Himmelsbestattungen in den Ländern Zentralasiens

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Himmelsbestattungen in den Ländern Zentralasiens

Beitrag von Ceres am Sa Jul 23, 2016 3:11 pm

Himmelsbestattungen (Sky Burial) werden auch in diesen Ländern als Luftbestattungen bezeichnet, die noch heute praktiziert werden. Besonders noch in Tibet sind diese Akte noch gebräuchlich.

Diese Vorgehensweise haben folgende Gründe: Besonders in den kalten Monaten lässt die harte Steppenerde (tief gefrorener Boden) es nicht zu die Toten in die Erde zu begraben. Die Toten zu verbrennen (Feuerbestattung), da fehlt das Brennholz; welches dort eine Mangelware darstellt.
Die Himmelsbestattungen liegen auch ethischen und religiösen Begründungen zugrunde.

Im Vordergrund möchte ich über die tibetanische Himmelsbestattung sprechen:

Der ganze Ablauf eines Sky Burials liegen spezielle Rituale zugrunde. Der Tote wird noch einige Tage im Haus behalten. Er wird noch symbolisch mit Speisen und Getränke versorgt. Nach dem 5. Tag wird dem Leichnam von einem Lama aus dem "Tibetischen Buch der Toten" vorgelesen, damit die Seele des Verstorbenen den Körper verlassen kann. Mit einer abschließenden Beschwörung des Lamas wird der Tote vor Sonnenaufgang zum Bestattungsplatz




avatar
Ceres

Anzahl der Beiträge : 685
Anmeldedatum : 08.05.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten