Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Marek1964 am Mo Sep 14, 2015 11:24 pm

Ein für mich etwas schmerzliches Thema, denn hier werden die vier Višegrad Staaten (Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn) kritisiert. Und ja, ich kann die Kritik verstehen, wie auch das ganze  differenziert zu betracheten ist.

http://www.tageswoche.ch/de/2015_37/international/698044/Wieso-zeigt-Ost-Europa-nicht-mehr-Solidarit%C3%A4t-mit-Fl%C3%BCchtlingen.htm

Alle vier Länder hatten in der Zeit des Kommunismus ihre Fluchtwellen - vor allem die Ungarn 1956 und die Tschechoslowakei 1948 und 1968, die Polen, etwas schwächer, 1980. Und fanden im Westen wohlwollende Aufnahme. Allein, das hat wohl heute keine Wirkung mehr. Warum?

Vielleicht ein Erklärungsansatz: Die aus diesen Ländern geflohenen hatten in ihren Heimatländern durchaus nicht nur Befürworter. Viele - und nicht nur linientreue Kommunisten - sahen in den Geflohenen teils Verräter, teils einfach diejenigen, die nach mehr Wohlstand gingen - das aktuelle Stichwort "Wirtschaftsflüchlinge" könnte da durchaus Verwendung finden.

Für mich persönlich, aus moralischer Sicht, muss gesagt sein, dass ich kaum einen Unterschied zwischen Flüchtlingen vor dem Kommunismus, hier   thematisiert, sehe, und den Flüchtlingen vor dem IS.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1995
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Wallenstein am Di Sep 15, 2015 11:09 am

Die mangelnde Solidarität in diesen Ländern hat mich auch irritiert. Das Argument, das man die eigenen Flüchtlinge als Wirtschaftsflüchtlinge ansah, finde ich interessant, das wusste ich nicht.

Andere Gründe könnten auch sein: Die Ostblockstaaten sind eigentlich erst seit dem Zweiten Weltkrieg ethnisch homogen, vorher gab es in vielen große Minderheiten. In Polen, in der CSSR und anderswo. Zwischen diesen Gruppen gab es oft erhebliche Auseinandersetzungen. Gab oder gibt es daran Erinnerungen und will man so etwas nicht wieder erleben?

Und dann: Die Machthaber legten großen Wert auf Abschottung und Abgrenzung, vor allem vom Westen. Ausländer waren potentielle Verdächtige. Vielleicht ist von dieser Mentalität noch etwas in den Köpfen der Menschen hängen geblieben.

Dann gab es vielerorts noch die Gruppe der Roma und Sinti, die auch im Sozialismus nicht richtig integriert waren. Hier brachen nach 1989 Konflikte aus. Man fürchtet sich vielleicht davor, noch mehr solcher Problemgruppen zu bekommen.

Wallenstein
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 870
Anmeldedatum : 03.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Marek1964 am Di Sep 15, 2015 10:33 pm

Wallenstein schrieb:

Dann gab es vielerorts noch die Gruppe der Roma und Sinti, die auch im Sozialismus nicht richtig integriert waren. Hier brachen nach 1989 Konflikte aus. Man fürchtet sich vielleicht davor, noch mehr solcher Problemgruppen zu bekommen.

Diese Sicht trifft für Tschechien, Slowakei und Ungarn sicher zu. Der Islam hat in diesen Ländern einen in der Tat schlechten Ruf, wiewohl es kaum eine nennenswerte Menge an Moslems in diesen Staaten gibt. Aber die Roma Minderheiten haben eine deutlich geringere positive Einstellung zu Werten wie Bildung und Arbeit (natürlich gibt es Ausnahmen). Ähnliches sieht man in den Moslems, deshalb wohl die Aversion.

Wichtig sehe ich auch den Faktor, dass es so etwas wie eine political Correctness, wie sie im Westen seit 1968 durchaus ihre langfristige Wirkung entfaltet, in weit geringerem Masse gibt.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1995
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Gontscharow am Do Sep 17, 2015 12:51 am

Im deutschen TV findet tagtäglich eine Anprangerung samt anschließender öffentlicher
Hinrichtung der Visegradländer statt. Vorgestern traf es einen slowakischen Politiker im ZDF,
heute einen ungarischen in der ARD. Wobei sich sowohl Moderation als auch geladene Gäste mobartig über den geladenen Slowaken / Ungarn hermachten.
Ich frage : Haben diese Länder nicht das Recht, selbst zu bestimmen, ob, wieviele und welche
Flüchtlinge sie bei sich aufnehmen wollen ? Wenn Frau Merkel meint, man könne Millionen Flüchtlinge in Deutschland aufnehmen, müssen die Visegradländer dann diesem Irrsinn folgen ?
Ich finde ihre Position vernünftig und verständlich und würde an ihrer Stelle auch nur wenige Flüchtlinge aufnehmen. Zu Recht verweisen sie unter anderem darauf, daß in den reichen arabischen Golfstaaten kaum ein syrischer oder irakischer Flüchtling Aufnahme findet. Araber weigern sich also, Arabern zu helfen - aber Slowaken oder Letten sollen sie aufnehmen ?
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 932
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Marek1964 am Do Sep 17, 2015 12:00 pm

Hast Du die Namen ggf. links zu den Sendungen, Gontsch?

Ich  denke, dass sich Humansten wie Václav Havel oder auch Tomáš G. Masaryk im Grabe umdrehen - aber sie waren ja oft selbst in der Minderheit mit humanistischen Ansichten.

Die Frage ist ja diejenige, wie ich sie im anderen Thread schon gestellt habe: was ist die wirkliche Lösung für Flüchtlinge, deren Kultur wir mit der unseren als schwer integrierbar erachten?

Und soll die EU eine gemeinsame Linie haben oder nicht? Diese Themen bitte hier weiterdiskutieren: http://geschichte-forum.forums.ag/t675-das-fluchtlingsproblem-2015-welche-losungen-sind-denkbar#7229

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1995
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Gontscharow am Do Sep 17, 2015 2:07 pm

In der ARD-talkshow "Anne Will" vom 16.9.2015 traf es den ungarischen Minister Zoltan Balog,
zuvor im ZDF bei "Maybritt Illner" (Erstsendung am 10.9.) den Slowaken Richard Sulik. Vom letzteren gibt es übrigens einen Clip bei youtube zu sehen, wo der aufgeblasenene SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel Herrn Sulik in unerträglich arroganter Weise abkanzelte ( an dessen Stelle hätte ich mir das übrigens nicht bieten lassen, wäre aufgestanden und hätte das deutsche TV-Studio verlassen). Ich habe in einem Kommentar darunter geschrieben, daß die Wähler der SPD garantiert mehr Verständnis für Herrn Sulik haben als für ihren "großen Vorsitzenden".
Wer will, kann sich das youtube Video ja anschauen ( Titel des Ausschnitts: Maybritt illner 10.9.2015 "Frau Merkel hat die Regeln gebrochen"), es dauert knapp 10 Minuten.


Zuletzt von Gontscharow am Do Sep 17, 2015 3:08 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 932
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Gontscharow am Do Sep 17, 2015 2:37 pm

Ich habe jetzt lange überlegt und es ist in meinem Leben glaube ich noch nie vorgekommen,
daß ich die Position meiner eigenen Regierung komplett verworfen habe und dafür die Position ausländischer Regierungen zu 100 % unterstütze. In diesem Fall ist das so, und ich muß mich sehr wundern, was in unseren Medien alles so berichtet wird über die herzliche Willkommenskultur gegenüber Flüchtlingen und die positive Einstellungen der Deutschen zu denselben ( "Große Stern-Umfrage : 88 % der Deutschen meinen, Flüchtlinge rein !"). In meiner Umgebung herrscht hauptsächlich die gegenteilige Ansicht. Aber vielleicht ist die Universitätsstadt Münster und die in ihr lebenden, studierenden und arbeitenden Ottonormalverbraucher ja in Wirklichkeit auch nur ein brauner Sumpf. Unsere genialen Medien sollten das mal unter die Lupe nehmen !
Sorry für den Zynismus, ist sonst nicht meine Art, aber ich weiß jetzt ganz genau, wie der Begriff "Lügenpresse" in Umlauf kommen konnte ( übrigens als Begriff von Goebbels eingeführt, das macht es pikant, ich weiß ).
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 932
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Marek1964 am Do Sep 17, 2015 10:02 pm

Ich habe einen Teil der Sendung von Maybritt Illner gesehen - denjenigen mit dem Wortwechsel zwischen Gabriel und dem slowakische EU-Parlamentarier Sulík.

Dieser erwähnte immerhin die 50 000 ukrainischen Flüchtlinge, die die Slowakei aufgenommen hat - somit relativiert sich schon die Kritik an der mangelnden Solidarität zumindest dieses Landes mit Flüchtlingen.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1995
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Wieso zeigt Osteuropa nicht mehr Solidarität mit Flüchtlingen?

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten