European Recovery Programme - der Marshall Plan - Hilfe der USA für Europa oder Kampf dem Kommunismus?

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

European Recovery Programme - der Marshall Plan - Hilfe der USA für Europa oder Kampf dem Kommunismus?

Beitrag von Marek1964 am Do Apr 09, 2015 9:24 pm

Hier will ich das Thema Marshall Plan oder European Recovery Programme (ERP) thematisieren. Das Thema gedenke ich aufzubereiten, die erste Frage ist - was war die Motivation des Marshall Plans - sollte es die Ausbreitung des Kommunismus verhindern oder einfach Europa auf die Beine helfen und die Fehler, die nach dem Ersten Weltkrieg gemacht wurden, vermeiden?
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: European Recovery Programme - der Marshall Plan - Hilfe der USA für Europa oder Kampf dem Kommunismus?

Beitrag von wfwbinder am Fr Apr 10, 2015 3:46 am

Ich denke, wenn man den Marshallplan auf einen der genannten Punkte reduziert, springt man zu kurz.

Nur um es zu erwähnen (es gab nie ernsthafte Pläne das zu verwirklichen), es gab ja auch den Morgenthauplan. Der wurde aber kurz nach seiner Vorlage verworfen.

Der Marshallplan, ausgearbeitet im US-Aussenministerium musste ja auch durch Repräsentantenhaus und Kongress. Also brauchte man schon Unterstützung und wie wir wissen, sind die Parteien in den USA ja keine glatten Blöcke, sondern es gibt in solchen Fragen auch mal Senatoren, oder Abgeordnete, die gegen den eigenen Präsidenten abstimmen könnten und überzeugt werden müssen.

Ich denke jeder hatte in der Zeit seine individuellen Gründe für die Zustimmung.

Viele werden den Punkt "kalter Krieg" gesehen haben. Es korrespondiert ja auch mit der Truman Doktrin (spätestens nach dem Ausstieg der Sowjets aus den Verhandlungen).

Aber es gab auch viele, die den rein humanitäten Punkt gesehen haben. Es gab ja auch z. B. die "CARE Bewegung," die vielen Deutschen sehr geholfen hat.

Aber es gab mit Sicherheit auch ganz kühle Rechner, die ein starkes Deutschland (obwohl ja viele Staaten unterstützt wurden) als guten Puffer für den Fall einer sowjetischen Angriffs gesehen haben.

Wir müssen auch sehen, dass in der Politik sehr oft (und besonders von den Amis) die Karte "der Feind meines Feindes ist mein Freund," gezogen wird, wobei die Amis damit schon oft auf die Nase gefallen sind (Beispiel Taliban).

Ich denke, dass es letztlich das ganze Paket an Gründen war, die für die Zustimmung und Durchführung sorgten.
avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: European Recovery Programme - der Marshall Plan - Hilfe der USA für Europa oder Kampf dem Kommunismus?

Beitrag von Marek1964 am Do Mai 07, 2015 10:44 am

Bisweilen wird der Marshall Plan als Beginn des kalten Krieges gesehen. Dem möchte ich widersprechen, und zwar ganz einfach, wenn man an die Tschechoslowakei denkt. In ihr hatten die Kommunisten nach dem Zweiten Weltkrieg eine starke Position, aber keine Mehrheit. Aber auch die kommunistischen Minister stimmten dem Marshall Plan zu. Auf Geheiss Stalins aber mussten sie ihre Teilnahme daran wieder absagen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Marshallplan#Konfrontation.2C_Truman-Doktrin_und_Marshallplan


Die Westalliierten haben während dem Zweiten Weltkrieg die Sowjetunion vor dem Zusammenbruch gerettet, das kostete weit mehr als der Marshall Plan. Aber Stalin schuf in Mitteleuropa eine kommunistische Ordnung, entgegen dem Willen der dortigen Bevölkerung und entgegen seinen früheren Zusagen, sich nicht in die inneren Verhältnisse dieser Länder einzumischen.


Der Westen musste reagieren und schuf die nordatlantische Allianz. Wenn es einen Hauptschuldigen gab, war es Stalin, denn es gab durchaus Politiker, auch im Westen, die an eine friedliche Koexistenz glaubten. Der tschechoslowakische Präsident Beneš, kein Kommunist, glaubte, dass sein Land sogar eine Brücke zwischen Ost und West bilden könnte.


Hier haben wir ja den Beginn des kalten Krieges auch schon diskutiert: http://geschichte-forum.forums.ag/t222-wann-begann-der-kalte-krieg-wann-hatte-er-beginnen-sollen
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: European Recovery Programme - der Marshall Plan - Hilfe der USA für Europa oder Kampf dem Kommunismus?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten