Die neuen Deutschen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die neuen Deutschen

Beitrag von Wallenstein am Fr März 20, 2015 4:25 pm

Die alten Klassentheorien von Marx, Weber und anderen gehören inzwischen weitgehend der Vergangenheit an. Forscher aus Wirtschaft und Soziologie benutzen mittlerweile Ansätze, die von dem Sinus Institut entwickelt wurden. Ursprünglich für Marketingzwecke entwickelt, eignet sich diese Methode auch für gesamtgesellschaftliche Analysen. Die Unterscheidung der gesellschaftlichen Gruppen geht nicht mehr nur von soziokulturellen Merkmalen wie Besitz, Einkommen, Ausbildung oder Beruf aus, sondern berücksichtigt auch Wertvorstellungen und Lebensstile. Das Ergebnis ist eine Aufteilung der Deutschen in Milieus oder Lebenswelten. Diese sind nicht zwangsläufig identisch mit den soziokulturellen Merkmalen. Bisher kennt man 10 Milieus.



Konservativ-etabliertes Milieu: Klassisches Establishment mit Exklusivitäts- und Führungsanspruch, zeigt aber auch Tendenz zum Rückzug.

Liberal-Intellektuelles Milieu: Aufgeklärte Bildungselite mit liberaler Grundhaltung und postmateriellen Wurzeln, hat starken Wunsch nach Selbstbestimmung.

Milieu der Performer: Effizienz-orientierte Leistungselite, denkt global, hohe IT-Kompetenz, sieht sich als stilistische Avantgarde.

Expeditives Milieu: Unkonventionelle, kreative Avantgarde, individualistisch, sehr mobil, digital vernetzt, sucht nach Grenzen.

Bürgerliche Mitte: Der leistungs- und anpassungsbereite Mainstream, bejaht die gesellschaftliche Ordnung, strebt nach beruflicher und sozialer Etablierung sowie nach Sicherheit und Harmonie.

Adaptiv-pragmatisches Milieu: Zielstrebige, junge Mitte der Gesellschaft mit ausgeprägtem Lebenspragmatismus und Nutzenkalkül.

Sozialökologisches Milieu: Idealistisch, konsumkritisch, globalisierungsskeptisch, besitzt ausgeprägtes ökologisches und soziales Gewissen.

Traditionelles Milieu: Ordnungsliebende Kriegs- und Nachkriegsgeneration, kleinbürgerlich oder der Arbeiterwelt verhaftet

Prekäres Milieu: Um Teilhabe bemühte Unterschicht, Zukunftsangst und Ressentiments.

Hedonistisches Milieu: Spaß- und erlebnisorientiert, verweigert sich den Konventionen und Leistungserwartungen der Gesellschaft.
Süddeutsche Zeitung, 27.September 2010

Unsere Gesellschaft hat sich also stark ausdifferenziert. Die Analyse nach Milieus ist nicht nur für die Wirtschaft von Bedeutung, sondern auch für die Politik, will man Wählergruppen gezielt ansprechen. Städte und Landstriche werden von den entsprechenden Instituten untersucht und die Bevölkerung in diese verschiedenen Lebenswelten eingeteilt.

Wallenstein
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 03.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neuen Deutschen

Beitrag von Marek1964 am Fr März 20, 2015 11:59 pm

Sehr interessant. Ausdifferenzierung, ja das ist wohl das Zeichen der Zeit. Eigentlich gut.

Werde mir mal sicher Gedanken dazu machen.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1840
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neuen Deutschen

Beitrag von Nemeth am Sa März 21, 2015 11:32 am

Diese Darstellung ist sehr interessant.
Bei der eigenen Einordnung muss man jedoch feststellen, daß keines der
Raster 100%-ig passt.
Das hängt wohl von der eigenen Lebenserfahrung, aus welchen Milieu man entstammt,
welche Rückschlusse aus dem eigenen Erlebten gezogen hat.
avatar
Nemeth
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 341
Anmeldedatum : 19.01.15
Alter : 76
Ort : Ungarn /Transdanubien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neuen Deutschen

Beitrag von Gontscharow am Sa März 21, 2015 12:44 pm

Gut, daß es in der Darstellung Schnittmengen gibt ....
so kann ich mich selbst in zwei Kreise einordnen ( eigentlich bräuchte ich aber noch viel mehr pirat ) :
Nämlich "sozial-ökologisch" und "adaptiv-pragmatisch".
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 888
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neuen Deutschen

Beitrag von Judas Phatre am So März 22, 2015 4:26 pm

Das Schema sieht aus wie ein gutartiger Tumor unter dem Mikroskop. An der Färbung könnte man noch etwas arbeiten, so dass rote, grüne, schwarze, gelbe und braune Farbtöne entstehen.
Interessant finde ich, dass die "bürgerliche Mitte" nicht liberal oder expeditiv sein kann (washeissndas?).
avatar
Judas Phatre

Anzahl der Beiträge : 478
Anmeldedatum : 03.03.15

Benutzerprofil anzeigen http://www.diegutebotschaft.de

Nach oben Nach unten

Re: Die neuen Deutschen

Beitrag von wfwbinder am So März 22, 2015 8:46 pm

An dieser Grafik gibt es Dinge, die mich freuen.
1. Ich darf mich ein bisschen zur oberen Mittelschicht, bis zur Oberschicht fühlen und bin nicht nur totales Mittelmaß.
2. Haben und geniessen stimmt wohl weitgehend, aber eben auch traditionell, aber noch nicht zu verkalkt um etwas zu ändern.

Aber weg von mir. Ich bin auch politisch aktiv (nicht als Kandidat für welche Institution auch immer, sondern nur als Mensch der anregt und an Programmen mitwirkt. Was mich da ärgert, man kann nach der Aufstellung, den Schnittmengen nicht für Menschen arbeiten, die in prekären Positionen/Lagen sind und trotzdem sozialökologisch tätig sein. Das ist zwar nur ein kleiner Bereich bei mir, weil ich nicht bei den Grünen bin, aber ich möchte natürlich sowohl den Menschen nützen , die es wirklich nötig haben, aber eben trotzdem Dinge fördern die ökologisch erforderlich sind.

Da fehlt mir wirklich in dieser Aufteilung eine Brücke, denn ich glaube schon, dass man das verbinden kann.
avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 701
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: Die neuen Deutschen

Beitrag von Exmitglied-1 am Mo März 23, 2015 2:34 am

Es ist müßig, sich in dieses Schema selbst einordnen zu wollen. Natürlich kann man sich auch ehrlich beurteilen aber freiwillig wird sich doch niemand in der Unterschicht wiederfinden wollen.  Evil or Very Mad
Wichtig ist, wie du von der Wirtschaft und vom Ambiente eingestuft wirst.
Solche Schemen, wie eingangs angeführt sind nicht neu und werden gern auf Lehrgängen zur Belehrung der Teilnehmer verwendet, die sie dann getrost nach Hause tragen können.
Ich musste mich als ehemaliger Fachverkäufer auf Wochenendlehrgängen auch mit ähnlichen Skizzen befassen, wo die Kundschaft in verschiedene Kundenspezies  unterteilt wurde. Gebracht hat es nichts - der Franchaispartner ist trotzdem Pleite gegangen. Ich hatte damals schon das Bauchgefühl, diese Zeichnungen haben Leute gemacht, die selbst noch nie einen Kunden bedient haben und deren Praxis im Bleistift spitzen besteht:
"Wir machen mal ein gescheites Diagramm und kommen ganz groß raus!"

So ähnlich muss die Logik einer Wahrsagerin sein.
Genauso ist es hier. Wenn man es recht betrachtet, hat der Mensch eigentlich von jeder Eigenschaft etwas, von der einen mehr - von der anderen weniger. Manch einer hat akademisches Wissen und krebst doch in der Unterschicht. Ein anderer kauft sich einen Frack und meint, ein Weltverbesserer zu sein. Das sind aber Extremfälle.

Exmitglied-1

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 29.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neuen Deutschen

Beitrag von Waldi am Mo März 23, 2015 5:58 am

Mein Interesse an solchen Grafiken/Schemen sind sehr begrenzt, denn was bringt es, sich darin zu erkennen.... gescheiter bin ich deswegen auch nicht und werde es auch nicht -

Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die neuen Deutschen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten