevanz: In meiner Abteilung arbeitet seit Ende letzten Jahres ein geflohener Alawit. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass sich durch Flüchtlingsärzte kurzfristig die Misere der fehlenden Hausärzte in der Fläche lösen lässt. Europäische Kollegen genießen Niederlassungsfeiheit, außereuropäische nicht. Auch die Examina werden in er Regel nicht 1:1 anerkannt, z.T. aus gutem Grund. Die meisten werden also ihre Facharztprüfungen wiederholen dürfen und viele werden davor Weiterbildungszeiten absolvieren müssen. Das kommt auch den Kenntnissen in Sprache und Verwaltungsfragen entgegen.
avatar
Judas Phatre

Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 03.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://www.diegutebotschaft.de

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Marek1964 am Mi Apr 08, 2015 7:14 pm

Den Begriff Lügenpresse wie den Zustand der Deutschen Presse im Allgemeinen möchte ich thematisieren- Link folgt.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Gontscharow am Mi Apr 08, 2015 7:29 pm

Es kommen auch Ärzte und Ingenieure nach Deutschland.
Die große Welle kam nach 1990 aus Osteuropa, momentan haben
wir einen Zustrom griechischer Ärzte ( wegen derSparmaßnahmen im dortigen
Gesundheitsweisen suchen sie ihr berufliches Auskommen hier),
aus Syrien und dem Irak kommen ebenfalls viele Akademiker.
Die Medien berichten über Asylbewerber, deren Integratin unspektakulär
verläuft, fast nichts - weil es eben nichts zu berichten gibt...
Ich selbst habe beruflich fast nur mit den Problemfällen zu tun - natürlich
fokussieren die Medien sich auf diese Pappenheimer.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Exmitglied-1 am Do Apr 09, 2015 1:45 am

Man möchte es machen wie ich:
Tagespresse abbestellen! Die bringt eh nur Umweltprobleme. Informationen ungeschminkt aus dem Internet beziehen.
Da spart man - wie in meinem Fall mindestens 300 € im Jahr - und wird nicht beeinflusst.

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Gontscharow am Do Apr 09, 2015 10:03 am

Die Printmedien werden mit unsere Generation ( also 40 + ) ohnehin sterben,
das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Viele von ihnen haben ihr
Erscheinen schon eingestellt.
Das man durch Informationen aus dem Internet "nicht beeinflußt" wird ist aber
jetzt nicht dein Ernst, segula, oder ?
Vielleicht wolltest du etwas anderes sagen und hast es mißverständlich ausgedrückt ?
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von wfwbinder am Do Apr 09, 2015 6:53 pm

Gontscharow schrieb:
Das man durch Informationen aus dem Internet "nicht beeinflußt" wird ist aber
jetzt nicht dein Ernst, segula, oder ?
Vielleicht wolltest du etwas anderes sagen und hast es mißverständlich ausgedrückt ?

Ganz meine Meinung. Was ich schon aus den unterschiedlichsten Richtungen als tolle Meldung per Internetlink
präsentiert bekommen habe, hat meist nicht die einfachste Recherche überstanden.

avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Judas Phatre am Do Apr 09, 2015 7:09 pm

wfwbinder schrieb: Was ich schon aus den unterschiedlichsten Richtungen als tolle Meldung per Internetlink
präsentiert bekommen habe, hat meist nicht die einfachste Recherche überstanden.
Gute Berichte sind teuer, und das Internet bietet dafür wenig Mittel. Hier ist die Gefahr, dass versteckte Interessen oder Klick-Fischerei hinter den Berichten stehen, sehr groß. Es braucht dringend gute Geschäftsmodelle, sonst geht mit den Printmedien auch ein Stück Zivilisation zugrunde.
Leider fällt mir nichts ein...
avatar
Judas Phatre

Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 03.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://www.diegutebotschaft.de

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Falk v. K. am So Nov 01, 2015 7:30 pm

avatar
Falk v. K.

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 24.10.15
Alter : 68

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Gontscharow am Mo Nov 02, 2015 12:34 pm

Ja, auch in meiner Region ist es schon zu Kündigungen gekommen, weil geldgierige Vermieter sich mehr Geld von Vermietung an Flüchtlinge erhoffen. Es können demnach - je nach Region und Art der Vermietung - bis zu 50 euro am Tag verdient werden ( bei vorübergehender, tageweiser Vermietung). Wer also eine 3 Zi Wohnung an drei Flüchtlinge vermietet, kann damit momentan einen ziemlichen Reibach machen, und das völlig legal.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Rübezahl am Mo Nov 02, 2015 5:59 pm

Unser Südtiroler Arbeitsamt erklärt die extrem hohe Arbeitslosigkeit bei Einwanderern aus Nicht-EU-Ländern (25 Prozent gegenüber 4,5 Prozent bei den Einheimischen) damit, dass die Einwanderer keinerlei Ausbildung haben und selbst das einfachste Grundwissen für irgend einen Beruf fehlt. Erst an zweiter Stelle kommen die fehlenden Sprachkenntnisse und die fehlende Bereitschaft, die Landessprache zu erlernen. Da unsere einheimischen Akademiker die allergrößten Schwierigkeiten haben, ihren in einem anderen EU-Land erworbenen akademischen Titel anerkennen zu lassen, kann man sich vorstellen, wie viel schwieriger dies für die extrem seltenen Akademiker aus Nicht-EU-Ländern ist.

Rübezahl

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.05.15
Alter : 69

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Mieter raus Flüchtlinge rein

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten