Stalins Forderung: Zweite Front eröffnen, warum haben die Aliierten so lange gewartet? Rote Armee ausbluten lassen?

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Stalins Forderung: Zweite Front eröffnen, warum haben die Aliierten so lange gewartet? Rote Armee ausbluten lassen?

Beitrag von Marek1964 am Di Jun 02, 2015 11:21 pm

Es wird häufig behauptet, dass die Westaliierten mit der Eröffung der der 2. Front und gewartet haben, weil man habe die Sowjetunion ausbluten lassen wollen, ist meiner Ansicht nach unfair, typisch sowjetische Geschichtsschreibung. Sowohl USA als auch Grossbritannien waren im U Boot Krieg, im Pazifik mit den Japanern, und mit den Italienern und dem Afrikakorps in Afrika engagiert. Die Westfront zu eröffnen war vor 1944 kaum denkbar. Dafür hatte man nicht die notwendigen Männer und Material über den Atlantik gebracht. Man hoffte dagegen, Deutschland mit Bomben in die Knie zu zwingen, was sich als Illusion erwies


Dass man hätte die Sowjetunion ausbluten lassen - da hätte man sie ja nicht beliefern müssen, wie dieser Thread
http://geschichte-forum.forums.ag/t402-hatte-die-sowjetunion-ohne-die-unterstutzung-der-amerikaner-und-briten-lend-and-lease-den-ansturm-der-wehrmacht-uberstanden
zeigt. Die Lend und Lease Lieferungen gingen bis zum September 1945 weiter, als Japan kapitulierte. Vom Aluminium, dass die USA lieferte, wurden übrigens auch die MIG Jäger gebaut, die im Korea Krieg amerikanische Flieger bekämpften...


Zuletzt von Marek1964 am Di Jun 02, 2015 11:27 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stalins Forderung: Zweite Front eröffnen, warum haben die Aliierten so lange gewartet? Rote Armee ausbluten lassen?

Beitrag von Marek1964 am Di Jun 02, 2015 11:23 pm

Arkesailas schrieb:

Die permanente Verzögerung, die 2.Front endlich aufzubauen, ist doch bekannt. Stalin hat immer wieder gebeten, dies zu tun, weil er die Hautlast des Widerstandes zu leisten hatte. materialtechnisch uond praktisch war man doch in der Lage dazu.

Wir sehen zwar die gemeinsame Antihitlerkoalition, diese zerbrach aber bald nach den Querelen im allierten Kontrollrat 1947. Und deutlich wurde, dass eben zwei Systeme sich gegenüberstanden, die in den "Kalten Krieg" trudelten.

Die Lieferungen an die Sowjetunion waren nicht kostenlos. ich habe gehört, dass diese mit großen Rohstofflieferungen an Erzen und Gold bezahlt wurden. Die Lieferungen der USA seit 1941 über verschiedene Routen waren sehr wichtig, zweifelsohne. Das führte zu einem großen wirtschaftlichen Aufschwung in den USA. Über die Bilanz dieser Lieferungen und ihren wirklichen Wert kann man hier nachlesen und man wird etwas ernüchtert dabei: http://de.wikipedia.org/wiki/Leih-_und_Pachtgesetz.

Der Koreakrieg endete 1953. Mit der Installation des südkoreanischen Teilregimes 1948 mit Hilfe der USA war eben die Gefahr eines Weltkrieges verbunden. Hier aus Wikipedia zur Entwicklung in Korea:
"....Von manchen Beobachtern wurde die Wahl als unfair oder gefälscht bezeichnet. Rhee Syng-man übernahm die Regierungsgeschäfte von den USA am 13. August 1948 und rief am 15. August die Republik Korea aus. Als Reaktion proklamierte der von den Sowjets geförderte Kim Il-sung am 9. September die Demokratische Volksrepublik Korea...."Vor dem Kriegsbeginn 1950 kam es immer wieder zu Scharmützeln.
Nordkorea erhielt endlich von Stalin die geforderten Waffen. Nicht unwesentlich war die Lüftüberlegenheit durch die wendigen MIG 15. Ich habe gelesen, dass die Rosinenbomber für Westberlin eben nicht an dieser heißen Front eingesetzt werden konnten. Ich müsste die Quelle suchen.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stalins Forderung: Zweite Front eröffnen, warum haben die Aliierten so lange gewartet? Rote Armee ausbluten lassen?

Beitrag von Marek1964 am Di Jun 02, 2015 11:25 pm

wfwbinder schrieb:"Die zweite Front" war ja eigentlich schon mit der Invasion in Italien geschaffen.

Ergänzend hier eine Aufstellung wie viele Soldaten die Mächte unter Waffen hatten.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/252298/umfrage/armeestaerken-im-zweiten-weltkrieg-nach-laendern/

Man muss ja sehen, dass die USA erstmal im Pazifik eine Linie aufbauen mussten. Auf den Philippinen waren sie rausgeflogen. Die Briten mussten mit den Australiern den 5. Kontinent verteidigen, ausserdem die japanischen Versuche zur Eroberung Indiens stoppen, denn Burma hatte man schon verloren (Film: Die Brücke am Kwai).

Ausserdem muss man sehen, dass die Taktik von USA/GB udn Sowjetunion unterschiedliche war.

Stalin hätte seine Leute zweifellos schon 1943 über den Kanal geschickt und 300.000 bis 500.000 Soldaten mehr geopfert.

Die USA und GB haben das erst gemacht , als sie gut vorbereitet waren, bis hin zu Ablenkungsmanövern mit Geisterarmeen usw. und trotzdem gab es noch erhebliche Opfer.

Stalin hätte bei anderer Kampftaktik auch mit weniger Menschenopfern rauskommen können.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stalins Forderung: Zweite Front eröffnen, warum haben die Aliierten so lange gewartet? Rote Armee ausbluten lassen?

Beitrag von ThomasAral am Mi Jun 03, 2015 7:02 am

die USA waren ja lange Zeit der unentschlossen, ja es gab da sogar Hitler Befürworter. Man wollte sich nicht einmischen im europäischen Krieg. England und Frankreich allein waren zu schwach Russland zu helfen, die hatten alle Hände voll zu tun selbst ihr Land zu sichern --- Frankreich wurde ja sogar überrannt.
erst als Frankreich überrannt war und kein Ende des Kriegs in Sicht war, wurden Überlegungen laut Hitler in die Schranken zu weisen. USA stellte seine Konsumproduktion auf Kriegsgüter um. Erst als da genug Kriegsgüter produziert waren konnte mit der strategischen Lieferung an Russland begonnen werden.

ThomasAral

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 22.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stalins Forderung: Zweite Front eröffnen, warum haben die Aliierten so lange gewartet? Rote Armee ausbluten lassen?

Beitrag von Atzec am Mi Jun 03, 2015 3:16 pm

Ich halte nüchtern betrachtet diesen "Vorwurf" auch für nicht sehr angemessen. Zum einen waren die Westalliierten ja auch direkt mit den Nazis militärisch konfrontiert - in Nordafrika. Dort wurden  - notgedrungen - erhebliche Truppenkontingente der Wehrmacht und ein namhafter Teil der Logistikkapazität gebunden. Nicht auszudenken, wenn man die alternativ konzentriert in der Sowjetunion hätte zum Einsatz bringen können...
Weiterhin wurde ja schon im Sommer 43 in Italien eine weitere Landfront gegen Nazideutschland von den Westalliierten eröffnet.
Zieht man dann noch in Betracht, dass die USA und die Briten ja auch noch im Atlantik gegen die Japaner ran mussten, bekommt das wirklich ein eher propagandistisches Geschmäckle. Zumal man so eine Invasion wie n der Normandie auch nicht eben mal aus dem handgelenk schüttelt, sondern die erhebliche Vorbereitung und Ressourcen verlangte.

Atzec

Anzahl der Beiträge : 166
Anmeldedatum : 12.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stalins Forderung: Zweite Front eröffnen, warum haben die Aliierten so lange gewartet? Rote Armee ausbluten lassen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten