Warum scheiterte die deutsche Frühjahrsoffensive?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Warum scheiterte die deutsche Frühjahrsoffensive?

Beitrag von lukasdill02 am Fr Jun 03, 2016 9:50 pm

Hallo,

Ich würde gerne wissen warum die deutsche Frühjahrsoffensive scheiterte. Man hatte ja zum ersten Mal im gesamten Krieg mehr Soldaten an der Westfront als die Alliierten. Ich weiß schon, dass die Alliierten besser ausgerüstet waren und besser ernährt waren aber kann das alleine der Grund sein, dass die Deutschen scheitern?

Wie ist eure Meinung?

lukasdill02

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 02.06.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Warum scheiterte die deutsche Frühjahrsoffensive?

Beitrag von Marek1964 am Fr Jun 03, 2016 11:10 pm

Nun, besser ausgerüstet und besser genährt ist schon ein wichtiger Grund. Der erste Weltkrieg war generell von Scheitern von Offensiven geprägt, mehr als Teilerfolge waren selten zu erzielen, und das an allen Fronten. Die Defensive war während des ganzen Krieges technisch stärker als die Offensive, die Abwehrwaffen wirksamer als die Offensiven. Erst im Zweiten Weltkrieg war das anders, als mit koordinierten Flugzeugangriffen (Stukas, Jagdbombernú, Panzern und dann vor allem mit entsprechendem Nachschub durch gepanzerte Transportern, Pionieren und der Nachschublogistik mit Lastwagen, das alles gezielt durch gute Aufklärung die Angriffserfolge des Blitzkrieges und Kesselschlachten den Gegner entscheiden schwächen konnten.

Dies war im ersten Weltkrieg nur in Ansätzen vorhanden. In der Frühjahrsoffensive konnten mit den Sturmtruppen Teilerfolge erzielt werden, aber eben mehr nicht.

Ob die deutschen Truppen tatsächlich zahlenmässig überlegen waren, weiss ich jetzt nicht, die wiki Quelle erwähnt, dass die Deutschen 6 Armeen und die Aliierten 7 Armeen hatten. Die Frage ist, wie die Bestände der Armeen waren, aber klar ist, dass selbst wenn eine gewisse zahlenmässige Überlegenheit da war, sie nicht gross genug war, um den endgïltigen, nachhaltigen Durchbruch zu erwirken.

Bekannt ist der Effekt, den die Eroberung von Allierten Versorgunslagern auf Deutsche Soldaten hatte - man sah nämlich, wie gut die versorgt war. Das hatte einen doppelten Effekt, dass der Angriff stockte, weil sich die Deutschen Soldaten erstmal vollstopften, und zum Zweiten auch die Unwahrheit der eigenen Propaganda, wonach die Versorgung der Gegner durch den U Boot Krieg schlecht sei.

Inwieweit die Panzer, die die Alliierten in viel grösserer und variablerer Anzahl hatten, eine Rolle spielten, weiss ich nicht, aber auch das war gegeben. Kurz und gut: Nach meiner Einschätzung war die Aussicht eines wirklichen Erfolgs nicht gegeben, weil auch ein Teilerfolg nicht wirklich eine endgültige Besiegung der Gegener, die jeden Tag durch die Anlandung von amerikanischen Soldaten zahlreicher wurden, hätte bewirken können, selbst wenn die Kanalküste erreicht worden wäre, wovon man aber auch sehr weit weg war.

Es war eines von vielen Va banque Spielen der Obersten Heeresleitung, wie sie es eigentlich von Anfang des Krieges schon hatte, und die sich eigentlich fast immer als falsch erwies, weil es die eigenen Möglichkeiten über- und die der Gegner unterschätzte. So schon der Schlieffenplan, der uneingeschränkte U Boot Krieg bis eben auch zu dieser Offensive.

Hier die wiki Quelle:

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Fr%C3%BChjahrsoffensive_1918

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1993
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten