Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Admin am Di Jan 20, 2015 9:41 pm

Das erste, das mir als altem Antikommunisten auffällt: Warum wird das der Roten Armee nicht vorgeworfen? Spätestens nach der grossen Offensive vom Juni 1944 war sie sehr nah - an der Weichsel - viel näher als die Westen, der da irgendwo von Mittelitalien aus starten musste... oder Grossbritannien, auch weit.

Ich kann mich an eine Debatte in der Schule erinnern, als ein jüdischer Mitschüler monierte, dass man eben Auschwitz nicht bombardierte, auch eine Vernichtung des Lager selbst unter dem Preis von toten Juden, aber mit dem Vorteil des Stoppens der Maschinerie. Ein linker Antiamerikaner meldete sich zu Wort und meinte, die Alliierten seien in der Lage gewesen Punktbombardements durchzuführen. Der Lehrer, ein mitte-rechts Liberaler, stimmte dem zu.

Was denkt Ihr darüber?

Hier ein paar Quellen als Input:

http://www.deutschlandfunk.de/warum-die ... e_id=65375
http://news.bbc.co.uk/2/hi/europe/4175045.stm
http://www.jewishvirtuallibrary.org/jso ... ombau.html

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 17.01.15

Benutzerprofil anzeigen http://geschichte-forum.forums.ag

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Orianne am Mi Jan 21, 2015 6:52 am

Ein schwieriges Thema wie ich finde, die Antwort wird man sicher nie ganz erfahren. Ich fragte mich auch schon mehrere Male, warum wohl die Bahnlinien nicht bombardiert wurden. Soviel ich weiss machte ein Flugzeug der RAF im August 1944 von Auschwitz ein Bild. FDR vertrat die Meinung, dass die Nazis das KZ bzw. die Tötungsmaschinerie nach Bombenangriffen einfach verlegt hätten, dazu fürchtete er, dass Goebbels die toten Juden und die anderen Häftlinge für Propagandazwecke missbrauchen würde, darüber gab es eine Aussage von John McCloy, die auf Tonband nach dem Krieg aufgezeichnet wurde. 

Stalin hatte ja auch die ungarischen Juden im Stich gelassen, ich persönlich bin der Ansicht, dass ihm die Juden in den KZs vielleicht egal waren. Ich möchte aber mit dieser Meinung keinen Streit vom Zaun brechen.

Zurück zu den Briten, die nach dem Bild einen Tag später in der Nähe des Lagers Buchenwald eine Rüstungsfabrik bombardierten, leider starben dabei aber sich >300 jüdische Häftlinge (Zwangsarbeiter).


Ich las und hörte schon von vielen ehemaligen Häftlingen, die sich eine Bombardierung wünschten, es wäre eine Erlösung für sie gewesen, auch wenn sie verletzt oder getötet worden wären. Diese Aussagen haben mich tief schockiert.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Marek1964 am Do Mai 21, 2015 12:24 am

Orianne hat geschrieben:
Stalin hatte ja auch die ungarischen Juden im Stich gelassen, ich persönlich bin der Ansicht, dass ihm die Juden in den KZs vielleicht egal waren. Ich möchte aber mit dieser Meinung keinen Streit vom Zaun brechen.


Einen Disput kannst hier gerne lostreten..  Dafür ist ein Forum da. Ohnehin glaube ich, dass hier die Stalin Verteidiger rar sind. Und ja, ich gebe Dir Recht: Stalin war das noch viel egaler als den Westmächten. Aber ihm wird das eben nicht vorgeworfen.

Zum Bahnlinien Bombardement: Das Problem war, dass sowas nicht soviel half. Der Aufwand, ein Geschwader 1900 km weit zu schicken, ist die erste Sache. Dann muss man ja die Bahnlinie treffen, auch nicht so ohne. Anderthalb Meter hat ein Gleis, meinetwegen drei Meter mit dem Schotter rundum ist aber schwer aus 5000 m zu treffen. Allenfalls mit einem Sturzkampfbomber, aber die hatten nicht die Reichweite. Und dann: Selbst wenn man getroffen hätte, wäre der Schaden in Stunden oder allenfalls Tagen behoben gewesen. In dieser Zeit wären die Juden halt in den Zügen gestorben, die man dann einfach unversorgt gelassen hätte..

Da kann ich schon den Entscheid verstehen, dass man gesagt hatte, die Priorität ist, die nazis zu vernichten, an der Front und dass dorthin eben die Ressourcen delegiert werden sollten. 

Orianne hat geschrieben:Zurück zu den Briten, die nach dem Bild einen Tag später in der Nähe des Lagers Buchenwald eine Rüstungsfabrik bombardierten, leider starben dabei aber sich >300 jüdische Häftlinge (Zwangsarbeiter).


Genau, sowas war immer auch ein Aspekt.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Rübezahl am Do Mai 21, 2015 3:30 pm

Es ist offensichtlich, dass eine Bombardierung sowohl von Auschwitz als auch der Bahnlinien die Tötungsmaschinerie nicht gestoppt hätte. Die einzige Möglichkeit war die rasche Beendigung des Krieges, und dazu hätte man kriegswichtige Ziele und nicht Wohngebiete bombardieren müssen. Aber gerade die strategisch wichtigsten Industrien hat man ja geschont, um sie nach dem Krieg abbauen zu können.

Rübezahl

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.05.15
Alter : 69

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Klartext am Do Mai 21, 2015 6:47 pm

Rübezahl schrieb: Aber gerade die strategisch wichtigsten Industrien hat man ja geschont, um sie nach dem Krieg abbauen zu können.

Hast Du dafür eine Quelle? Soweit ich weiss, wollte man schon die strategischen Industrien bombardieren und hat das auch getan, nur war das nicht so einfach zu treffen.

Abgebaut wurde doch vor allem in der SBZ.

Klartext

Anzahl der Beiträge : 303
Anmeldedatum : 14.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Rübezahl am Do Mai 21, 2015 7:44 pm

Die Tatsache, dass bestimmte Industrieanlagen geschont wurden, weil sie entweder für die Wirtschaft der Alliierten interessant waren (vor allem die Amerikaner haben nicht wahllos abgebaut wie die Sowjets, sondern ganz gezielt bestimmte Maschinen mitgenommen) oder weil Kapital der Alliierten in ihnen steckte, ist in verschiedenen Quellen erwähnt, aber auch ganz empirisch an vielen Beispielen zu beobachten. So fielen z. B. auf die Wohngebiete der Stadt Frankfurt wesentlich mehr Bomben als auf das Chemiewerk Frankfurt/Höchst der IG Farben. Dieser Riesenbetrieb von der Größenordnung einer mittleren Stadt wäre kaum zu verfehlen gewesen. Er arbeitete aber bis zum 23. März 1945 voll weiter, bis die Anlagen wegen der näherrückenden Front abgeschaltet werden mussten. Danach wurde das Werk von der Amerikanischen Militärregierung konfisziert. Die Amerikaner interessierten sich vor allem für die Produktionsprozesse, montierten aber (bis 1950) auch zahlreiche Anlagen ab. - Grundsätzlich muss man unterscheiden zwischen den Bombenangriffen der Amerikaner, die hauptsächlich militärisch wichtige Ziele (mit erheblichen Kollateralschäden) bombardierten, und den Engländern, die das "moral bombing" auf Wohngebiete bevorzugten, wobei die Amerikaner bei Tag und die Engländer bei Nacht flogen.

Rübezahl

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.05.15
Alter : 69

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Admin am Mo Sep 14, 2015 1:32 pm

Gerne wird auch ins Feld geführt, warum man Dresden bombardiert hat und nicht die Schienen nach Auschwitz - ein Vergleich der keinen grosssen Sinn macht, denn man vergleicht eine Punktbombardierung mit einer Bombardierung einer ganzen Stadt. Schienen kann man sehr viel schwerer treffen als eine Stadt.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 17.01.15

Benutzerprofil anzeigen http://geschichte-forum.forums.ag

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Rübezahl am Mo Sep 14, 2015 3:18 pm

""Schienen kann man sehr viel schwerer treffen als eine Stadt."" - Das stimmt so nicht ganz. Wenn man eine Eisenbahnlinie unterbrechen will, dann bombardiert man nicht einfach irgendeinen Schienenstrang, der schnell wieder instandgesetzt ist, sondern man konzentriert sich auf Brücken, Bahnhöfe usw. Der Aufwand, eine Großstadt zu zerstören, mit dem Ziel, möglichst viele Zivilisten zu töten, ist ungleich größer als die Unterbrechung einer Bahnlinie. Offen bleibt aber die Frage, ob die Zerstörung einer Bahnlinie nach Ausschwitz etwas am Mord an den Juden geändert hätte. Von der militärischen Effizienz her wäre es sinnvoll gewesen, alle strategischen Bombenangriffe nicht auf Wohngebiete, sondern auf Industrieanlagen zu konzentrieren. Der Krieg wäre zwei Jahre früher aus gewesen und damit wären auch Millionen Menschen gerettet worden, die in den Konzentrationslagern ermordet wurden. Ab die interessierten ja niemanden.

Rübezahl

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.05.15
Alter : 69

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Marek1964 am Mo Sep 14, 2015 9:13 pm

Rübezahl schrieb:""Schienen kann man sehr viel schwerer treffen als eine Stadt."" - Das stimmt so nicht ganz. Wenn man eine Eisenbahnlinie unterbrechen will, dann bombardiert man nicht einfach irgendeinen Schienenstrang, der schnell wieder instandgesetzt ist, sondern man konzentriert sich auf Brücken, Bahnhöfe usw.

Aber auch die Bombardierung von Bahnhöfen erfordert eine gewisse Präzision - sprich Stukas oder Jagdbomber - Horizontalbomber haben da sehr viel mehr Mühe. Sutkas und Jagdbomber hatten aber nicht die Reichweite - im Sommer 1944 musste man im Süden Italiens starten um Auschwitz zu erreichen. Dafür konnten nur viermotorige Horizontalbomber eingesetzt werden, ohne Begleitschutz. Nur tagsüber hätten diese eine Chance gehabt, ihr Ziel zu treffen, wären dann aber eine leichte Beute der Luftwaffe und Bodenabwehr gewesen. So zumindest sehe ich das, ohne der grosse Experte auf diesem Gebiet zu sein.

Der Aufwand, eine Großstadt zu zerstören, mit dem Ziel, möglichst viele Zivilisten zu töten, ist ungleich größer als die Unterbrechung einer Bahnlinie.
Wenn wir Dresden 1945 und Auschwitz 1944 vergleichen, so ist das eben mE nicht zutreffend, denn eben, es mangelte an Präzision, da 1944 eben die Flugzeuge aus viel weiterer Ferne starten mussten.

Offen bleibt aber die Frage, ob die Zerstörung einer Bahnlinie nach Ausschwitz etwas am Mord an den Juden geändert hätte. Von der militärischen Effizienz her wäre es sinnvoll gewesen, alle strategischen Bombenangriffe nicht auf Wohngebiete, sondern auf Industrieanlagen zu konzentrieren. Der Krieg wäre zwei Jahre früher aus gewesen und damit wären auch Millionen Menschen gerettet worden, die in den Konzentrationslagern ermordet wurden. Ab die interessierten ja niemanden.

Die Frage ist eben, ob man das wirklich hätte so ohne weiteres erreichen können. Aber dies ist mE ein eigenständiges Thema, das wir in diesem Thread diskutieren wollen: http://geschichte-forum.forums.ag/t663-der-alliierte-luftkrieg-die-bombardierung-deutschland-im-zweiten-weltkrieg-sinvoll-sinnlos-oder-ressourcenverschwendung#7201

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2008
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Hätten die Alliierten Auschwitz bombardieren sollen, können? Was tat die Rote Armee?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten