Die Punischen Kriege, Karthago gegen Rom - wie oft war Rom am Rande des Untergangs?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Punischen Kriege, Karthago gegen Rom - wie oft war Rom am Rande des Untergangs?

Beitrag von Marek1964 am Sa Apr 18, 2015 10:34 pm

Diskussion von hier übergeleitet:
http://geschichte-forum.forums.ag/t353-warum-ging-die-romische-republlk-unter-welche-faktoren-fuhrten-dazu

Wallenstein schrieb:
Marek1964 schrieb:

Auf jeden Fall hat sich die Elite selbstsüchtig verhalten und nicht mehr so, wie im ersten Punischen Krieg, als reicher Römer Teile ihres Vermögens opferten, um eine Flotte aus dem Boden zu stampfen.

Meine Bewunderung für die scheinbar „selbstlosen“ Mitglieder der römischen Oberschicht, die ihr Vermögen für den ersten punischen Krieg opferten, hält sich allerdings in Grenzen. Ihnen war klar, dass ein Sieg der Karthager ihren Untergang und wahrscheinlich ihren Tod oder zumindest die Versklavung zur Folge gehabt hätte. Wahrscheinlich wären sie in einem Bergwerk oder einer Plantage der Punier gelandet und hätten sich elendig zu Tode geschuftet. Da war die Opferung des Vermögens ein kleineres Übel und erhöhte die Überlebenschance.


Ich habe mir mal zum Punischen Krieg die wiki Artikel nachgelesen. Zumindest ergibt sich für mich zu dem Zeitpunkt des ersten Punischen Krieges noch nicht unbendingt ein Bedrohungsszenario, ich denke Rom war da noch weit davon entfernt, besiegt zu sein, auch ohne Flotte. Aber so klar ist mir das nicht geworden.

Aber im Zweiten Punischen Krieg verweigerten die Karthager, Hannibal Unterstützung zu schicken. Rom erhielt damit die entscheidende Atempause.

Jedenfalls möchte ich die Punischen Kriege hier gerne thematisieren, vor allem im Hinblick auf die kritischen Momente, die es da auch immer gab.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten