Massengedränge in der Menschheitsgeschichte - eine Übersicht

Nach unten

Massengedränge in der Menschheitsgeschichte - eine Übersicht

Beitrag von Marek1964 am Sa Jul 23, 2016 9:28 am

Hier will ich veranlasst durch die Erwähnung des tödlichen Massengedränges anlässlich der Krönung des Zaren http://geschichte-forum.forums.ag/t523-17-juli-1918-die-erschiessung-der-zarenfamilie#9756 dieses wenig bekannte Phänomen theoretisch wie auch konkret an Beispielen erläutern - auch aus aktuellem Bezug, den morgen jährt sich das Unglück der Loveparade 2010 in Duisburg zu sechsten Mal - ein Prozess mit den Veranrtwortlichen ist übrigens bis heute nicht begonnen worden.

MIt dem Unglück in Duisburg habe ich mich in den letzten sechs Jahren immer mal wieder, mitunter recht intensiv, beschäftigt. Unglaublich an diesem Unglück war, das es von Laien im Internet vorausgesagt wurde. In der Internetzeitung derwesten.de wurde vom Journalisten Ingmar Kreienbrink einige Tage vor dem Unglück ein Artikel unter dem Titel "Die Loveparade wird zu einem Tanz auf dem Drahtseil" gewarnt - und noch deutlicher in den Kommentaren von verschiedenen Usern. Das hat mein Interesse geweckt, wie es möglich ist, dass Fachkräfte aus Veranstaltern, Ämtern und Polizei hier das nicht gesehen haben und wie es zu so einer kollektiven Verantwortungslosigkeit kommen konnte.

In diesem Blog wird das Unglück recht gut zusammengefasst:
http://blog.beck.de/2010/09/23/love-parade-unglueck-zwei-monate-nach-den-tragischen-ereignissen-im-internet-weitgehend-aufgeklaert

Hier der erwähnte Artikel: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/loveparade/loveparade-wird-zum-tanz-auf-dem-drahtseil-id3293127.html

Wie schon gesagt, skandalös ist, dass es bis heute nicht zum Prozess gekommen ist, umstritten ist vor allem die Rolle der Polizei. Ähnlich ging es lange Jahre mit dem Hillsborough Katastrophe von Sheffield 1989. Jahrelang wurde den Betroffenen die Schuld gegeben, wie ja auch der falsche Begriff "Massenpanik" es suggeriert. Erst in diesem Jahr wurden dem Einsatzleiter der Polizei die Fehlentscheide gerichtlich als Ursache bestätigt... nach 26 Jahren.

Regelmässig gibt es Massengedränge in Mekka:
http://www.welt.de/newsticker/news2/article146830988/Mehr-als-700-Tote-in-Massengedraenge-waehrend-Hadsch-in-Saudi-Arabien.html
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/massengedraenge-bei-mekka-244-pilger-zu-tode-getrampelt-1148571.html

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Massengedränge in der Menschheitsgeschichte - eine Übersicht

Beitrag von Marek1964 am Do Aug 03, 2017 3:36 pm

Zum All-inclusive- Skandal der Loveparade 2010 - ich nennen ihn so, weil es ein Skandal eines Unternehmens, der Politik wie auch der Justiz ist - kann man nun nachtragen, dass es doch zum Prozess kommen soll - am 8. Dezember soll es so weit sein. Hier mehr im Beck Blog:

https://community.beck.de/2017/04/25/loveparade-2010-olg-duesseldorf-laesst-anklage-zu-hauptverhandlung-nach-sieben-jahren
https://community.beck.de/2017/07/24/loveparade-2010-sieben-jahre-spaeter-hauptverhandlung-in-sichtweite#comment-77570

Nachdem das Landesgericht Duisburg den Prozess gar nicht erst eröffnen wollte, kassierte das Oberlandesgericht in Düsseldorf den Entscheid. Das Problem: Bis zum 27. Juli 2020 muss ein Urteil erfolgen - ansonsten sind alle Straftaten verjährt.

Immer wieder sind Statements zu lesen, Drängler seien Schuld an einem solchen Unglück - würde man eine "Armlänge Abstand" (zugegebener Massen ein zynischer Vergleich) halten, würde es nicht zu einem Unglück kommen. Auch wenn diese Aussage stimmt, so lässt sie ausser Acht, dass man als Verantstalter (und als subsidiäre Veratnwortliche Körperschaft der Staat) mit so etwas eben rechnen muss und entsprechende vorbeugende Massnahmen treffen muss - die mit verschiedenen Vorschriften, im Land NRW etwa mit dem Versammlungsstättenrecht, klar umrissen werden. Diese waren bei der Loveparade 2010 sowohl vom Veranstalter als auch von der zu genehmigenden Behörde, der Stadt Duisburg, aus krasseste Weise missachtet worden.

Massenturbulenzen gibt es immer wieder. Eine solche Szene kenne ich aus den Aufnahmen zur Hitlers Rückkehr aus Frankreich im Juni 1940 - eine Aufnahme von oben, die Wellenbewegungen der begeisterten Volksgenossen wiedergibt - es sind also auch in "disziplinierten" Gesellschaften solche Phänomene zu beobachten.

In modernen Fussballstadien hat man solcherlei berücksichtigt, aber schon im antiken Colloseum erfüllte man einen noch höheren Sicherheitsstandard - es konnten innert fünf Minuten geleert werden.

_________________
An unsere stillen Mitleser: werdet aktiv. Stellt Fragen, eröffnet Threads. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten. Belebt alte Threads - Geschichte veraltet nie. Ein Forum lebt nur, wenn viele mitmachen. Hier wird niemand niedergemacht.
avatar
Marek1964
Admin

Anzahl der Beiträge : 2056
Anmeldedatum : 18.01.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten