Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Nach unten

Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Beitrag von Orianne am Do Okt 22, 2015 11:51 am

Die Schweiz hatte gewählt, und wie nach jeder Parlamentswahl gibt es die Abgewählten, die finanziell vor dem Nichts stehen. Warum hier nicht vorgesorgt wird, das ist mir ein Rätsel.
Eine Art Versicherung wäre doch gut, wo die Abgeordneten einen Beitrag einzahlen könnten, es würde sie sicher finanziell nicht sehr treffen, aber nach einer eventuellen Abwahl wäre
es doch angenehmer als weiterhin dem Staat auf der Tasche zu liegen.

Abgewählte und abgetretene Parlamentarier können beim Bund Überbrückungshilfe beantragen. Falls finanzielle Engpässe drohen. Diese darf nicht höher sein als die maximale AHV-Rente von jährlich 30000 Franken. Und wird höchstens zwei Jahre lang ausbezahlt.

25 Politiker hat es am Sonntag erwischt – sie wurden vom Volk in die Wüste geschickt. Ein prominentes Opfer ist SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli. Dieser hat jedoch bereits ein halbes Jobangebot auf dem Tisch. Bei Christoph Blocher. Dieser kann sich vorstellen, Mörgeli «in Zukunft mit wissenschaftlichen Studien und Untersuchungen zu betrauen».
Anders sieht es beim überraschend abgewählten SP-Fraktionschef Andy Tschümperlin aus. Der Schwyzer will sich ganz aus der Politik zurückziehen. Ein Idee für seine berufliche Zukunft hat der Berufspolitiker und frühere Lehrer noch keine. Er plane nun, eine professionelle Standortbestimmung zu machen.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Beitrag von ThomasAral am Do Okt 22, 2015 7:23 pm

also das sind doch eher luxusprobleme ---


ThomasAral

Anzahl der Beiträge : 135
Anmeldedatum : 22.05.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Beitrag von Orianne am Do Okt 22, 2015 9:15 pm

ThomasAral schrieb:also das sind doch eher luxusprobleme ---


Nein, eher Dummheit, denn in 4 Jahren kann man sich als Abgeordneter viel ersparen, alles was vom Staat kommt wie Telefon, Post oder Bahn ist für die kostenlos.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Beitrag von Nemeth am Mo Okt 26, 2015 6:25 pm

Beim Lesen solcherart Artikel kann ich mir das Schmunzeln nicht ersparen.
Ein Arbeitsleben besteht nicht nur aus den 4 Jahrern.
Da sollten in den verbliebenen , über 40 Jahren, schon einiges an Versicherungen und
Rücklagen zusammengekommen sein.
Wenn nicht, so war es gut, solche Leute , die nicht rechnen können , abzulösen.
Wer sollte wohl für solche Leute vorsorgen ?
Da fällt mir nur der Staat ein, also die Allgemeinheit.
Und das darf doch wohl nicht wahr sein.
max. Überbrückung: 30.000 Franken, ja wo leben die denn ?
avatar
Nemeth
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 355
Anmeldedatum : 19.01.15
Alter : 77
Ort : Ungarn /Transdanubien

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Beitrag von Orianne am Mo Okt 26, 2015 9:32 pm

Da hast Du wohl Recht Nemeth, solche Leute bestimmen über unser Land, und sie können privat nicht mit Geld umgehen. Wenn es nach mir ginge, sollten genau diese Leute auf das Sozialamt gehen müssen, und dann schauen, wie sich der Normalbürger mit diesen SachbearbeiterInnen herum ärgern muss.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Beitrag von rgaronda am Sa Jul 23, 2016 11:23 pm

Hallo zusammen

Ich habe das Thema zum Anlass genommen, mich über die Jahreslöhne (Gesamtvergütung) unserer Nationalpolitiker zu informieren. Unterschiedliche Quellen - Unterschiedliche Beträge, die Grössenordnungen sollten aber stimmen.
Nationalräte: ~140 000 CHF
Ständeräte: ~155 000 CHF

Ein erheblicher Teil davon sind Spesen und Vergütungen, die meines Wissens aber pauschal ausbezahlt werden. Vielleicht weiss jemand Genaueres. Meiner Meinung nach ist das Gehalt hoch genug, um den einen oder anderen Franken auf die Seite zu legen. Zudem ist bei weitreichenden politischen Entscheiden eine Weitsicht, die über vier Jahre hinausreicht durchaus wünschenswert.

Fazit: Ich habe weder für die selbstverschuldeten Notlagen noch für die medienwirksamen Klagen besonders viel Mitleid übrig.

rgaronda

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 23.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Beitrag von Marek1964 am So Jul 24, 2016 11:42 am

Herzlich willkommen hier, rgaronda.

Über die Bezüge der Nationalräte will ich mich mal schlau machen, aber die Dimensionen die Du da ansprichst, kommen mir glaubwürdig vor.

Deiner Anmerkung zum Mitleid kann ich Dir nur zustimmen - in vielen Berufen muss man sich immer wieder neu orientieren, nach Rerorganisationen, Firmen- oder gar Branchenzusammenbrüchen. Das ist die heutige Zeit.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Alle 4 Jahre erwischt es viele abgewählte National- und Ständeräte - Sie stehen vor dem Nichts

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten