Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Waldi am So Aug 23, 2015 3:40 pm

Wieder eine Breitseite für den Deutschen Bürger.

http://www.sueddeutsche.de/bayern/entscheidung-des-freistaats-asylbewerber-kommen-leichter-an-fuehrerschein-1.2612981

Deutschland verkommt immer mehr, wann steht das Deutsche Volk auf und wehrt sich gegen diesen Irsinn -

Der Haß ... gegen diese Menschen wird regelrecht von langer Hand geschürt!


Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Rübezahl am So Aug 23, 2015 7:32 pm

Es ist nun einmal eine Tatsache, dass viele der Menschen, die aus Kriegsgebieten fliehen, keine gültigen Ausweise bei sich haben können. Das eröffnet natürlich auch die Möglichkeit für Schwindeleien. Nach dem Zweiten Weltkrieg gaben viele Nazigrößen eine falsche Identität an und flüchteten mit Ausweisen des Roten Kreuzes nach Argentinien oder in ein anderes südamerikanisches Land. Andererseits ist ein möglicher Missbrauch kein Grund, Flüchtlingen grundsätzlich einen Ausweis und damit eine Arbeitsmöglichkeit zu verweigern. Hass entsteht, wenn dies als Privileg für Flüchtlinge dargestellt wird, die besser als deutsche Staatsbürger behandelt würden.

Rübezahl

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.05.15
Alter : 69

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Gontscharow am Mo Aug 24, 2015 12:55 am

Wer in seinem Heimatland bereits einen Führerschein hatte und diesen nicht
mit nach D genommen hat ( aus welchen Gründen auch immer), soll durchaus NICHT
komplett von vorne anfangen müssen - das wäre eine absurde Schikane. Durch eine
einfache Nachprüfung / Demonstration der Fahrpraxis sollte man den Führerschein zurückerwerben können, ich finde das richtig und logisch und keine Bevorzugung von Flüchtlingen.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Walzbruder am Mo Aug 24, 2015 1:34 am

Rübezahl schrieb:Es ist nun einmal eine Tatsache, dass viele der Menschen, die aus Kriegsgebieten fliehen, keine gültigen Ausweise bei sich haben können. Das eröffnet natürlich auch die Möglichkeit für Schwindeleien. Nach dem Zweiten Weltkrieg gaben viele Nazigrößen eine falsche Identität an und flüchteten mit Ausweisen des Roten Kreuzes nach Argentinien oder in ein anderes südamerikanisches Land. Andererseits ist ein möglicher Missbrauch kein Grund, Flüchtlingen grundsätzlich einen Ausweis und damit eine Arbeitsmöglichkeit zu verweigern. Hass entsteht, wenn dies als Privileg für Flüchtlinge dargestellt wird, die besser als deutsche Staatsbürger behandelt würden.

Wer weiß, was ein Führerschein kostet, muss sich brüskiert vorkommen. Ich empfehle, gleich noch einen Wagen als Begrüßungsgeschenk dazu geben.
avatar
Walzbruder
gesperrt

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Waldi am Mo Aug 24, 2015 5:46 am

Gontscharow schrieb:Wer in seinem Heimatland bereits einen Führerschein hatte und diesen nicht
mit nach D genommen hat ( aus welchen Gründen auch immer), soll durchaus NICHT
komplett von vorne anfangen müssen - das wäre eine absurde Schikane. Durch eine
einfache Nachprüfung / Demonstration der Fahrpraxis sollte man den Führerschein zurückerwerben können, ich finde das richtig und logisch und keine Bevorzugung von Flüchtlingen.

Fahrpraxis gut und schön.
Gerade in diesen Ländern, wie auch im Amiland, kann Fahrpraxis legal vor der eigentlichen Fahrschule "erworben" werden.
Wie sieht es mit der Theorie aus, bekommen nur "Deutschversteher" den Führerschein und der Rest wird mal nur so mam Rande befragt?

Laut Medien/TV, ist jeder Dritte von diesen Asylanten Analphabet und das gibt schon zu denken -

Gerade in den Medien werden solche Typen zum Reden vor die Kameras gezerrt, die einen "Abschluß" wie auch immer haben. Das Deutsche Volk wird verarscht bis zum Geht-nicht-mehr!!!
Der Großteil sind Mitläufer, die wir bis zum Nimmerleinstag zur Versorgung an der Backe haben.

Wer gestern den Weltspiegel in der ARD verfolgt hat, konnte aus nächster Nähe sehen, was Assad.....  und seine Spießgesellen angerichtet haben und noch anrichten. Da gehörte einmal kräftig aufgeräumt und  von der Politik nicht nur albernes Geschwätz mit besorgter Miene vorgetragen.

Es wird die Zeit kommen, wo Deutschland wieder einmal Millionen/Milliarden locker macht, um beim Wiederaufbau zerstörter Städte ... zu helfen - damit der/die nächsten Spackus das Spiel von vorne beginnen können.

Nur mit schönen Reden, das als sinnloses Gelabere einzuordnen ist, wird die Lage nicht besser.


Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von wfwbinder am Mo Aug 24, 2015 6:43 am

Vor ca. 70 Jahren mussten viele Deutsche vor den heranrückenden Truppen nach Westen fliehen.

Auch zu der Zeit hatten nicht alle ihre kompletten Papiere dabei. Auch das wurde geregelt.

Gut, wir leben in Mitteleuropa, dass wir fliehen müssen ist zur Zeit unvorstellbar. Aber nehmen wir mal an es wäre so udn wir würden nach Norwegen, Island und Finnland fliehen. Würden wir es als fair empfinden, wenn wir dann dort die komplette Fahrschule nochmal machen müssen, obwohl wird Jahrelange Fahrpraxis hätten?
avatar
wfwbinder

Anzahl der Beiträge : 702
Anmeldedatum : 27.02.15
Alter : 63
Ort : Berlin

Benutzerprofil anzeigen http://www.consultchant.com

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Orianne am Mo Aug 24, 2015 9:38 am

Ich denke nicht, dass der Fahrausweis bei einem Asylbewerber erste Priorität hat, sondern dass er ein Bleiberecht bekommt, und später dann eben Asyl, dann kann man wieder über diesen Ausweis reden, auch bei uns ist es relativ unbürokratisch, man verfährt in etwa gleich, wie es Gontscharow oben beschrieben hatte.

OT: Ich machte meinen Fahrausweis mit 16 Jahren in der Nähe von Atlanta/Georgia, ich konnte ihn dann in der Schweiz mit einer Unterschrift von meinem Vater beim Strassenverkehrsamt gegen eine Schweizer Fahrerlaubnis umtauschen. Ich bin aber bis 18 nie alleine Auto gefahren.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Gontscharow am Mo Aug 24, 2015 1:39 pm

In den USA ist es , was den Führerschein betrifft, von Bundesstaat zu Bundesstaat verschieden.
In manchen Bundesstaaten reicht es, eine Gebühr zu entrichten und ein "L" an sein Auto zu kleben und alles ist geregelt, ohne daß man je eine Fahrschule von innen gesehen hat. In anderen Bundesstaaten gibt es wiederum Verkehrsunterricht - so hat es mir mein Freund in Wisconsin erzählt. Das deutsche System der "Fahrschule" mit theoretischer und praktischer
Prüfung ist schon recht speziell.
Ich weiß nicht, ob und unter welchen Umständen die deutsche Behörde die Ausstellung eines Führerscheins z.B. an jemanden aus Syrien verweigern kann, habe von solchen Fällen auch noch nicht gehört. Und , wie gesagt, ich halte das auch nicht für sinnvoll.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Rübezahl am Mo Aug 24, 2015 2:03 pm

Es erscheint mir selbstverständlich, dass die Regeln eines Landes immer für alle Menschen in diesem Land gleich sein müssen. Hier geht es, so viel ich verstanden habe, nicht darum, dass Einwanderern der Führerschein geschenkt wird, sondern dass sie einen Ausweis erhalten, der Voraussetzung für den Erwerb des Führerscheins ist. Dem kann man wohl zustimmen. Mich bewegen eher andere Probleme. Die Regelung der Fahrerlaubnis ist auch im angeblich vereinten Europa äußerst unterschiedlich. Wer in Deutschland einen Führerschein erwirbt, hat ihn auf Lebenszeit. In Italien muss man zunächst alle zehn Jahre und ab dem 55. Lebensjahr alle fünf Jahre eine ärztliche Prüfung absolvieren, wenn man seinen Führerschein behalten will. Absolut unlogisch finde ich, dass ein italienischer Führerschein, in dem die alle fünf Jahre fällige ärztliche Untersuchung noch nicht eingetragen wurde, in Deutschland automatisch ungültig wird, was eine Strafe von knapp 1000 Euro nach sich zieht. Dabei kommen die Behörden in Italien mit der Eintragung der ärztlichen Zeugnisse in die Führerscheine nicht nach und man fährt dort üblicherweise mit einer provisorischen, vom Arzt ausgestellten Genehmigung, die aber in Deutschland nicht anerkannt wird. Fazit: Bürger eines anderen EU-Landes kann man nach Belieben schikanieren, bei Einwanderern ist hingegen größtes Entgegenkommen gefragt.

Rübezahl

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.05.15
Alter : 69

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Walzbruder am Mo Aug 24, 2015 8:18 pm

Das ist ja interessant, welche Stilblüten die herbeigeredete "Willkommenskultur" treibt. Da werden Flüchtlinge mit geflohenen Nazigrößen verglichen. Ihr Ausländerfreunde lest doch eure Beiträge wenigstens durch, bevor ihr postet. Hauptsache zum Thema "Willkommen" was gesagt und dann solche Peinlichkeit!
Rübezahl schrieb:Es ist nun einmal eine Tatsache, dass viele der Menschen, die aus Kriegsgebieten fliehen, keine gültigen Ausweise bei sich haben können. Das eröffnet natürlich auch die Möglichkeit für Schwindeleien. Nach dem Zweiten Weltkrieg gaben viele Nazigrößen eine falsche Identität an und flüchteten mit Ausweisen des Roten Kreuzes nach Argentinien oder in ein anderes südamerikanisches Land. Andererseits ist ein möglicher Missbrauch kein Grund, Flüchtlingen grundsätzlich einen Ausweis und damit eine Arbeitsmöglichkeit zu verweigern. Hass entsteht, wenn dies als Privileg für Flüchtlinge dargestellt wird, die besser als deutsche Staatsbürger behandelt würden.


Da kommen Flüchtlinge, angeblich ums nackte Überleben kämpfend hierher und und es braucht unbedingt einen Führerschein. affraid  
Wozu? Für ein Fluchtfahrzeug? Es sind schließlich ja Flüchtlinge!
Die Grüne, die das vorgeschlagen hat ist wahrscheinlich in folgender Situation: Sie wurde von einem armen Immobilienbesitzer angesprochen, der ein schlecht gehendes Hotel o. ä. besitzt, ob sie ihm nicht ein paar Asylfordernde einquartieren könnte. Dies geschieht und staatliche Steuergelder fließen in Massen, der Hotelbesitzer wird Millionär und ein großer Teil des Geldes kommt aus Dankbarkeit auf das private Konto der grünen neureichen Politikerin. Diese hat Blut geleckt und um ihr Konto zu bereichern erfindet sie lauter neue Ideen, den neuen Gästen das Leben so angenehm wie möglich zu machen, damit das Geschäft floriert. Das ist natürlich einträglicher als Sex mit kleinen Kindern oder Dosenpfand.

Politik hat längst nichts mehr mit Staatsführung zu tun. Es ist ein schmieriges Geschäft von Volksverrätern.

Nochmal zu dem Wahnsinn der sogenannten Willkommenskultur. Jeder Staat ist vergleichbar mit einem lebenden  Organismus. Willy Brandt hat einmal gesagt: "Jetzt wächst zusammen, was zusammen gehört! "
In diesem Beispiel verharrend möchte ich das jetzige Bild beschreiben: "Ihr Jugendlichen von heute! Versteht, wenn wir Politiker an euch eine Bitte richten! Akne, Pickel und Mitesser sind Lebewesen und haben ihre Daseinsberechtigung! Tragt deren Auftreten an euerer Haut mit Gelassenheit und verzichtet auf Desinfektion oder Medikamente."
avatar
Walzbruder
gesperrt

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Waldi am Mo Aug 24, 2015 10:29 pm

Servus Walzbruder,

klasse Beitrag!

Wenn nichts mehr zum "Wechseln" ist, wird der "Nazi" mit ins Spiel gebracht.

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland ist wieder gestiegen und nun sollen diese Flüchtlinge in Arbeit und Brot gebracht werden -

Welche Art von Arbeit wäre denen zuzumuten?
Gilt da auch der Mindestlohn?
Darf ein Flüchtling als 1Euro-Jobber "mißbraucht" werden?
Hartz IV für Flüchtlinge?
Kindergeld für Flüchtlingskinder im gelobten Land Deutschland und zusätztl. für Kinder in deren Ursprungsland?
Wer zahlt deren Versicherungen?
Bekommt der Muselmann gebetsfreie Arbeitszeiten eingeräumt?
Wird das Essen in Kantinen extra koscher zubereitet?


Ohne Ausweis, Paß in ein fremdes Land eindringen, Ansprüche stellen, die auch noch als genehm empfunden werden und einen Führerschein regelrecht "aufgebrummt" bekommen ....

Weiß ich, ob der Ali nicht Ahmed oder Mustafa heißt ..., Fragen über Fragen ....

Für die Politprominenz ist das eine willkommene Abwechselung, die von dem Griechenland-Wahnsinn ablenkt -




Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Rübezahl am Mo Aug 24, 2015 10:57 pm

Hier geht es lediglich um die Tatsache, dass Flüchtlinge, die keinen Ausweis vorweisen können, einen Ersatzausweis erhalten. Um den Führerschein müssen sie sich dann schon selber kümmern. Ich habe darauf hingewiesen, dass bei der Vergabe von Ersatzausweisen auch die Gefahr des Missbrauches gegeben ist, und als Beispiel auf Nazigrößen bzw. Naziverbrecher verwiesen, die nach dem Krieg mit Ersatzausweisen flüchten konnten. Wie man einen Vergleich zwischen Naziverbrechern und heutigen Flüchtlingen, zwischen denen sich eventuell auch ein Verbrecher (z.B. vom IS) befinden könnte, in Zusammenhang mit Willkommenskultur bringen kann, ist mir schleierhaft.

Rübezahl

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 07.05.15
Alter : 69

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Greyff am Di Aug 25, 2015 1:22 am

Wenn man generell keine Flüchtlinge möchte, stört einem natürlich alles
an diesen, selbst wenn sie Ersatzpapiere für verlorene Originale enthalten
( in Syrien weil z.B. ganze Siedlungen niedergebombt worden sind, mit ihnen
sicher auch der eine oder andere Führerschein).
Ich bin dann wohl auch "Ausländerfreund", weil ich das nur logisch finde.
Den "Ausländerfeinden" ( ich maße mir jetzt mal an, euch so zu nennen, ihr
habt damit angefangen !) wünsche ich, daß sie selbst einmal in die Situation
von Flüchtlingen zu kommen , um dann im Aufnahmeland Leute ihres Schlages
zu treffen. Vielleicht geht ihnen dann ja ein Licht auf.
avatar
Greyff

Anzahl der Beiträge : 111
Anmeldedatum : 20.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Walzbruder am Di Aug 25, 2015 2:54 am

Ich verstehe nur nicht, wie in Kriegsgebieten immer nur Ausweise brennen. Geld für Schlepper, das sollen immerhin 5.000 bis 10.000 € pro Person sein, jedoch nicht. Bringen sie die Summe in Münzen mit?
Also unvermögende Menschen sind das nicht, die da auf die Reise gehen.
avatar
Walzbruder
gesperrt

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Waldi am Di Aug 25, 2015 6:09 am

Greyff schrieb:Wenn man generell keine Flüchtlinge möchte, stört einem natürlich alles
an diesen, selbst wenn sie Ersatzpapiere für verlorene Originale enthalten
( in Syrien weil z.B. ganze Siedlungen niedergebombt worden sind, mit ihnen
sicher auch der eine oder andere Führerschein).
Ich bin dann wohl auch "Ausländerfreund", weil ich das nur logisch finde.
Den "Ausländerfeinden" ( ich maße mir jetzt mal an, euch so zu nennen, ihr
habt damit angefangen !) wünsche ich, daß sie selbst einmal in die Situation
von Flüchtlingen zu kommen , um dann im Aufnahmeland Leute ihres Schlages
zu treffen. Vielleicht geht ihnen dann ja ein Licht auf.

Es geht mit Sicherheit nicht um die Menschen, die tatsächlich auf Hilfe angewiesen sind, sondern um dieses Schamrotzerklientel, die meinen nach D kommen zu müssen
und ein Leben in "Saus und Braus" führen zu können, wie es von der Politik vorgemacht wird.

Jeder Hinz und Kunz bekommt staatl. Hilfe, ob er dafür in Frage kommt, ist Nebensache.
Alleine schon die Unverschämtheit, den ausl. Mitbürgern Kindergeld ins Ausland zu überweisen, wo angebl. einige deren Kindern bei Verwandten leben, ist eine Sauerei erster Güte!
Das nur ein Beispiel von Unzähligen ...

Das ist daß, was einen auf die Palme bringt.

Schmarotzer, arbeitsscheue stinkfaule Bundesbürger haben wir in D zur Genüge, da bedarf es nicht noch an Ausländern, die im Gros zu nichts zu gebrauchen sind - spreche da aus Erfahrung!
Kenne zig deutsche Bundesbürger mittleren Alters, die arbeiten könnten, wieder zig Arbeitsstellen vermittelt bekommen hatten, diese dann nach kurzer "Eingewöhnungszeit" durch Krankmeldung abbrachen und so in ihren alten Trott zurück gingen, wo sie sich wohler fühlen, als 8 Std. am Tag zu arbeiten.....

So etwas benötigt Deutschland nicht!

Deutschland benötigt Menschen/Arbeitskräfte mit Hirn, Verstand und Weitsicht, die auch zupacken können, daß verstehen oder wollen einige viele nicht verstehen ....
Diese "Nichtversteher" müßten von Ihrer Rente/Lohn/Gehalt einen Prozentsatz an "Solidaritätszuschlag" abgezogen bekommen, der dann diesen genannten Klientel zu Gute kommt - wäre doch eine faire Sache, oder nicht?

Wie schon geschrieben, das Problem in den Kriesenstaaten wie Syrien,.... wird sich mit "humanitärer" Hilfe nie bereinigen lassen. Hier kann nur ein Militärschlag, zur Warnung für Nachahmer, für Abhilfe schaffen - steht auch heute übrigens in der Tageszeitung - komisch was -

Greyff und alle anderen Gutmenschen, redet nicht nur salbungsvoll, handelt, indem Ihr diese "armen "Gotteskinder" in Euere Obhut nehmt, ihnen ein neues Zuhause gebt wie ein sorgenfreies Leben gestaltet - aber da zieht keiner von Euch mit, nur großspurige Worte!


Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Walzbruder am Di Aug 25, 2015 5:26 pm

Greyff schrieb:Wenn man generell keine Flüchtlinge möchte, stört einem natürlich alles
an diesen, selbst wenn sie Ersatzpapiere für verlorene Originale enthalten
( in Syrien weil z.B. ganze Siedlungen niedergebombt worden sind, mit ihnen
sicher auch der eine oder andere Führerschein).
Ich bin dann wohl auch "Ausländerfreund", weil ich das nur logisch finde.
Den "Ausländerfeinden" ( ich maße mir jetzt mal an, euch so zu nennen, ihr
habt damit angefangen !) wünsche ich, daß sie selbst einmal in die Situation
von Flüchtlingen zu kommen , um dann im Aufnahmeland Leute ihres Schlages
zu treffen. Vielleicht geht ihnen dann ja ein Licht auf.

Ob wir in Fluchtsituation geraten oder nicht, ist doch ganz unerheblich, es wird keinen geben, der uns hilft. Denkst du die Griechen würden uns einen Cent geben, wenn wir in Schwierigkeiten wären? Oder die Holländer würden uns aufnehmen oder die Franzosen? Die wollten ja nicht mal im Ernst die deutsche Wiedervereinigung! Da musste Kohl schmieren.
Diese monoton hergepredigte "Willkommenskultur" ist doch an Scheinheiligkeit nicht mehr zu überbieten. Das ist keine Herzlichkeit, das ist ein Riesengeschäft für Immobilienbesitzer, Politiker und Spekulanten, die durchaus mit den Schleppern in einem Satz erwähnt werden dürfen, weil sie das ganze unterstützen und fördern auf Kosten des eigenen Volkes.
Das Geld, das für diese "Willkommenskultur" bereitgestellt wird, würde reichen, den im Jahre 2014 Neugeborenen (etwa 700.000) ein Sparkonto von über 14.000 € zu geben oder allen deutschen Rentnern eine um 100 € höhere Rente.

Aber davon steht natürlich nichts in den Medien.
Wo sind sie nur hin, die mutigen Journalisten, die Strauß-, Guttenberg- und Wulffstürzer? Mund- und Redeverbot seit dem?
Scheint so!
avatar
Walzbruder
gesperrt

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von SarahF am Mi Aug 26, 2015 6:51 pm

Viele wolle keine weiteren Flüchtlinge in Deutschland - in der Tat ist die Aufnahme und Integration mit Kosten verbunden. Kosten, die sich erst mittel- und langfristig rechenen werden, bei einigen auch nie. Es hat keinen Sinn, das zu leugnen.
Trotzdem bin ich für Einwanderung - Deutschland und fast alle anderen europäischen Länder
haben wegen ausbleibenden Nachwuchses keine andere Chance, sich am Leben zu erhalten.
Aber- da stimme ich Greyff schon zu - wenn man generell keine Ausländer mag, hat man auch ein Problem
damit, wenn ein Ersatzpapier für ein verlorenes ausgestellt wird.

avatar
SarahF

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 26.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Walzbruder am Mi Aug 26, 2015 8:11 pm

SarahF schrieb:...
Aber- da stimme ich Greyff schon zu - wenn man generell keine Ausländer mag, hat man auch ein Problem
damit, wenn ein Ersatzpapier für ein verlorenes ausgestellt wird.

Oder für ein weg Geschmissenes, denn ohne Papiere werden die Asyilfordernden vom Heimatland nicht wieder zurückgenommen.
avatar
Walzbruder
gesperrt

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Waldi am Mi Aug 26, 2015 9:59 pm

Ich unterstelle diesen Peopels einmal, daß diese ihre Papiere, wie von Walzbruder angemerkt, bewußt " verloren" haben.
Auch glaube ich nicht, daß die Papiere dieser Klientel von den Schleusern einbehalten worden sind, wie immer behauptet wird.

Eine Lumperei sondersgleichen! Ein hervorragender Start in ein "neues" Leben und so eine Gaunerei wird von D unterstützt!
Könnte man diesen Umstand nicht als Betrug bezeichnen?
Was bekommt ein Deutscher wegen vorsätzlichem Betruges im Namen des Volkes aufgebrummt?



Waldi

Anzahl der Beiträge : 417
Anmeldedatum : 23.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Walzbruder am Do Aug 27, 2015 2:59 am

Noch was für die Gutgläubigen!
Report Mainz
avatar
Walzbruder
gesperrt

Anzahl der Beiträge : 138
Anmeldedatum : 06.07.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von ThomasAral am Di Sep 01, 2015 7:26 am

wenn einer den Führerschein seit 30 Jahren oder mehr hat wird nichtmal gefordert da zu einer Nachprüfung zu gehen um zu sehen ob er wirklich selbständig die neuen Regeln gelernt hat bzw. sein Reaktionsvermögen noch ausreicht ...

ThomasAral

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 22.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Gontscharow am Di Sep 01, 2015 12:45 pm

Das ist schon ein sehr gutes Argument, ThomasAral Very Happy Very Happy Very Happy
Ich selbst müßte eigentlich auch mal nachgeprüft werden - habe den Führerschein seit
über 30 Jahren, schon lange kein Auto mehr ( ich wohne in einer Fahrradfahrerstadt und
erledige fast alle Wege mit dem Rad) und meine Kenntnisse und mein Reaktionsvermögen
sind , wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, mit denen eines 18-jährigen nicht mehr zu vergleichen.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 937
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Orianne am So Sep 06, 2015 11:43 am

Gontscharow schrieb:Das ist schon ein sehr gutes Argument, ThomasAral Very Happy Very Happy Very Happy
Ich selbst müßte eigentlich auch mal nachgeprüft werden - habe den Führerschein seit
über 30 Jahren, schon lange kein Auto mehr ( ich wohne in einer Fahrradfahrerstadt und
erledige fast alle Wege mit dem Rad) und meine Kenntnisse und mein Reaktionsvermögen
sind , wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, mit denen eines 18-jährigen nicht mehr zu vergleichen.

Bei uns müssen die Autofahrer ab 70 zum Arzt, der entscheidet dann darüber, ob der Fahrer oder die Fahrerin weiterhin
ein Auto lenken darf oder nicht. Mein Hausarzt musste dafür extra eine Prüfung für solche Beurteilungen ablegen.

Ich würde eine solche Prüfung auch bei jüngeren Autolenkerinnen- und Lenkern begrüssen, wenigstens ein Sehtest, denn eine Wieerholungsprüfung
halte ich persönlich für zu aufwändig, und es würde dem Staat wieder die Kasse füllen.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 36
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von D_F am So Sep 06, 2015 11:56 am

SarahF schrieb:Viele wolle keine weiteren Flüchtlinge in Deutschland - in der Tat ist die Aufnahme und Integration mit Kosten verbunden. Kosten, die sich erst mittel- und langfristig rechenen werden, bei einigen auch nie. Es hat keinen Sinn, das zu leugnen.
Trotzdem bin ich für Einwanderung - Deutschland und fast alle anderen europäischen Länder
haben wegen ausbleibenden Nachwuchses keine andere Chance, sich am Leben zu erhalten.
Aber- da stimme ich Greyff schon zu - wenn man generell keine Ausländer mag, hat man auch ein Problem
damit, wenn ein Ersatzpapier für ein verlorenes ausgestellt wird.


Liebe SarahF,

wir brauchen Einwanderer, die die Sozialkassen mit ihrer Arbeit füllen.

D_F

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 05.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Asylbewerber bekommen schneller den Führerschein

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten