Der Putschversuch in der Türkei

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Putschversuch in der Türkei

Beitrag von Marek1964 am Sa Jul 16, 2016 5:43 pm

Ein hochaktuelles und besorgniserregendes Thema. Hier erst mal ganz kurz ein Link zu einer Zeitung die wiederum links zu anderen Medien aufführt, eine Art Masterartikel.

http://www.tageswoche.ch/de/2016_29/international/724825/Die-Putschisten-sind-geschlagen-doch-was-ist-eigentlich-genau-passiert.htm

Hier haben wir schon mal das Thema Türkei thematisiert: http://geschichte-forum.forums.ag/t698-die-turkei-nach-ataturk-kampf-zwischen-fortschritt-und-ruckschritt-welche-rolle-spielt-der-islam-der-kranke-mann-am-bosporus

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1939
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Putschversuch in der Türkei

Beitrag von Falk v. K. am Sa Jul 16, 2016 11:04 pm

Der ganze Ablauf des Putsches ist verwirrend und halbherzig. Die Niederschlagung dürfte Erdogan weiter stärken und zu weiteren Einschränkungen der demokratischen Kräfte führen...
avatar
Falk v. K.

Anzahl der Beiträge : 149
Anmeldedatum : 24.10.15
Alter : 67

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Putschversuch in der Türkei

Beitrag von Wallenstein am So Jul 17, 2016 10:44 am

Die Nachrichten über den Putsch sind völlig widersprüchlich. Erdogan wird nun seine Herrschaft weiter ausbauen und seine Gegner beseitigen.

Ein gelungener Putsch hätte allerdings unkalkulierbare Folgen gehabt. Erdogan und seine Anhänger hätten sicherlich nicht so ohne weiteres aufgegeben Die Folge wäre möglicherweise ein Bürgerkrieg gewesen und ein staatlicher Zerfall. Das hätte erneut zu riesigen Flüchtlingsströmen geführt.

Da die Türkei zur NATO gehört, wären auch wir auf irgendeine Weise in diesen Krieg hineingezogen worden. Europa und die USA hätten sich schwer getan mit den Putschisten. Erdogan war ja immerhin demokratisch gewählt worden, die Putschisten nicht. Man hätte sie nicht so ohne weiteres anerkennen können.

So oder so, dieser Putsch hätte nie stattfinden sollen. Er verschlimmert alles noch.

Wallenstein
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 03.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Putschversuch in der Türkei

Beitrag von Marek1964 am So Jul 17, 2016 11:12 pm

In der Tat, verdächtig ist vor allem, wie schnell Erdogan reagiert hat - über 2700 Richter sollen jetzt ausser Dienst gestellt werden - woher weiss er, dass die am Putsch beiteligt waren?

Es ist deshalb kein Wunder, dass allerhand Verschwörungstheorien geistern - und ich will auf keinen Fall ausschliessen, dass da was dran sein kann:

http://alles-schallundrauch.blogspot.cz/2016/07/militarputsch-in-der-turkei-gescheitert.html#ixzz4EZLPGPv2

In diesem Blog wird vor allem das rasche Scheitern und die "dilettantische" Vorgehensweise moniert und deshalb vermutet der Schreiber, dass Erdogan selbst hinter dem Putsch steht.

Der Spiegel bezieht sich auf geheimdienstliche Einschätzungen und spricht von einem schlecht geplanten Putsch http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-putsch-bundesregierung-zweifelt-an-beteiligung-der-guelen-bewegung-a-1103355.html

Es wäre ja nicht der erste in der Geschichte. Ich erinnere mich selbst an den Tejero-Putsch in Spanien 1981. Auch der war mehr eine Operette. Ich werde zu Putschs Threads eröffnen.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1939
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Putschversuch in der Türkei

Beitrag von Marek1964 am Mo Jul 25, 2016 10:56 pm

Tja, mittlerweile kann man sagen: Erdogan macht ganze Arbeit, aber er dürfte nun mit allen potentiellen Oppositionellen aufgeräumt haben. Selbst Türken, die Erdogan kritisch sind, und im Ausland leben, haben Angst. Knapp 100 Jahre nach Atatürk ist es damit aus mit der Demokratie im einzigen islamischen Land, das sich ernsthaft darum bemüht hat.

Der Spiegel titelt - es war einmal eine Demokratie und ergänzt als Untertitel - die Ratlosigkeit des Westens.

Naja, etwas altklug. Was soll denn der Westen machen? Die ganze Bevölkerung umerziehen? Intervenieren wie im Irak? Ich fürchte, da gibt es einfach kein Mittel.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1939
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Putschversuch in der Türkei

Beitrag von Wallenstein am Di Jul 26, 2016 9:36 am

Marek1964 schrieb:Tja, mittlerweile kann man sagen: Erdogan macht ganze Arbeit, aber er dürfte nun mit allen potentiellen Oppositionellen aufgeräumt haben. Selbst Türken, die Erdogan kritisch sind, und im Ausland leben, haben Angst. Knapp 100 Jahre nach Atatürk ist es damit aus mit der Demokratie im einzigen islamischen Land, das sich ernsthaft darum bemüht hat.

Der Spiegel titelt - es war einmal eine Demokratie und ergänzt als Untertitel - die Ratlosigkeit des Westens.

Naja, etwas altklug. Was soll denn der Westen machen? Die ganze Bevölkerung umerziehen? Intervenieren wie im Irak? Ich fürchte, da gibt es einfach kein Mittel.

Na ja, als Demokraten kann man Atatürk nun wirklich nicht bezeichnen. Er hat ein autoritäres Obrigkeitssystem eingeführt mit einer Ein-Parteien-Diktatur, der Republikanische Volkspartei. Andere Parteien waren nicht zugelassen. Gleichzeitig entwickelte er einen gewaltigen Personenkult, der nach seinem Tod groteske Züge annahm. Überall sieht man seine Bilder und Statuen. Als ich 1970 vom Iran kommend in die Türkei einreiste, sah ich an der Grenze ein riesiges Plakat von ihm mit der Aufschrift: „Seid stolz, Türken zu sein.“ Von diesem Nationalismus profitierten spätere Regierungen wie vor allem die heutige.

Das ist wohl auch ein Problem der Türkei: Atatürk hat eine gewaltige Modernisierung in die Wege geleitet, aber dies war eine Revolution von oben. Auch nach seinem Tod regierten im Hintergrund immer die Militärs. Eine echte Demokratie konnte sich nicht entwickeln. Deshalb hat die Türkei auf diesem Gebiet einen gewaltigen Nachholbedarf. Die vorgefundenen autoritären Strukturen haben den Aufstieg von Erdogan wohl ermöglicht.

Wallenstein
Gründungsmitglied
Gründungsmitglied

Anzahl der Beiträge : 849
Anmeldedatum : 03.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Putschversuch in der Türkei

Beitrag von Marek1964 am Di Jul 26, 2016 9:24 pm

Ja, da hast Du wohl Recht, Wallenstein. Ich war nie ein Freund der Türkei, wiewohl ich als Mitarbeiter vom Daimler einige Male in Istanbul war und die Zeit dort auch sehr gut verbracht hatte - aber es ist halt sicher auch ein Unterschied, ob man ein Land als wohl betreuter Gast-Kunde des gleichen Unternehmens besucht und allen Komfort geniessen kann, oder ob man dort leben muss, als kurdische oder gar christliche Minderheit, als Homosexueller oder gar als Erdogan-Kritiker.

Und ich weiss nicht, aber immer komme ich irgendwie auch auf den Islam, den ich als enormes Hemniss einer aufgklärten gesellschaftlichen Entwicklung wahrnehme.

Nach dem ersten Weltkrieg hatte es die Demokratie ja keinesfalls leicht, man denke nicht nur an Weimar, da scheiterte sie in Italien, in Spanien, in Mitteleuropa bis auf die Tschechoslowakei (wiewohl das einige Kreise auch da kritisch sehen, und ja, das Jahr 1938 überstand sie in der Tat nicht, und nicht nur wegen München), auch in Frankreich die grosse Krise, das wäre vielleicht mal einen eigenen Thread wert.

Aber nach dem zweiten Weltkrieg sah im Westen überall besser aus, und der Süden kam so nach und nach auch dazu, Spanien oder Griechenland, die Generäle traten ab, die Demokratie kam auf, auch in Italien und Westdeutschland, nach 1989 auch in Mitteleuropa. Aber die Türkei? Wieso kommt man nicht vom Fleck?

Wobei, wenn wir an Russland und Weissrussland denken, kann man sich auch fragen.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 1939
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Der Putschversuch in der Türkei

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten