Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Beitrag von Marek1964 am Do Mai 14, 2015 7:56 pm

Als Junge von kaum einem Dutzend Jahren habe ich die Filme "Quo vadis" und " Ben Hur" gesehen und prägten fortan mein Bild der Antike wie auch des frühen Christentums.


Judas Phatre wird hier sicher noch einiges kritische zu dem Bild der frühen Christen anmerken, wie ich schon bei dem einen oder anderen linken Autor auch schon als "Cinemascope Christlichkeit" bezeichnet gesehen habe.


Auch Ben Hur soll unauthentisch gewesen sein - es gab keine Galeerensklaven zur Zeit der Römer.


Trotzdem trugen sie zu meinem Geschichtsinteresse bei.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2019
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Beitrag von wfwbinder am Do Mai 14, 2015 9:19 pm

Die Hollywood Traumfabrik hat solche Effekte gern genutzt, wenn es zu dem gewünschten Bild beitrug.

Trotzdem ist der Film ein Meisterwerk.
avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Beitrag von Greyff am Di Mai 19, 2015 10:18 am

Ich habe mir die US-Historienschinken der 50er Jahre nie zu Ende angeschaut, weil sie mich einfach schon als Kind gelangweilt haben.
Als Erwachsener kann ich dazu nur sagen, daß ich mich einige Male gequält habe, mir einen solchen Film anzuschauen und über die Geschichtsklitterung gröbster und dümmlichster Art verärgert war. Die Stories waren darüber hinaus fade und so schwarz-weiß gemalt ( gute Christen und böse heidnische Römer), daß ich mir verschaukelt vorkomme.Das ist Kindergartenniveau.
avatar
Greyff

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 20.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Beitrag von wfwbinder am Di Mai 19, 2015 11:59 am

Also Ben Hur fand ich spannend und der hatte jeden Oscar verdient.

Die 10 Gebote fand ich zwar gewaltig, aber zu sehr Hollywood. Ist ja auch etwas langweilig, wenn man das Ende kennt. ;-)

Den Jesusfilm mit Max von Sydow als Jesus fand ich wiederum recht gelungen.

Man wird es vermutlich immer differierend empfinden.
avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Beitrag von Falk v. K. am Di Okt 27, 2015 5:51 pm

"Ben Hur" ist inzwischen neu verfilmt worden. Die Neuverfilmung kann aber der ersten Fassung nicht das Wasser reichen. Manche Filme kann man einfach auch mit neuer Technik nicht besser machen...
avatar
Falk v. K.

Anzahl der Beiträge : 152
Anmeldedatum : 24.10.15
Alter : 68

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Beitrag von Orianne am Di Okt 27, 2015 6:16 pm

Ben Hur wurde von einen General aus dem Amerikanischen Sezessionskrieg geschrieben, nämlich von Lew Wallace. ihm und seiner Familie brachte das Buch und später der Film Wohlstand.


Hier habe ich eine kurze Bio über ihn geschrieben:

http://geschichte-forum.forums.ag/t725-general-lewis-wallace-der-autor-von-ben-hur

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Beitrag von Klartext am Mi Okt 28, 2015 5:39 pm

Greyff schrieb:
Als Erwachsener kann ich dazu nur sagen, daß ich mich einige Male gequält habe, mir einen solchen Film anzuschauen und über die Geschichtsklitterung gröbster und dümmlichster Art verärgert war. Die Stories waren darüber hinaus fade und so schwarz-weiß gemalt ( gute Christen und böse heidnische Römer), daß ich mir verschaukelt vorkomme.Das ist Kindergartenniveau.

Das finde ich jetzt aus vielerlei Gründen zu hart. Der Film Quo Vadis kannte auch die Fälle guter Römer - natürlich auch solche, die sich schliesslich taufen liessen, wie auch andere, wie beispielsweise Seneca.

Und dann waren das ja auch die fünziger Jahre - ein Zeitalter wo noch nicht soviel differenziert gedacht wurde. Insgesamt durchaus anschaubar, wenn man nicht zu Hohe Erwartugen hat.

Klartext

Anzahl der Beiträge : 309
Anmeldedatum : 14.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die historischen Filme der 50er Jahre - Cinemascope Christlichkeit

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten