Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Nach unten

Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Marek1964 am So Jan 03, 2016 10:10 pm

Am Silvester 1945 - dem ersten nach dem Zweiten Weltkrieg - wurde die Schweizer Version des tschechischen "braven Soldaten Švejk", dt. häufig auch "Schwejk" geschrieben im damaligen Basler Theater Küchlin uraufgeführt. Als Tschechisch-Schweizerischer Doppelbürger fühle ich mich besonders dazu berufen, dazu mir meine Gedanken zu machen.

Nachteilig ist allerdings, dass ich beide Werke nicht gelesen habe und nur die eine oder andere Verfilmung gesehen habe. Hier sei auf den Artikel der Schweizer Zeitung "Tageswoche" hingewiesen: http://www.tageswoche.ch/de/2016_1/kultur/707437/70-jahre-hd-soldat-laeppli.htm

Beide haben eine Gestalt zur Hauptfigur, die nicht so sehr durch Pflichtbewusstsein auffallen, als durch Tollpatschigkeit und einer Mischung aus Intelligenz und sich Dumm-stellen eine rührige Figur ergeben, gegen die Vorgesetzte Mühe haben.

Interessant, dass in der Schweiz, wie der Artikel schreibt, nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs Kritik an der Armee durchaus unüblich war. Die heute für objektive Berichterstattung bekannte Neue Zürcher Zeitung (NZZ) äusserte sich damals recht abschätzig über diese "zerdehnte Bagatelle" und findet für das zahlreiche Publikum nur abschätzige Worte:

Es könnte einem fast leid tun für ein Publikum, das nichts dabei zu finden scheint, wenn hier mit dem schweizerischen Waffenkleid offensichtlich Schindluder getrieben wird. Es scheint demnach nicht nur primitives Theater, sondern auch Theater für die Primitiven zu sein.»

Ja, das Wort Waffenkleid, das erweckt heute Assoziationen mit der damaligen Wehrmacht des "grossen Kantons" (ein Schweizer Ausdruck für Deutschland), war aber wohl damals ein unverfänglicher Begriff.

Die Kritik an der Armee sollte aber in den nächsten Jahrzehnten allmählich zunehmen und fand ihren Gipfel in einer wohl weltweit einmaligen Abstimmung über die Abschaffung der Armee, dies einer Volksinitiative der GSoA (Gruppe Schweiz ohne Armee) geschuldet. Diese wurde zwar mit 65% der Stimmen abgelehnt, aber diese deutlich geringere Mehrheit als erwartet konnte für die Armeebefürworter nicht als Erfolg gewertet werden, zwei Kantone (Genf und Jura) sagten Ja zur Abschaffung, in meinem Heimatkanton Basel-Stadt sagten immerhin 45% Ja zur Abschaffung, was von den dortigen Armeegegnern ausgiebig gefeiert wurde. Dies im bedeutenden November 1989.. In der Folge wurden Reformen angestrengt.

Zurück zum Stück HD Läppli - tatsächlich kann man das als Bagatelle sehen, denn in jeder  Armee gibt es "Schwejks" - jenem Antipod des heldenhaften Soldaten, der sich vor unangenehmen Aufgaben mit einer Mischung aus Cleverness und Dummheit drücken möchte und der die wohl ebenfalls in allen Armeen unvermeidliche Sturheit oder Stupidität (positiv könnte man Konsequenz sagen) der Vorgesetzten so unterlaufen will.

Natürlich darf man beim Vergleich zwischen Švejk und HD Läppli zwei wichtige Unterschiede nicht vergessen - Švejk diente als Tscheche in einer Armee, die einen Krieg führte, der nicht tschechischen Interessen entsprach, und wo der Tod für eine Sache drohte, mit der sich die  meisten Tschechen (heute muss man sagen zu Recht) nicht identifizieren konnten. Die Schweizer Armee im Zweiten Weltkrieg wachte an den Grenzen, gegen einen unmoralischen Feind, brauchte aber letztlich keinen Krieg zu führen, der sicher  legitim gewesen wäre.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Marek1964 am Mo Jan 04, 2016 11:29 pm

Ich habe mir hier https://www.youtube.com/watch?v=oKhzW3-qYnM die Verfilmung aus den 5Oer Jahren angetan. Ich kenne verschiedene Verfilmungen von Švejk, auf Tschechisch wie auf Deutsch (vom ORF und ZDF gemeinsam gedreht) und muss sagen, dass Läppli nicht an diese herankommt- wohl aus dem Grund, den die tageswoche als Zitat von Rasser zitiert:

«Allein schon der Umstand, dass ich die Umgebung einer kriegführenden Armee des Ersten Weltkrieges in diejenige eines neutralen Staates im Zweiten Weltkrieg transponieren musste, brachte mir unüberwindlich scheinende Schwierigkeiten.»

Läppli ist ein tollpatschiger Soldat, der seine Vorgesetzten zum Wahnsinn treibt - irgendeine armee- oder gesellschaftskritische Geschichte mag ich darin nicht sehen. Deshalb scheint mir die Reaktion der NZZ übertrieben. Auch dass dieses Stück Erfolg beim Publikum hatte, sehe ich nichts allzu Armeekritisches - man amüsiert sich über einen Tollpatsch.

Beim original Švejk aber gibt es unzählige Anspielungen auf die degenerierende kuk Monarchie, die mit diesem Krieg sich endgültig ins Verderben rannte.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Orianne am Di Jan 05, 2016 9:14 am

Läppli am Zoll von 1954 war lange Zeit verboten, sieht man den kurzen Film, kann man die pointierte Kritik am Schweizer Staat von Rasser mitbekommen Wink


_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Marek1964 am Di Jan 05, 2016 9:40 pm

Danke für den link, aber auch dieser Film ist meinem Empfinden nach harmlos - es waren offenbar andere Zeiten.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Orianne am Mi Jan 06, 2016 1:17 pm

Marek1964 schrieb:Danke für den link, aber auch dieser Film ist meinem Empfinden nach harmlos - es waren offenbar andere Zeiten.

Das war schon so, wenn ich Erzählungen meiner Eltern höre, dann waren die 50er Jahre doch eine tote Zeit.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Orianne am Mi Jan 06, 2016 9:24 pm

Bezeichnenderweise spielte Rasser noch im Film "Demokrat Läppli" einen wirklich vertrottelten Menschen, der die Demokratie doch sehr zu ernst nahm, und später dann noch für unmündig erklärt wurde. Im wahren Leben war Rasser zwei Sessionen für den Landesring der Unabhängigen im Nationalrat (entspricht dem Bundestag in D, und dem Nationalrat in A) tätig. Die Partei wurde vom grossen Schweitzer Gottlieb Duttweiler, dem Gründer der Migros aus der Taufe gehoben, auch er sass im Nationalrat und später im Ständerat für den Kanton Zürich. Ueber Duttweiler werde ich noch zu gegebener Zeit einen Thread eröffnen, er stand für eine starke Armee, z.B. wollte er 1'000 Flugzeuge, aber nicht auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung der Schweiz.


_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Marek1964 am Mi Jan 06, 2016 10:01 pm

Möglicherweise war das Verbot auch nicht so sehr gegen den Inhalt gerichtet, als vor allem gegen den Autor - der ja durch einen Chinabesuch diskreditiert war, wie die tageswoche schreibt.

Wie gesagt, der Film war ja eine harmlose Kömödie eines Tollpatsches mit sich eigentlich korrekt verhaltenden Grenzbeamten - erstaunlich für mich lediglich, dass in Basel welsche Grenzbeamte sein sollten - soweit ich das verstanden habe, war es ja ein Posten zwischen dem Elsass und Basel. War das realistisch? Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, in Basel jemals einem welschen Grenzbeamten begegnet zu sein.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Orianne am Do Jan 07, 2016 11:52 am

Also ich habe bei mehreren Reisen mit dem Zug welsche Zollbeamten erlebt, und die Reise kam oder ging in's Elsass.

Die Reise in die Sowjetunion war schon der Grund, politisch hatte Rasser in Bern ja nichts gerissen.
Walther Bringolf reiste ca. 1930 nach Moskau zu Stalin, deshalb wurde er ja nie Bundesrat, die Bürgerlichen nahmen ihm
die Reise übel.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Gontscharow am Fr Jan 08, 2016 3:41 pm

Schwejk kenne ich natürlich, von Läppli höre ich heute zum ersten Mal.
Als Jugendlicher habe ich mal versucht, den Schwejk zu lesen, aber e mehrmals
abgebrochen. Meiner Meinung liegt hier der seltene Fall vor, in dem die Verfilmungen
besser sind als die literarische Vorlage - meine Lieblingsverfilmung des Schwejk ist die
mit Fritz Muliar.
Läppli werde ich mir mal zu Gemüte führen, wenn ich mehr Zeit habe.
avatar
Gontscharow
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 939
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Orianne am Fr Jan 08, 2016 4:38 pm

Gontscharow schrieb: meine Lieblingsverfilmung des Schwejk ist die
mit Fritz Muliar.

Ich bin auch dieser Meinung, dieses Jahr wird die Verfilmung 40 Jahre alt, und sie ist immer noch äusserst beliebt bei den Menschen.
Fritz Muliar spielte im Film den Russen milt dem Schwejk (Heinz Rühmann) die Uniform tauschte.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Marek1964 am Mi Jan 13, 2016 1:30 pm

40 Jahre der Fritz Muliar Serie? - das kann nicht sein, wollte ich sagen, die habe ich ja als Jugendlicher gesehen - äh, ach so, doch es kann sein..

Ich kenne noch eine Tschechische, den Švejk Darsteller würde ich mit Muliar durchaus auf eine Ebene setzen. Ein Nogo finde ich dagegen Heinz Rühmann - sein zackiges Deutsch passt zum Hauptmann von Köpenick, aber nicht zu Švejk. Beides übrigens auf youtube zu finden.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Orianne am Mi Jan 13, 2016 2:22 pm

Marek1964 schrieb:40 Jahre der Fritz Muliar Serie? - das kann nicht sein, wollte ich sagen, die habe ich ja als Jugendlicher gesehen - äh, ach so, doch es kann sein..

Ich kenne noch eine Tschechische, den Švejk Darsteller würde ich mit Muliar durchaus auf eine Ebene setzen. Ein Nogo finde ich dagegen Heinz Rühmann - sein zackiges Deutsch passt zum Hauptmann von Köpenick, aber nicht zu Švejk. Beides übrigens auf youtube zu finden.

Die tschechische Version werde ich mir bei Gelegenheit einmal anschauen, obwohl ich kein Wort verstehen werde - Ich finde auch, dass Rühmanns Paraderolle Der Hauptmann von Köpenick war.

_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Marek1964 am Mi Jan 13, 2016 9:06 pm

Hier sind die Links für die Švejk Filme resp. die Sendereihe mit Muliar:

https://www.youtube.com/watch?v=gYCzxqyStaI (Rühmann)

https://www.youtube.com/watch?v=OfMdakd4bHI (Muliar)

https://www.youtube.com/watch?v=UDU2AEwCIuc (Auszüge aus der tschechischen Version)

Übrigens hat der Autor von Švejk, Jaroslav Hašek, das Buch gar nie fertiggeschrieben. So ist auch die tschechische Verfilmung ohne Ende, währen die Versionen mit Muliar und Rühmann jeweils von Ghostwritern fertiggeschrieben worden sind, eben so musste für HD Läppli ein Ende gefunden werden (Hochzeit).

Bei Rühmanns Film sollte er schon hingerichtet werden, als gerade rechzeitig die Nachricht vom Frieden kommt. Bei Muliar kehrt er mit den Legionären zurück, was historisch falsch darfestellt wurde, denn die Legionäre kehrten erst 1920 zurück, weil sie im russischen Bürgerkrieg hängengeblieben sind und via Vladivostok über den Pazifik und Atlantik zurückkehren mussten.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Orianne am Do Jan 14, 2016 6:44 am

Danke für die Links Marek, übrigens recherchiere ich zur Zeit im Leben von Egon Erwin Kisch, mich interessiert die Person Oberst Redl. Da werde ich zu gegebener Zeit einen Thread eröffnen.


_________________


Grant stood by me when I was crazy, and I stood by him when he was drunk, and now we stand by each other.

General William Tecumseh Sherman
avatar
Orianne
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 1408
Anmeldedatum : 18.01.15
Alter : 37
Ort : Suisse

Benutzerprofil anzeigen http://www.stv-fsg.ch/fr/

Nach oben Nach unten

Re: Der Hilfssoldat HD Läppli - 70 Jahre nach der Uraufführung des Schweizer Schwejks (Švejk)

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten